Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Jeff Nichols zwischen Hoffen & Bangen

Sie sind unter uns: "Alien Nation"-Remake soll episch werden

Sie sind unter uns: "Alien Nation"-Remake soll episch werden
2 Kommentare - Mo, 05.11.2018 von R. Lukas
Trotz des Verkaufs von 20th Century Fox an Disney und der damit einhergehenden Ungewissheit bleibt Jeff Nichols optimistisch, was "Alien Nation" angeht. Für ihn ist es ein sehr persönliches Projekt.
Sie sind unter uns: "Alien Nation"-Remake soll episch werden

Wenn man es mit Take Shelter - Ein Sturm zieht auf, Mud - Kein Ausweg, Midnight Special oder Loving vergleicht, bastelt Regisseur und Drehbuchautor Jeff Nichols derzeit an seinem bisher wohl größten Projekt - einem Remake von Alien Nation - Spacecop L.A. 1991 für 20th Century Fox. Nun schon seit zwei Jahren, sagt Nichols, und er sei mit dem Drehbuch fast fertig. Die Fassung, die er jetzt gerade schreibe, werde hoffentlich seine letzte sein.

Das Studio scheine sein Skript wirklich zu lieben, und man arbeite gemeinsam am konzeptionellen Design der Aliens und von allem anderen, berichtet Nichols. Zufälligerweise sei es ja ein Studio, das momentan von Disney aufgekauft werde, deshalb fühle es sich ein bisschen so an, als sei man einer dieser Mönche, die diese gigantischen Gemälde in den Sand malen - es könnte alles weggeweht werden, was eine echte Schande wäre. Aber alle bei 20th Century Fox seien so gut zu ihm gewesen und bezüglich Alien Nation so positiv gestimmt, dass er versuche, ebenfalls positiv zu denken und diese letzte Drehbuchfassung noch zu schaffen.

Den Film bezeichnet Nichols als episch. Es sei die größte Leinwand, auf der er je gemalt habe, fühle sich aber zu 100 Prozent wie ein Jeff-Nichols-Film an. Womit er die Alien Nation-Fans da draußen nicht vergraulen will: Seine Hoffnung ist, dass die Leute bereit für eine neue Story sind und den Film mögen werden. Der soll in Arkansas spielen, und Nichols versichert, dass er sein Herz und Seele hineingesteckt hat. Es sei so viel von ihm selbst darin enthalten. Wenn man etwas so Großes mache, weiß er jedoch, liegen so viele Dinge außerhalb der eigenen Kontrolle. Das Einzige, das man kontrollieren und worauf man sich konzentrieren könne, sei der kreative Aspekt.

Der Wind weht einen dorthin, wohin er einen eben weht, aber solange man die Geschichte erzählt, die man erzählen will, ist für Nichols alles in Ordnung. Wenn das aufhöre, müsse man die Hand heben und klar sagen, dass es für einen nicht mehr funktioniert. Doch bislang sei das bei Alien Nation nicht der Fall gewesen, daher hofft er, den Film umsetzen zu können. Ein paar andere, nicht unbedingt ernstere, da Alien Nation schon ziemlich ernst sei, aber traditionellere Filme für Erwachsene hat Nichols auch noch im Kopf, ohne sich auf einen davon festgelegt zu haben. Und dann noch einen weiteren Sommer-Blockbuster-Familienfilm, was sich echt lahm anhöre, es aber gar nicht sei. Sondern eher wie Mud - Kein Ausweg mit einigen größeren fantastischen Elementen.

Quelle: Slashfilm
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
05.11.2018 21:28 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 752 | Reviews: 0 | Hüte: 53

Ich mag den ursprünglichen Film schon ganz gerne. Aber noch viel besser finde ich bis heute die TV-Serie , die Kenneth Johnson hinterher gemacht hat. Ich hoffe , das Film Remake nimmt etwas von dem Anspruch mit , der in Alien Nation möglich ist. Nämlich eine ziemlich gute Reflektion über Rassismus und Ausgrenzung.

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"To boldly go, where no one has gone before!"

"Fortschritt, nicht Perfektion!" Robert McCall

Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
05.11.2018 18:09 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 384 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Denke es hat zu viel Ähnlichkeit mit Netflix/Smith Bright...

Forum Neues Thema