Anzeige
Anzeige
Anzeige
Wer kann länger die Luft anhalten?

Weaver & Winslet abgetaucht: Strapazen der "Avatar"-Sequels (Update)

Weaver & Winslet abgetaucht: Strapazen der "Avatar"-Sequels (Update)
6 Kommentare - Do, 29.10.2020 von R. Lukas
Nachdem wir einen ersten Blick auf Edie Falcos Charakter werfen durften, erzählt uns Sigourney Weaver, was sie vor und bei den Dreharbeiten der "Avatar"-Sequels leisten mussten - unter Wasser.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Weaver & Winslet abgetaucht: Strapazen der "Avatar"-Sequels

++ Update vom 29.10.2020: Sicherheit geht bei James Cameron vor, sagt Kate Winslet. Von Collider auf das Unterwasser-Setfoto angesprochen, erinnert sie sich: Sie sei auf dem Grund des Wassertanks gelaufen, es sei eine große zeremonielle Sequenz, daher diese riesigen, schweren Flügel, was ziemlich beängstigend gewesen sei. Aber wenn man sieben Minuten lang die Luft anhalten könne, werde man furchtlos. Seltsamerweise habe sie sich ganz auf ihre eigene Fähigkeit, so lange die Luft anhalten zu können, verlassen und kein bisschen Angst gehabt.

Unter Wasser sei alles abgesichert, so Winslet. Es gebe zwei Sicherheitstaucher für jeden Darsteller und zwei an jeder Unterwasserkamera, weshalb eine Menge Leute in diesem Tank gewesen seien. Sie habe sich dort wahrscheinlich sogar sicherer als an Land gefühlt und das Ganze als unglaublich beruhigend empfunden. Für sie habe es etwas sehr Meditatives gehabt, obwohl sie gar nicht meditiere und sonst nie zur Ruhe komme. Zu lernen, die Luft anzuhalten, sei eine der beruhigendsten Sachen gewesen, die sie je gemacht habe, da man seinen Körper verlangsamen müsse. Man müsse seine Pulsfrequenz senken, um seinen Körper mit Sauerstoff anreichern zu können, und anschließend die Luft anhalten. Sie habe also keine andere Wahl gehabt, als aufzuhören, sich zu bewegen, was nicht normal für sie sei.

++ Update vom 27.10.2020: Apropos Luftanhalten - der offizielle Avatar-Twitter-Account hat das nächste Setfoto ausgespuckt, diesmal mit Kate Winslet, die in Avatar 2 und den anderen Sequels Ronal, eine Freitaucherin der Metkayina, mimt. Anbei ein Zitat von ihr aus einem Interview mit dem Hollywood Reporter: Sie habe Freitauchen (oder auch Apnoetauchen) lernen müssen, um diese Rolle zu spielen, und es sei einfach unglaublich gewesen. Ihr längstes Mal beim Luftanhalten seien sieben Minuten und 14 Sekunden gewesen - völlig verrücktes Zeug, findet Winslet.

++ News vom 21.10.2020: Noch bis zum 15. Dezember 2022 auf Avatar 2 warten, uff. Aber immerhin, die physische Produktion ist so gut wie abgeschlossen. Und diese Woche gab es gleich zwei Goodies für Avatar-Fans: Zum einen ein offizielles Behind-the-Scenes-Foto von Edie Falco als General Ardmore, der neuen Leiterin der RDA-Aktivitäten auf Pandora und Nachfolgerin des grausamen, aber offenbar noch nicht ganz toten Colonel Miles Quaritch (Stephen Lang). Laut Produzent Jon Landau bereitet sich Falco hier mit Kevin Dorman für eine Szene auf der Brücke des Mutterschiffs vor. Dass bei ihrem Casting von "Sequels" (im Plural) die Rede war, könnte darauf hindeuten, dass sie uns auch über Avatar 2 hinaus begleiten wird, möglicherweise als neue Schurkin.

Zum anderen wurde eine vierteilige Comicserie namens "Avatar: The Next Shadow" angekündigt, die Dark Horse Comics im Januar 2021 veröffentlicht. Sie spielt unmittelbar nach den Ereignissen in Avatar - Aufbruch nach Pandora und setzt die Geschichte von Jake Sully (Sam Worthington) fort. Nur wenige Tage nach der Zerstörung des Heimatbaums der Na’vi muss er feststellen, dass er schlecht dafür gerüstet ist, den internen Konflikt zu entschärfen, der die Omatikaya zu zerreißen droht - und gefährlich unvorbereitet auf eine heimtückische Verschwörung, um ihn für immer aus dem Klan zu entfernen...

Jetzt das Neueste: Sigourney Weaver hat mit der New York Times über das gesprochen, was James Cameron seinen Darstellern abverlangt hat - es ist nicht wenig. Schließlich spielt sich Avatar 2 zu großen Teilen auf und unter dem Wasser ab, da die Ozeane Pandoras im Mittelpunkt stehen. Tiefseetauchen in Key West, Florida und Hawaii war Weavers Hauptmethode, um sich darauf vorzubereiten, denn da ihre Dr. Grace Augustine im ersten Film das Zeitliche gesegnet hat, schlüpft sie nun in eine andere (Na’vi-)Rolle. Auch hat sie mit Elite-Militärtauchern trainiert, sodass sie - nach einem großen Schluck aus der Sauerstoffflasche - über sechs Minuten lang die Luft anhalten konnte. Der Grund liegt auf der Hand: Je länger sie und die anderen Castmitglieder dazu in der Lage waren, desto mehr Takes konnte Cameron während einer einzelnen Unterwasser-Phase drehen.

Sie habe einige Bedenken gehabt, gibt Weaver zu. Aber dafür sei das Training ja da gewesen, und sie habe es unbedingt machen wollen - es habe niemand denken sollen, sie wäre zu alt dafür. Zum Zeitpunkt der Avatar 2-Dreharbeiten war Weaver 70 (wir können es auch kaum glauben...), doch das soll sie nur noch mehr motiviert haben. Wie die Times schreibt, mussten die Schauspieler lernen, nicht zu blinzeln oder den Mund zuzukneifen - beides natürliche Reaktionen, wenn man taucht -, während in einem gigantischen Wassertank ein Take nach dem anderen gefilmt wurde. Weaver hatte Gewichte um die Taille und professionelle Taucher, die ihr in kurzen, regelmäßigen Intervallen zum Luftschnappen an die Wasseroberfläche geholfen haben. Kein Spaziergang, so ein Avatar-Dreh...

Quelle: Collider
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
29.10.2020 14:51 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.466 | Reviews: 0 | Hüte: 49

@luhp92
BER ist doch jetzt sogar fertig^^ Eröffnung am 31. Oktober

ab 02.11. starten bestimmt dann Renovierungsarbeiten. Is ja schon alt der Flughafen laughing
Als ob bei dem Flughafen jemals ein Passagier in ein Flugzeug steigen wird - wers glaubt ^^

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
27.10.2020 10:01 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.145 | Reviews: 0 | Hüte: 97

Jetzt will ich auch Apnoetauchen lernen.

Nächstes Jahr an der Ostsee, passt auf ihr Krabben !

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
21.10.2020 19:30 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.473 | Reviews: 150 | Hüte: 477

@Mindsplitting

BER ist doch jetzt sogar fertig^^ Eröffnung am 31. Oktober.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
21.10.2020 19:26 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 855 | Reviews: 0 | Hüte: 46

Mal abwarten ob er dann 2022 wirklich kommt.

Bei dem Stern unter dem sieser Film steht kann noch alles passieren. Brand im Studio der alles vernichtet. Ein Kometeneinschag in den Serverraum. Eine Alieninvasion...

Klar ein bissl viel Fantasie, aber irgendwie traue ich mich gar nicht mehr, Vorfreude auf die Filme aufzubauen. Ich erinnere mich noch, ganz am Anfang wurde mal gewitzelt: Passt auf, BER wird noch eher fertig als Avatar. Mit der Weile... laughing

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
21.10.2020 14:23 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.190 | Reviews: 31 | Hüte: 318

Mit 70 Jahren 6 Minuten die Luft anhalten. Alle Achtung, ich schaffe (ohne reinen Sauerstoff natürlich) nur maximal 30 Sekunden. laughing

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
21.10.2020 12:45 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.145 | Reviews: 0 | Hüte: 97

Weaver ist halt auch in der Realität so tough und hart wie Ellen Ripley! I like!

Fetter Ali G Respect heart

Forum Neues Thema
Anzeige