Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Sony macht Ernst

Spidey-Ableger "Silver and Black" findet Regisseurin - Mädels-Avengers? (Update)

Spidey-Ableger "Silver and Black" findet Regisseurin - Mädels-Avengers? (Update)
8 Kommentare - Di, 06.06.2017 von R. Lukas
Wenn schon Frauenpower, dann richtig. Gina Prince-Bythewood darf bei Sonys Marvel-Comicverfilmung "Silver and Black" auf dem Regiestuhl Platz nehmen.
Spidey-Ableger "Silver and Black" findet Regisseurin - Mädels-Avengers?

Update: Splash Report wurde zugetragen, dass Sony mit Silver and Black auf einen rein weiblichen Team-up-Film im Spider-Man-Universum hinarbeitet. Es soll damit enden, dass Silver Sable ein Team bestehend aus Black Cat, Jessica Drew/Spider-Woman, Charlotte Winter/Stunner, Sarah Ehret/Jackpot und Cassie St. Commons/Dusk zusammenstellt. Sie wäre also eine Art Nick Fury, und dies wären ihre Avengers. Bislang aber nur ein unbestätigtes Gerücht.

++++

Spider-Man (Tom Holland) teilt sich Sony Pictures mit den Marvel Studios, sonst wäre Spider-Man - Homecoming ja nicht ins Marvel Cinematic Universe integriert und Iron Man (Robert Downey Jr.) könnte dem Wandkrabbler keine Starthilfe geben. Darüber hinaus plant Sony aber auch ein eigenes Spider-Man-Filmuniversum, unabhängig vom MCU.

Venom ist das erste dieser Projekte und bereits mit einem Kinostart (am 8. Oktober 2018), einem Hauptdarsteller (Tom Hardy als Eddie Brock) und einem Regisseur (Ruben Fleischer) ausgestattet. Das zweite wird wohl der Film über die Spidey-Mädels Black Cat und Silver Sable, der ganz schlicht Silver and Black heißen soll. Bei der Regie hat sich Sony für Gina Prince-Bythewood (Die Bienenhüterin) entschieden, sie inszeniert auch die Pilotfolge zur kommenden Marvel-Serie Cloak and Dagger.

Im Herbst soll Silver and Black in Produktion gehen, bis dahin werden wir also wissen, wer die Hauptrollen spielt. Silver Sable ist eine hervorragend ausgebildete, weißhaarige Söldnerin, Felicia Hardy aka Black Cat eine akrobatische, katzengleiche Diebin und verkörpert von Felicity Jones flüchtig in The Amazing Spider-Man 2 - Rise of Electro aufgetaucht (Anne Hathaway sollte sie einst in Sam Raimis Spider-Man 4 spielen, dem Film, der nie zustande kam). Christopher Yost (Thor 2 - The Dark Kingdom) schreibt die neueste Drehfassung, vor ihm saß schon Lisa Joy (Westworld) am Skript.

Quelle: Splash Report
Erfahre mehr: #Comics, #Marvel, #Superhelden
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
Thor17 : : Donnergott
08.06.2017 18:05 Uhr
0
Dabei seit: 06.11.11 | Posts: 2.554 | Reviews: 1 | Hüte: 23

Nein das wird nichts!

Die Charaktere sind auch nicht wirkliche Zugpferde die Leute ins Kino ziehen werden. Ich brauche den Film eigentlich überhaupt nicht und glaube da bin ich nicht alleine ^^

Und das mit dem Spider - Man Universum wird es glaub ich auch nicht wirklich einfach haben obwohl mein Interesse an Venom auf jeden Fall da ist.

Und ja Peter sollte im MCU bleiben und Miles Morales der von Sony (auch wenn es für manche Kinogänger kompliziert werden könnte

Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
07.06.2017 14:46 Uhr | Editiert am 07.06.2017 - 15:15 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.831 | Reviews: 3 | Hüte: 205

Ich bleibe bei meiner Vermutung das Sony sich einen neuen Spiderman für ihr Spiderverse aus dem Hut Zaubern werden. weil wie viele schon gesagt haben funktionieren die Sinister Six, Venom, und auch die weibliche truppe im Spiderverse NUR wenn es einen SPIDERMAN GIBT! ohne macht es keinen sinn und Peter Parker wird als Iron Man schützling, für viel Geld bei Marvel bleiben. Ich schliesse mögliche Crossover zwischen den Universen nicht aus, wo beide Spidermen gemeinsame sache machen.Oder wo auch mal ein Venom im MCU auftaucht, klar das ist alles Zukunftsmusik.

Aber...ICH LEGE MICH FEST!

Miles Morales wird der Sony Spiderman..mark my Words!

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
LindaFB : : Splitter
07.06.2017 14:25 Uhr
0
Dabei seit: 03.10.16 | Posts: 428 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Zuviele Köche verderben die Köchin. Unterm Strich entscheofet die Qualität über Erfolg oder Misserfolg. Natürliche Auslese

"Kennen sie mich noch? Hm? Hm?"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.06.2017 13:30 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.797 | Reviews: 44 | Hüte: 478

Mädels-Avengers? nee klar,...
Also ein kurzer überblick: Sony will auf den Marvel-Zug aufspringen und rebootet die Spider-Man-Reihe mit The Amazing Spider-Man, plant ein komplettes Universum und streut bereits Hinweise (Sinister Six, Black Cat) und dann wird man gierig. Trotz "normaler" Einnahmen will man weiterhin mit Marvel auf einer Linie sein, stampft TASM 3 ein, weil man nicht genug Geld verdiente.
Man setzt sich dann mit Marvel zusammen und es kommt tatsächlich zum Crossover von dem alle Fans bisher träumten. Das Interesse an Spidey steigt wieder, die Vorfreude ist gross ubnd davon will Sony weiter profitieren. Also holt man die alten Pläne aus der Schublade, macht trotz dem Reboot ein Spider-Universum und will wohl tatsächlich einen Venom-Film und weibliche Spidey-Charaktere zusammentrommeln und dies ohne Spidey. Ich würde ja gern mal wissen, was die Macher da so rauchen.
Das Schlimmste ist aber, dass durch das R-Rating dieser quasi-Reboot sogar wohl angenommen wird.

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
06.06.2017 22:01 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.430 | Reviews: 12 | Hüte: 287

Zuhause habe ich vor einigen Jahren schon meine ganzen Audio Video abgeklebt, das ja keiner mehr den Namen Sony lesen kann, denn obwohl beides nichts miteinander zu tun hat, muß man sich ja echt schämen.

Nur aus der Sicht eines Fans, kann ich es nicht verstehen, warum man sich nicht soweit einigte das Holland hin und her krabbeln kann. Das ist ein Vorwurf an Disney und Sony. Fox geht schon langsam in die Richtung wo das Publikum das Interesse verliert, doch Sony schein das nicht zu verstehen das ihr nun folgendes Frauenpower Team keinen interessiert, denn die können 1000mal den Stempel Spider Universum drauf schreiben, den Name zieht bei den Thema ganz und gar nicht. Sie sollen ihren Venom und ggf einen Ultimative Spider Man durchziehen, aber nicht solche Filme wie diesen realisieren.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
06.06.2017 14:37 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.288 | Reviews: 0 | Hüte: 74
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
27.05.2017 09:56 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.584 | Reviews: 4 | Hüte: 301

Jesses. Da muss ich echt unseren knuspriges ägyptischen-Peking-Ente-Anch zustimmen laughing Ware dceu "GCS" Sinn ergibt, holt Pony die aus nichts und wollen daraus ein PMU machen... und bei dceu sagt man, das WW aus Verzweiflung von WB/DC entstanden ist

an diese 3 pussyCat kommt Pony mit seinen streunen Katzen nicht an tongue-out

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.05.2017 09:06 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.797 | Reviews: 44 | Hüte: 478

Ehrlich gesagt interessiert mich dieses Projekt sogar noch weniger als der feuchte Männer-Traum "Gotham Sirens" - wow, wer hätte das gedacht. Wo Sirens wenigstens noch irgendwie minimal Sinn macht, hat dieses Sony-Produkt keinen einzigen interessanten Punkt für mich.

Forum Neues Thema