Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Star Wars - The Mandalorian

News Details Reviews Trailer Galerie
Disney in Spendierlaune

"Star Wars"-Serie von Jon Favreau läuft ins Geld + Rahmenhandlung bekannt?

"Star Wars"-Serie von Jon Favreau läuft ins Geld + Rahmenhandlung bekannt?
4 Kommentare - Di, 07.08.2018 von N. Sälzle
Disney lässt für die erste "Star Wars"-Realserie ordentlich etwas springen. Da kann sich Jon Favreau ja auch nur glücklich darüber zeigen.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Star Wars"-Serie von Jon Favreau läuft ins Geld + Rahmenhandlung bekannt?

Update vom 07.08.2018: Erst erfahren wir, wie teuer die Star Wars Realserie werden könnte, jetzt wissen wir auch noch, um was sie sich dreht? Das wäre doch zu schön, um wahr zu sein und es ist mal wieder Skepsis angebracht. Andererseits sind die Quellen auch nicht ohne und hatten in den letzten Jahren schon eine relativ gute Trefferquote.

Drei Jahre nach Rückkehr der Jedi-Ritter (man beachte den Widerspruch zu den sieben Jahren) steht der Planet Mandalore im Zentrum der Aufmerksamkeit, so Making Star Wars. Nach dem Untergang des Imperiums soll Mandalore ins Chaos stürzen und der Versuch unternommen werden, die alte Ordnung auf dem Planeten wiederherzustellen. Auch soll gezeigt werden, welche immensen Auswirkungen die Unruhen und die Neuordnung auf Mandalore auf die gesamte Galaxis haben.

Interessanterweise muss man dazu anmerken, dass die jüngst verkündete siebte Staffel von Star Wars - The Clone Wars ebenfalls nach Mandalore zurückkehrt und den Handlungsbogen "The Siege of Mandalore" fortführt.

Ferner gehen Gerüchte um, Favreau könnte auf neue Technologien von ILMxLAB zurückgreifen, die die Serie günstiger (fast ironisch bei diesem Preisschild) machen könnten. Bislang seien diese Technologien erst bei Pre-Visual-Prozessen zum Einsatz gekommen, könnten aber auch den Sprung auf die Leinwand schaffen, sobald sich das Auge daran gewöhnt hätte und sich die Technologie stetig verbessere, wird gemutmaßt.

++++

Weiterhin hält man sich zur Star Wars Realserie äußerst bedeckt, aber kleine Häppchen sind immer noch besser als gar keine Häppchen. Einen großen Brocken soll Disney aber offenbar investieren - und zwar in die Star Wars-Serie von Jon Favreau.

Die umfasst den aktuellen Informationen zufolge zwar zunächst nur 10 Episoden, verschlingt aber offenbar 100 Mio. US-Dollar, wie die New York Times erfahren haben will. Ganz schön kostspielig, bedenkt man, dass sie anschließend exklusiv über den Disney-Streamingdienst bezogen werden kann, dessen Titel nach wie vor geheim ist.

Bei Star Wars handle es sich um eine große Welt und der neue Disney-Streamingdienst biete die großartige Möglichkeit, Geschichten über mehrere Kapitel hinweg zu erzählen, schrieb Favreau in einer E-Mail an die Zeitung.

Im Mittelpunkt der Handlung sollen völlig neue Charaktere stehen, die sich sieben Jahre nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter durch die weit, weit entfernte Galaxis schlagen. In eben jenem Zusammenhang fiel außerdem ein weiteres Mal der Hinweis darauf, dass man bei Disney nicht nur an einer sondern an mehreren Serien arbeite, die ihren Weg auf die Streamingplattform finden sollen.

Erfahre mehr: #Disney, #ScienceFiction
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
07.08.2018 11:52 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 775 | Reviews: 0 | Hüte: 9

ups, ich rechnete fest mit einer Handlung auf Cosuscant.

Aber Mandalore tut es natürlich auch. Ob hier der Brückenschlag zu Reys Herkunft geschlagen wird, also dass sie Obi Wans Enkelin sein könnte?

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
fbThomas12 : : Moviejones-Fan
07.08.2018 11:19 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.18 | Posts: 12 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich weiß wirklich nicht so recht, was ich von der Realserie halten soll. Vor ein paar Jahren wäre ich komplett aus dem Häuschen gewesen, aber der momentane SW-Overflow, und insbesondere meine Ernüchterung nach Episode 7 & 8, machen mich doch etwas skeptisch.

Ich könnte der Serie etwas abgewinnen, wenn sie keinen komplette Handlungsstrang hätte. Sondern eher so jeweils 3 bis 4 Folgen, welche eine in sich abgeschlossene Geschichte in unterschiedlichen Zeiträumen der Saga erzählen würden. Dann hätte es auch nicht der Spin-offs bedurft, welche ich beide bisher ganz gut fand.

3 oder auch 7 Jahre nach RotJ lässt aber immerhin auch genug Spielraum für eine gute Erzählstruktur. Mein persönlicher Wunsch wäre ein Auftritt von Thrawn.

Aber schauen wir mal was da auf uns zukommt.

Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
07.08.2018 10:53 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.531 | Reviews: 17 | Hüte: 335

@Optimus13

"wann schafft man es endlich, sich von der OT zu lösen"

Ist halt der Brückenschlag zu Episode 7. Gab ja doch viele Fans, die wissen wollten, wie die "Neue Ordnung" so erstarken konnte und warum Snoke so mächtig wurde.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
07.08.2018 10:46 Uhr | Editiert am 07.08.2018 - 10:47 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 708 | Reviews: 2 | Hüte: 33

Auch wenn ich nicht sonderlich glücklich über den Handlungszeitraum der Serie bin (wann schafft man es endlich, sich von der OT zu lösen und mal weit in die Vergangenheit zu reisen), bin ich doch erst mal gespannt, wie die Serie wird. Gerüchten zu Folge soll der Planet Mandalore eine wichtige Rolle spielen, was schon mal äußerst interessant ist, da der Planet vor interessanten Geschichten und politischen Machtspielen nur so strotzt.

Ich sage nicht zum ersten Mal, dass ich die Alte Republik einfach perfekt für die Realserie gefunden hätte (jetzt hoffe ich, dass die GoT Autoren sich dem Stoff annehmen), aber wenigstens bekommen wir endlich eine Realserie. So sehr ich The Clone Wars auch liebe, es muss wirklich nicht immer animiert sein.

Edit: Schon lustig, während ich noch von Mandalore schreibe, haut MJ gleichzeitig das Update raus. laughing

Forum Neues Thema