Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Supergirl

News Details Reviews Trailer Galerie
Offenbarung in "Supergirl" S4 E3

"Supergirl" Staffel 4: Maskenmann enthüllt!

"Supergirl" Staffel 4: Maskenmann enthüllt!
0 Kommentare - Di, 30.10.2018 von S. Spichala
Wer steckt unter der Maske von Agent Liberty? Das durfte bisher wild spekuliert werden, in "Supergirl" Staffel 4 Episode 3 "Man of Steel" wurde es enthüllt. Hier die offenbarende Review für euch.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Supergirl" Staffel 4: Maskenmann enthüllt!

Während das Schurkenduo Marcy und Otis Graves ganz offen seine Intrigen und Pläne in Supergirl Staffel 4 durchzieht, verbarg sich ihr Herr und Meister, Agent Liberty, bisher unter einer Maske. In den ersten beiden Episoden wurde bereits klar, dass er nicht nur ihr Auftraggeber ist, sondern auch der Anführer einer Anti-Alien-Bewegung, die mehr und mehr zum aggressiven Kult mutiert.

Die Zeit wilder Spekulationen, wer hinter der Maske von Agent Liberty steckt, wird mit Supergirl Staffel 4 Episode 3 "Man of Steel" beendet. Natürlich ist es nicht ein böser Superman, wie man aufgrund des Episodentitels denken könnte, sondern ein ganz neuer Charakter: der ehemaliger Uni-Dozent Ben Lockwood (Sam Witwer) turned Alienhasser aka Nativist, der die Aliens als Bedrohung für die Menschheit empfindet.

Supergirl Staffel 4 Episode 3 dreht sich denn auch komplett um seine Hintergrundgeschichte und erzählt, wie sein Hass auf Außerirdische entstanden ist. So führte der sonst kaum gezeigte Kollateralschaden mancher Kämpfe von Supergirl (Melissa Benoist) und anderen Außerirdischen zu persönlichen Tragödien: Erst ging sein Haus in Flammen auf, dann die Stahlfabrik seines Vaters (Xander Berkeley, Gregory in The Walking Dead), letzteres schloss auch einen Todesfall ein. Das führte dazu, dass er als Dozent begann, seine wachsende Anti-Alien-Einstellung auch seinen Studenten zu vermitteln, was ihm den Job kostete.

Ein Racheakt von ihm und verbündeten Arbeitern der Firma seines Vaters lenkte dann die Aufmerksamkeit des Graves-Duos auf ihn, die ihn zur Zusammenarbeit motivierten und ihm auch seine Ausrüstung samt Anzug und Maske besorgten. Im Grunde sind also umgekehrt sie seine Auftraggeber. In den Flashbacks kommt es auch zu direkten Begegnungen mit Supergirl, auch als Kara, sowie mit dem Marsianer J´onn, James Olsen und Lena. Allesamt unerfreulich für ihn und damit weitere Etappen seines Weges zu Agent Liberty.

Sobald Lex Luthor in Supergirl Staffel 4 eingeführt wird, wird er sicher einen guten Verbündeten in ihm finden. Die Korrumpierung des neuen DEA-Agenten Jensen schreitet ebenfalls zügig voran, es dürfte also nicht mehr lange dauern bis zu einer direkten Konfrontation der Schurken mit der DEA. Eine sehr politische Folge, die deutlich aktuelle reale Entwicklungen reflektiert und den Ursachen für Fremdenhass auf den Grund geht. Zudem erfährt man auch, wie und warum Supergirl ihren neuen Kampfanzug bekommt. Schöne Parallele: Der Bösewicht lüftet seine Maske während die Superheldin unter einer verschwindet.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?