Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mortal Kombat

News Details Kritik Trailer Galerie
Mortal Kombat

Tancharoen kündigt dem "Mortal Kombat"-Reboot!

Tancharoen kündigt dem "Mortal Kombat"-Reboot!
6 Kommentare - Sa, 02.11.2013 von Moviejones
Er hat genug von "Mortal Kombat" und kündigt! Kevin Tancharoen will sich lieber anderen Projekten in Zukunft widmen.

Wie kann denn so was passieren? Letzten Monat zeigte sich Kevin Tancharoen noch unglaublich zuversichtlich, was den Reboot von Mortal Kombat betraf, nun sieht die Situation völlig anders aus. Wie der Regisseur über Twitter überraschend bekanntgab, ist er nicht länger dafür verantwortlich, die Videospielreihe in einem neuen Gewand auf die Kinoleinwand zu bringen. Laut seiner Mitteilung scheint er die Lust an der Reihe verloren zu haben.

So sagt der Macher der Mortal Kombat-Webserien, dass er sich nach drei Jahren Mortal Kombat dazu entschlossen hat, anderen kreativen Möglichkeiten nachzugehen, er wünscht allen Beteiligten an Mortal Kombat aber viel Erfolg und bedankt sich. Wer sich nicht mit Tancharoens Arbeit auskennt, kann sich den Trailer zu Mortal Kombat - Legacy II anschauen.

Die Meldung ist gelinde gesagt eine ganz schöne Überraschung, kam Tancharoens Webserie Mortal Kombat - Legacy sehr gut bei den Fans an. Die zweite Staffel startete erst letzten Monat und alles sah danach aus, dass der Mortal Kombat-Reboot auch im Kino von seiner Erfahrung profitieren könnte. Mit dem Abschied des Regisseurs bleibt völlig offen, wie es mit der Marke nun weitergeht. Zwar deutet Tancharoen an, dass dies nicht das Ende des Projekts sei, aber bisher wurde kein Ersatz für ihn benannt und ob der neue Regisseur ebenfalls bei den Zuschauern ankommt, weiß keiner so genau. 

Mortal Kombat zählt neben Street Fighter, Tekken und Dead or Alive zu den beliebtesten Prügelspielen unserer Zeit. Berühmt wurde die Spielereihe vor allem durch seinen hemmungslosen Gewalteinsatz - Mortal Kombat machte den Begriff Fatality bekannt. Auf Basis der Videospielreihe entstanden im Laufe der Zeit immer wieder neue Filme, die sich auf die Abenteuer von Johnny Cage, Sonya, Scorpion, Shao Khan, Sub Zero und Co. konzentrierten.

Quelle: Comingsoon
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
Kimbo241188 : : Moviejones-Fan
03.11.2013 17:13 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.13 | Posts: 31 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Finde ich schade da ich die Legacy Serie sehr gut fand und hätte mich gefreut wenn es einen neuen Film gegeben hätte.

Aber naja,die heutigen größen müssen ja von Marvel kommen ansonsten werden die Filme in der Luft zerrießen!
Avatar
Ultron : : Moviejones-Fan
02.11.2013 20:15 Uhr
0
Dabei seit: 03.08.13 | Posts: 1.407 | Reviews: 20 | Hüte: 7
Sowas kann vorkommen.
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Avatar
Ultron : : Moviejones-Fan
28.10.2013 20:53 Uhr | Editiert am 28.10.2013 - 20:54 Uhr
0
Dabei seit: 03.08.13 | Posts: 1.407 | Reviews: 20 | Hüte: 7
Was soll man da machen ?
Ich bin mir ziemlich sicher, das sich in naher Zukunft ein würdiger Regisseur finden lässt.
Ich freue mich.
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
28.10.2013 18:51 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.419 | Reviews: 13 | Hüte: 78
Ich finde es auch sehr schade das er aussteigt, andererseits hat mich die Konzeptidee für den Reboot nicht wirklich vom Hocker gerissen. Die Legacy Serie ist für eine Web Serie in der Tat gut gemacht.
Ich finde die Geschichten im MK Universum wesentlich interessanter und auch epischer als die Street Fighter Saga. Stoff für nen Film gäbe es da sicher mehr als genug aber da muss auch das nötige Kleingeld stimmen
Avatar
Firebird : : Moviejones-Fan
28.10.2013 12:53 Uhr
0
Dabei seit: 26.04.13 | Posts: 247 | Reviews: 0 | Hüte: 7
Abgesehen von den Spielen, die nie wirklich wegen der Spielbarkeit, sondern vor allem wegen den Fatalities Kurzweil boten (– ja, selbst der letzte, 9. Teil):

Die erste Verfilmung mit C. Lambert als Raiden ging gerade noch als "okay" durch, wohingegen Teil 2 und auch die Real-Serie ziemlich grottige Angelegenheiten darstellten. Umso mehr war ich dann positiv überrascht, als auf YouTube dieser eine Teaser auftauchte, wo man nicht genau wusste: Ist das nun eine Ankündigung für einen Film, oder aufwendig gemachte Spielwerbung?

http://www.youtube.com/watch?v=XGnVhqhmip8

Insbesondere der Versuch alles zu "grounden" und einen auf vermeintlich realistisch zu machen war gut (war quasi das Kind von "Saw" und "Blood Sport" wink ). Dann entschied man sich ja einen Gang zurückzurudern und eher an die Vorlage ranzukommen, was in die beiden Web-Serien der Legacy-Reihe mündete. Eine gelungene Sache.

Dass Tancharoen sich nun zurückzieht, nachdem offenbar zum wiederholten Male der Kinofilm kein grünes Licht erhielt, ist nur verständlich. Irgendwann reichts halt jedem mal.

Die Frage ist nun, was wird aus einer möglichen Verfilmung werden? Zieht Mortal Kombat als Film-Franchise überhaupt noch? Oder wird es analog Street Fighter (und jüngst auch Tekken) einfach ad acta gelegt?
Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
28.10.2013 09:55 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.334 | Reviews: 20 | Hüte: 205
Ich kenne die Videospiele zwar nicht, aber dennoch die alten, zwei "Mortal Kombat" Filme die nicht umbedingt mit ihren tollen Effekten und tiefgründiger Handlung begeistern konnten.

Das Konzept von Kampffilmen, welche einfach nur durch coole und übertriebene Choreographie das Publikum begeistern wollen, gefällt mir sowieso nicht und darauf wird nunmal der Fokus bei diesem Reboot liegen und somit ist mir eigentlich ziemlich egal, ob der Film jemals kommen sollte, wobei man sich vielleicht eher auf die beliebtere Serie konzentrieren sollte, denn ein großer Kinofilm kann sehr schnell zu einem großen Flop werden.
Forum Neues Thema
Anzeige