Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Drehbuchautor spricht

Thanos & Aquaman! "Dune" auch mit Josh Brolin & Jason Momoa (Update)

Thanos & Aquaman! "Dune" auch mit Josh Brolin & Jason Momoa (Update)
11 Kommentare - Fr, 15.02.2019 von N. Sälzle
Bei dem Tempo, das er mit seiner "Dune"-Adaption anschlägt, dürfte Denis Villeneuve seinen Cast bald vollends beisammen haben. Josh Brolin gesellt sich als neuester Neuzugang zur zweiteiligen Neuauflage.
Thanos & Aquaman! "Dune" auch mit Josh Brolin & Jason Momoa

++ Update vom 15.02.2019: Die Staubkugel füllt sich immer weiter, und das Dune-Ensemble wird immer imposanter. Wenn selbst Aquaman seine nassen Gefilde verlässt, um dabei sein zu können... Jason Momoa soll Duncan Idaho spielen, den loyalen Schwertmeister des Hauses Atreides und die rechte Hand des Herzogs (Oscar Isaac).

++ Update vom 14.02.2019: Dune sei eine echte Herausforderung gewesen, sagt Drehbuchautor Eric Roth (Forrest Gump), und wir glauben ihm aufs Wort. Denis Villeneuve habe ihn an Bord geholt. Bei Arrival habe er bereits ein paar kleinere Sachen für ihn erledigt, und sie mögen einander wirklich sehr, so Roth im Deadline-Interview, der auch für Martin Scorsese Killers of the Flower Moon schreibt und dort auf einen Drehstart Ende Sommer, Anfang Herbst tippt.

Er habe einen sehr langen Entwurf eingereicht, der im Rahmen des Budgets wohl ziemlich mühselig umzusetzen sei. Die Ideen seien großartig gewesen und er habe die meisten von ihnen genutzt, denke er, aber das habe einen gründlichen Blick erfordert. Deshalb habe Villeneuve noch einen anderen Autor (Jon Spaihts dürfte es sein) herangezogen, um sein Skript zurechtzustutzen und in mancher Hinsicht aufs Buch zurückzukommen. Der Ansatz sei wunderbar, findet Roth, und es könnte ein schöner Film werden.

++ News vom 14.02.2019: Sollte sich Dune wider Erwarten als Flop erweisen, hat es bestimmt nicht am Cast gelegen. Diesem gehört nun auch Josh Brolin an, der als Gurney Halleck besetzt wurde, ein treuer Offizier in Diensten des Herzogs Leto Atreides. Damals in Dune - Der Wüstenplanet war es Patrick Stewarts Rolle.

Gleichzeitig gibt es für Brolin ein kleines Wiedersehen, denn mit Dune-Regisseur Denis Villeneuve hat er schon bei Sicario zusammengearbeitet. Die ambitionierte Neuverfilmung von Frank Herberts Roman-Klassiker umfasst außerdem Timothée Chalamet als Paul Atreides, Rebecca Ferguson als Lady Jessica, Stellan Skarsgård als Baron Harkonnen, Dave Bautista als Glossu "Die Bestie" Rabban, Charlotte Rampling als Ehrwürdige Mutter Mohiam, Zendaya als Chani und Javier Bardem als Stilgar.

Es wird also spannend, wenn der Krieg zwischen den Adelshäusern auf Arrakis neu entfacht und zurück auf die große Leinwand gebracht wird. Wann das geschehen soll, hat Legendary Entertainment indes noch nicht entschieden.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Adaption, #ScienceFiction
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
11 Kommentare
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
27.02.2019 08:44 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 1.159 | Reviews: 0 | Hüte: 16

Freut mich für Momoa und Brolin. Der Cast wächst angenehm weiter

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
27.02.2019 00:10 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 912 | Reviews: 18 | Hüte: 61

Poncho:


Danke, freut mich ;) Einen Hut reiche ich mal weiter an den guten Marozeph der mich ursprünglich drauf aufmerksam gemacht hat.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Poncho : : Moviejones-Fan
26.02.2019 09:56 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.17 | Posts: 163 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@MB80

Vielen Dank nochmal für den Hinweis auf die Dokumentation! Ich habe sie mittlerweile gesehen und fand sie sehr gelungen! Dafür einen Hut!

Avatar
Tim : : King of Pandora
15.02.2019 11:07 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.907 | Reviews: 192 | Hüte: 77

Also was die für den Film Carsten ist echt der Wahnsinn. Jetzt kommt es nur noch auf den Artstyle an. Muss zugeben, dass mich die neueren Interpretationen immer kalt gelassen haben, da ich so sehr von Lynchs Dune als Kind geprägt wurde.

Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
15.02.2019 09:20 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 912 | Reviews: 18 | Hüte: 61

Poncho:

Gerne, ich denke als Fan von Alien und Derivaten kann man viel von der Doku gewinnen ;)

Silencio:

Hey now... Der war immerhin in dem „Conan“ Remake, das war schon mal „schrecklich“ unterhaltsam.

Aber für den eher ungewissen Fall, dass der Film so groß wird dass die weitere Bücher verfilmen, hoffe ich dass sich Mamoa über die Konsequenzen für seinen Charakter bewusst ist. Vor allem was so mit den Duncan Gholas in „Gottkaiser des Wüstenplaneten“ passiert könnte ihm nicht ganz passen laughing

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
15.02.2019 08:42 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.520 | Reviews: 46 | Hüte: 146

Momoa als Duncan Idaho? Kann ich mir vorstellen. Und dann wäre der endlich mal in einem guten Film. :p

"I know writers who use subtext... and they are all cowards."

Avatar
Poncho : : Moviejones-Fan
15.02.2019 08:38 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.17 | Posts: 163 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Danke @MB80 für den Programmtipp. Ich werde mir die Doku mal in der Mediathek reinziehen. Als großer Alien-Fan waren mir Gigers und OBannons Äußerungen zum gescheiterten Dune-Projekt durchaus bekannt, aber dass die Tragweite so enorm ist, habe ich nie realisiert.

Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
14.02.2019 12:01 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 912 | Reviews: 18 | Hüte: 61

luhp92:

"Gern geschehen..." ;)

Tim:

"Ich denke auch wenn der Film damals in der Form nicht erschien, hat Jodorowskys Vision massiven Einfluss auf die Art wie man Filme macht und auf andere Werke Einfluss gehabt."

Ja... In der Doku ist ein etwa dreiminütiger Zusammenschnitt aus den verschiedenen Ideen zu Szenen und Artdesign, und wie sich diese in anderen Filmen wiederfinden. Am offensichtlichsten ist das natürlich an der späteren Zusammenarbeit von OBannon und Giger an Alien. Aber ganz viele Schnipsel findet man in diversen Filmen wieder, ohne es überhaupt zu merken.

Ja die Aussage zu "2001" ist so ne Spinnerei von mir, aber mitte der 70er war da ein Markt für surreale Filme der heute fast verwundert. Ich kenne die Frühwerke von Jodorowsky nicht, aber nach allem was ich gesehen habe sind diese komplett schräg und da muss man sich, oder kann, schon fragen was der Film ausgelöst hätte, wenn er vor Star Wars ein Erfolg gewesen wäre. Auch aufgrund der Popularität des Romans "Dune" ist das gar nicht so abwegig...

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Tim : : King of Pandora
14.02.2019 11:13 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.907 | Reviews: 192 | Hüte: 77

@MB80

Ich denke auch wenn der Film damals in der Form nicht erschien, hat Jodorowskys Vision massiven Einfluss auf die Art wie man Filme macht und auf andere Werke Einfluss gehabt.

Was deine Aussage mit 2001 betrifft, ich weiß nicht, ob dieser "Standard" wünschenswert gewesen wäre. Für mich klingt diese Vorstellung extrem gruselig.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.02.2019 11:03 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.631 | Reviews: 166 | Hüte: 379

@MB80

Habe ich mir gestern für die nächsten Wochen schon vorgemerkt smile
Danke für den Tipp!

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
14.02.2019 09:26 Uhr
2
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 912 | Reviews: 18 | Hüte: 61

Jetzt rühre ich doch nochmal die Werbetrommel, weil ich die Dokumentation doch faszinierender fand als zunächst wahrgenommen.

Die Doku "Jodorowskys Dune" läuft morgen, um 21.45, bei ARTE. Alternativ bis 16.03. in der ARTE Mediathek. Nicht nur ein liebevoller Blick auf kreativen Wahnsinn sondern auch ein wirklich interessantes "Was wäre gewesen wenn" Szenario, denn im Erfolgsfall hätte der Film das Genre Science Fiction im Film in eine völlig neue Richtung treiben können. Und mit "neue Richtung" meine ich dass die letzten 20 Minuten von "2001" der Standart hätte werden können.

Aber das ist auch ein wenig meine persönliche Spinnerei... Für Filmnerds auf jeden Fall empfehlenswert.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Forum Neues Thema