Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

The Current War

News Details Kritik Trailer Galerie
Ein elektrisierendes Rennen

Cumberbatch, Shannon, Hoult: Neuer Trailer zu "The Current War"

Cumberbatch, Shannon, Hoult: Neuer Trailer zu "The Current War"
4 Kommentare - Mi, 26.06.2019 von S. Spichala
Thomas Edison, George Westinghouse und Nikola Tesla im Kampf um die Zukunft - davon erzählt "The Current War", erstklassig besetzt mit Benedict Cumberbatch, Michael Shannon und Nicholas Hoult.
Cumberbatch, Shannon, Hoult: Neuer Trailer zu "The Current War"

Welches elektrische System ist besser für das neue Jahrhundert - das von Thomas Edison (Benedict Cumberbatch) oder das von George Westinghouse (Michael Shannon)? Edison hat J.P. Morgan (Matthew Macfadyen, Die drei Musketiere) hinter sich, Westinghouse Nikola Tesla (Nicholas Hoult). Und der neue Trailer zu The Current War zeigt, wie spannend so ein Konkurrenzkampf und Stromkrieg im Zeitalter der Industrialisierung aussehen kann.

"The Current War" Trailer 2

Nach einer missglückten Weltpremiere beim Toronto International Film Festival 2017 und dem Zusammenbruch der Weinstein Company infolge des Weinstein-Skandals war The Current War lange in der Versenkung verschwunden. Doch der Film bekam eine zweite Chance, als 101 Studios die US-Rechte übernahm und kurz darauf auch einen neuen US-Kinostart im Oktober ansetzte (der deutsche ist noch offen). Zuvor hatte Regisseur Alfonso Gomez-Rejon (Ich und Earl und das Mädchen) eine neue, straffere Schnittfassung erstellt, als Reaktion auf den Verriss in Toronto. Obwohl sie fünf zusätzliche Szenen enthält, ist sie rund zehn Minuten kürzer als die erste. Neben den schon Genannten sehen wir auch Tom Holland, Katherine Waterston und Tuppence Middleton (Jupiter Ascending).

Drei brillante Visionäre liefern sich eine spannungsgeladene Schlacht um die Zukunft: Der berühmte Erfinder Thomas Edison ist kurz davor, Manhattan mithilfe seiner radikalen neuen Gleichspannungstechnologie unter Strom zu setzen. Am Vorabend seines Triumphs werden seine Pläne jedoch vom charismatischen Geschäftsmann George Westinghouse durchkreuzt, der glaubt, dass er und sein Partner, der geniale Emporkömmling Nikola Tesla, eine bessere Idee dafür haben, wie sich Amerika schnell elektrifizieren lässt: mit Wechselstrom. Als Edison und Westinghouse darum ringen, wer die Nation antreiben wird, entfachen sie eine der ersten und größten Firmenfehden in der US-amerikanischen Geschichte und etablieren für zukünftige Titanen der Industrie die Notwendigkeit, alle Regeln zu brechen.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Unterstütze MJ
Quelle: 101 Studios
Erfahre mehr: #Trailer
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
26.06.2019 16:38 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.818 | Reviews: 116 | Hüte: 204

Ich schließe mich Uatu an und warte ebenfalls schon lange auf diesen Film. Wäre toll, wenn er weltweit veröffentlicht wird.

Avatar
Uatu : : The Watcher
26.06.2019 11:56 Uhr | Editiert am 26.06.2019 - 13:32 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.270 | Reviews: 1 | Hüte: 104

Ich warte schon ewig auf diesen Film, befürchte aber, dass er meine moderaten Erwartungen nicht erfüllen kann.
Die damals vom Studio zusammengeschusterte "Fesival-Version" kam ja leider nicht sehr gut an. Langweilig und unrelatable characters war der Tenor der Kritiken. Ob der kürzere Directors Cut (mit 10 gekürzten und 5 neuen Szenen) die Story dynamischer und die Charaktere sympathischer macht ist zweifelhaft.
Hinzu kommt, dass die für Historien-Freunde hochinteressante Geschichte wohl zu speziell ist und beim ignoranten Pöbel kaum auf Interesse treffen wird. Vielleicht hätte man Edisons Elefanten-Exekution in den Trailer schneiden sollen.^^

Ich bin zwar sehr froh, dass der Film endlich erscheint und hoffe weiterhin auf eine kleine Perle, befürchte aber auch einen finanziellen Flop, auch wenn das Budget nicht allzu hoch ausgefallen sein dürfte.

Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
26.06.2019 10:38 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.098 | Reviews: 21 | Hüte: 79

@Kayin:

Leider gut möglich...

@Topic:

Bin ich der einzige, der bei der Farbwahl auf dem Poster und im Trailer, den grimmigen Gesichtern, der Thematik Unternehmertum und Rivalität und der leicht verstörenden Musikuntermahlung einen mehr als latenten "There will be blood" Vibe bekommt? Hätte Michael Shannon mit seiner dicken Gesichtsbürste sich in einer Szene einen Milchshake bestellt, wäre der Film direkt auf meine "To do" Liste gewandert...

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Hollywoodstar
26.06.2019 10:02 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 2.115 | Reviews: 2 | Hüte: 208

Wird bestimmt ein sehr guter Film aber er wird auch gnadenlos am Box office floppen. Solche Filme sind in der Generation "Hirn aus" leider zum Scheitern verurteilt.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Forum Neues Thema