Anzeige
Cyborg könnte mal vorbeischauen

"The Flash"-Startschuss im März 2021? Cameo von Ray Fisher? (Update)

"The Flash"-Startschuss im März 2021? Cameo von Ray Fisher? (Update)
3 Kommentare - Fr, 25.09.2020 von R. Lukas
Wenn alles glattgeht, steht Ezra Miller nächstes Frühjahr wieder als Barry Allen vor der Kamera. Eher unwahrscheinlich (aber nicht ganz ausgeschlossen) ist, dass dann "Cyborg" Ray Fisher neben ihm steht.
"The Flash"-Startschuss im März 2021? Cameo von Ray Fisher?

++ Update der 25.09.2020: Der Zoff geht in die nächste Runde. Ray Fisher schießt weiter heftig gegen Warner Bros. und bestreitet, für seinen potenziellen The Flash-Cameo das Doppelte seiner ausgehandelten Gage verlangt zu haben...

++ News vom 22.09.2020: The Flash könnte ziemlich interessant werden. Der Film reaktiviert sowohl Michael Keatons Batman als auch Ben Afflecks Batman, und etabliert das Multiversum innerhalb des DC Extended Universe. Was Regisseur Andrés Muschietti da für Ezra Millers ersten Solofilm plant, ist anscheinend etwas freiere Adaption der "Flashpoint"-Storyline aus den Comics. Er verspricht "einen Ritt" mit viel Spaß und Spannung und einem Haufen von DC-Charakteren. Flash sei der Superheld dieses Films, weil er die Brücke zwischen all diesen Charakteren und Zeitlinien sei, erklärte Muschietti. In gewisser Weise starte The Flash alles neu und vergesse nichts.

Bis wir sehen können, wie sich all das zusammenfügt, dauert es aber noch bis zum 30. Juni 2022. Dann soll The Flash ins Kino kommen, und jetzt wissen wir auch, wann The Flash in Produktion gehen soll: im März 2021. Das erwähnt The Wrap am Ende eines Artikels, der sich um Ray Fisher und seinen Rundumschlag gegen Justice League-Ersatzregisseur Joss Whedon und die Produzenten Geoff Johns und Jon Berg dreht. Bevor er im Juni auf Whedon losgegangen ist, soll ihm eine kleine Cameo-Rolle als Victor Stone/Cyborg in The Flash angeboten worden sein. Jedoch hat Warner Bros. diesbezüglich nie eine Rückmeldung von Fishers Team erhalten, was nicht den Eindruck macht, als sei er sonderlich interessiert...

Quelle: The Wrap
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
25.09.2020 14:37 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 110 | Reviews: 1 | Hüte: 18

@Scarecrow

Die Gerüchte zu den vom @MisfitsFilms erwähnten gab es aber schon früher als die zu Tom Cruise. Der Superman-Film von Burton stand sogar schon kurz vor Drehbeginn, bevor Warner das Projekt beendete. Gründe damals: zu hoßes Risiko und zu großes Budget, Burtons verrückte Ideen und das damalige Versagen von Batman & Robin. Aber ich muss sagen, dass ich diese Variante sehr, sehr gerne gesehen hätte. Ich liebe zum einen Tim Burton und Michael Keaton wird wahrscheinlich immer mein Lieblingsbatman sein (dicht gefolgt von Affleck), also wäre jetzt Nicolas Cage vielleicht mein Lieblingssuperman. Übrigens hatte er die Rolle schon fest, nur kam es nie zur Produktion. Die Besetzung wäre echt großartig von den Film gewesen: Christopher Walken als Brainiac/I.A.C., Sandra Bullock oder Courtney Cox als Lois Lane, Kevin Spacey als Lex Luthor und Chris Rock als Jimmy Olsen und schon damals wollte man den Tod bzw. die Wiederauferstehung von Superman thematisieren.

Und zu Tom Cruise: Nicht Robert Downey Junior war die ursprüngliche Wahl für die Rolle, sondern Tom Cruise war der Wunschkandidat und er selber hatte auch sehr großes Interesse an der Rolle. Ich sag mal so: Zum Glück ist es in diesem Fall so gekommen wie es gekommen ist.

@MisfitsFilms

Ich muss sagen, dass ich den Gerücht irgendwie nur schwer trauen kann. Ich meine natürlich wäre es irgendwie cool, weil sich alles um "Superman Lives" von Tim Burton irgendwie auch sehr cool anhört, aber ich bin da zwiegespalten. Mit den Gerücht kamen nämlich noch andere Namen ins Spiel wie Val Kilmer und George Clooney, was ich für sehr unrealistisch halte zum einen wegen den Gesundheitszustand von Kilmer und zum anderen weil Clooney seinen Batman hasst und außerdem sind sie ja im Prinzip der gleiche Batman/Bruce Wayne wie Michael Keaton. Ich hoffe wirklich, dass sie es mit den Multiversumgedanken nicht übertreiben. Ich will nicht mehr als zwei Versionen von einen Charakter in einen Film sehen. Für mich perfekt wäre irgendwie Affleck und Keaton als Batman und Cavill und Routh als Superman, weil ich finde das sein Auftreten in Superman Returns immer leicht unterschätzt wird oder eben Cavill/Cage, sodass es eben eine jüngere Version gibt und eine ältere. Das könnte ich mir vorstellen. Aber naja: Ich bin mega gespannt auf The Flash und ich vertraue einfach Andrés Muschietti als Director und Christina Hodson als Drehbuchautorin, auch wenn ich ein bisschen Angst habe...

Avatar
Scarecrow : : Moviejones-Fan
22.09.2020 17:32 Uhr | Editiert am 22.09.2020 - 17:32 Uhr
0
Dabei seit: 09.09.11 | Posts: 266 | Reviews: 0 | Hüte: 3

sau geil ... Tom Cruise als Iron Man und jetz noch die Meldung von MisfitsFilms.

Was kommt als nächstes Stallone wird der neue Terminator smile

Verrückte Zeiten - herrlich !

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
22.09.2020 17:02 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.040 | Reviews: 0 | Hüte: 91

Sagt mal @Moviejones, habt ihr was mitbekommen betreffend SUPERMAN im THE FLASH Film?

Angeblich will man dafür *trommelwirbel* Nicolas Cage , welcher bereits für Tim Burton das Kostüm trug, und ebenfalls in der gleichen Welt wie der Keaton Batman angesiedelt sein sollte. Ist zwar ein Gerücht, aber das wäre ja ein echter Knaller smile

Forum Neues Thema
Anzeige