Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

The Witcher

News Details Reviews Trailer Galerie
Mehr Background für Yennefer

"The Witcher": Szenen, die dran glauben mussten + Cavill erklärt Kampfszenen (Update)

"The Witcher": Szenen, die dran glauben mussten + Cavill erklärt Kampfszenen (Update)
1 Kommentar - Do, 30.01.2020 von N. Sälzle
Auch bei "The Witcher" Staffel 1 mussten Szenen dran glauben. Den Verlust mancher bereut Showrunnerin Lauren Schmidt Hissrich und sie sagt auch, weshalb.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"The Witcher": Szenen, die dran glauben mussten + Cavill erklärt Kampfszenen

++ Update 2 vom 29.01.2020: Weiter geht es mit den Videos. Henry Cavill meldet sich gleich nochmal zu Wort. Darüber hinaus will Redanian Intelligence erfahren haben, dass Edward Bazalgette (Doctor Who, Poldark) und Sarah O´Gorman (Cursed, Jamestown) verpflichtet wurden, um in The Witcher Staffel 2 Regie zu führen. Es liegt der Verdacht nahe, dass zwei Regisseure aus Staffel 1 im Gegenzug gehen müssen, allerdings wurde noch ncihts bestätigt.

++ Update vom 29.01.2020: Weiter geht es mit den The Witcher-Infos zu Staffel 1. In einem Video geht Hauptdarsteller Henry Cavill bezüglich der aufwendigen und teils sehr beeindruckenden Kampfszenen ins Detail. Im konkreten Fall geht es um die Kampfszene in Blaviken.

++ News vom 29.01.2020: The Witcher Staffel 1 gab eine Menge Stoff her. Das führte gelegentlich zu Wirren. Die durcheinander geworfene Timeline geriet inzwischen oft in die Kritik. Dennoch schafften es nicht alle Szenen in die Serie. Wie bei den meisten Produktionen landete einiges auf dem Boden des Schnittraumes.

Einige dieser Szenen hätte Lauren Schmidt Hissrich gerne behalten, erklärte die The Witcher-Showrunnerin nun im Interview mit Pure Fandom. Auffälligerweise beinhalten all diese Szenen Yennefer (Anya Chalotra).

So hätte es in der dritten Episode eine Szene gegeben, in der Yennefer, Fringilla und Sabrina über ihre Transformation sprachen, erklärt die Showrunnerin. Diese Szene sei ein perfektes Beispiel für weibliche Freundschaft gewesen. Zudem hätte sie Fringilla (Mimi Ndiweni) mehr Background gegeben, ehe sich diese Nilfgaard angeschlossen hätte.

Außerdem hätte es eine Szene gegeben, in der Yennefer eine sehr junge Triss kennengelernt hätte, die gerade erst in Aretuza angekommen sei. Diese Szene hätte gezeigt, wie weit es Yennefer in all den Jahren geschafft habe und es sei eine Art Mentorenverbindung zwischen den beiden Frauen aufgebaut worden.

Diese Szenen seien nur zwei von vielen, die aus der Serie gestrichen wurden. Doch Schmidt Hissrich bedauert, gerade diese verloren zu haben. Weshalb? Vor allem in Anbetracht der Geschichten, die The Witcher Staffel 2 mit sich bringe, wünsche sie sich, sie hätten diese Szenen noch. Doch sie sei auch stolz auf das, was sie erreicht hätten.

Stolz kann das The Witcher-Team auch sein. Netflix erfreut sich großartiger Aufrufzahlen für das Fantasyspektakel. Staffel 2 ist bereits in Arbeit. Eine Lektion hat das Team aber dennoch gelernt. In Staffel 2 soll die Handlung endlich geradliniger erzählt werden.

Quelle: Pure Fandom
Erfahre mehr: #Streaming, #Netflix, #Fantasy
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
Cairbre : : Moviejones-Fan
29.01.2020 08:21 Uhr
0
Dabei seit: 23.11.11 | Posts: 152 | Reviews: 0 | Hüte: 2

ist doch kein Problem, bindet die genannten Szenen einfach als Rückblenden in Staffel 2 ein?

Forum Neues Thema