Anzeige
Anzeige
Anzeige
Volles Programm beim Streamingevent

TUDUM! Der Fahrplan zum Netflix-Event steht fest

TUDUM! Der Fahrplan zum Netflix-Event steht fest
8 Kommentare - Fr, 23.09.2022 von N. Sälzle
Beim diesjährigen TUDUM-Event ist einiges geboten. Netflix enttäuscht an einigen Stellen aber auch mit seinem Programm.

Vor kurzem teilte Netflix die ersten Details zum diesjährigen TUDUM-Event mit. Jetzt wird der Fahrplan für die globale Online-Veranstaltung noch etwas konkreter. Höchste Eisenbahn, denn das Event steht ja praktisch schon vor der Tür. Den ausführlichen und von Netflix veröffentlichten Fahrplan für den 24. September haben wir euch unten angehängt, aber werfen wir erstmal einen Blick auf die Highlights!

Die Film-Highlights zum TUDUM-Event

Los geht der erste Teil des Events offenbar mit einem Trailer zu Enola Holmes 2, zu dem Hauptdarstellerin Millie Bobby Brown ein paar Worte zu sagen hat. Auch "Wonder Woman" Gal Gadot schaut vorbei und präsentiert gemeinsam mit Jamie Dornan und Alia Bhatt Neues zu ihrem Film Heart of Stone.

Gespannt dürften viele auf die Fortsetzung von Knives Out - Mord ist Familiensache sein. Während des TUDUM-Events nochmals kräftig die Werbetrommel zu rühren, ergibt durchaus Sinn. Was Regisseur Rian Johnson wohl im Gepäck hat, wenn er Glass Onion - A Knives Out Mystery vorstellt?

Ebenfalls mit dabei sind übrigens Jason Momoa mit seinem Film Schlummerland, Jennifer Lopez mit The Mother, Reese Witherspoon und Ashton Kutcher mit Your Place or Mine, Jamie Foxx mit They Cloned Tyrone und Chris Hemsworth mit Tyler Rake - Extraction 2. Auch die "Old Guard" soll sich die Ehre geben. Charlize Theron, KiKi Layne, Chiwetel Ejiofor, Luca Marinelli und Marwan Kenzari geben ein paar Einblicke in das Sequel, The Old Guard 2.

Serien-Highlights beim TUDUM-Event

Wer Serien liebt, kommt beim diesjährigen TUDUM-Event ebenfalls nicht zu kurz. Netflix hat an alles - naja, zumindest das meiste - gedacht und präsentiert ein umfangreiches Line-up mit zahlreichen spannenden Gästen. Ein paar Enttäuschungen gibt es allerdings.

Mit einem Trailer dürfen wir wohl zu The Watcher von Serienschöpfer Ryan Murphy rechnen, aber auch für Manifest Staffel 4, der Serie, die Netflix nach der Absetzung rettete, um ihr ab dem 4. November 2022 ein würdiges Ende zu schenken, wird mit einem Trailer gerechnet.

Neues Material könnte uns zudem zur inzwischen abgedrehten The Witcher Staffel 3 erwarten und/oder zum Spin-off-Film The Witcher - Blood Origin, ebenso aber zu Outer Banks, Wednesday, Bridgerton und Queen Charlotte - A Bridgerton Story sowie Heartstopper, Emily in Paris und natürlich das gefeierte Shadow and Bone - Legenden der Grisha. Viele weitere dürfen ebenfalls nicht fehlen, wie ihr auch dem unten angehängten Programm entnehmt.

Die meisten der genannten Serien werden nicht nur durch neues Material präsentiert, sondern auch durch einen Großteil oder gar den gesamten Cast, der am TUDUM-Event teilnimmt. Eine Ankündigung hat offenbar Noah Centineo zu machen, die seine neue und aktuell noch titellose Serie betrifft - die könnte nach dem TUDUM-Event jedenfalls nicht mehr titellos sein. Was der Cast von The Umbrella Academy und Stranger Things geplant haben, wird sich zeigen, jedenfalls werden sie in großer Stärke vertreten sein.

Besonders interessant auch: David Benioff, D.B. Weiss und Alexander Woo haben offenbar eine Ankündigung zur Serienadaption The Three-Body Problem zu tätigen. Enttäuschend hingegen: Von One Piece und Avatar - The Last Airbender fehlt im Programm jede Spur. Auf Neuigkeiten oder gar Material zu den beiden Live-Action-Umsetzungen hatten sich gewiss viele gefreut.

Quelle: Netflix
Erfahre mehr: #Netflix, #Streaming
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
24.09.2022 23:12 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 418 | Reviews: 0 | Hüte: 4

War unterhaltsam.

Der Oktober bietet einige spannende Serien im Bereich horror/thriller. Besser geht es nicht.

Im November dann endlich auch 1899 und Wednesday. Mit hoher Wahrscheinlichkeit zwei Kracher.

Zwischendurch noch Im Westen nichts neues

“You have fought long enough, Galadriel. Put up your sword.”

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
23.09.2022 19:55 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 418 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Verstehe die Aufregung auch nicht so ganz.

"Knives Out 2" läuft doch ne ganze Ecke im Kino.

"lm Westen nichts neues" auch etc etc

Jeder der auch nur 5% Interesse daran hat, wird den Gang ins Kino also schaffen.

“You have fought long enough, Galadriel. Put up your sword.”

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
23.09.2022 16:03 Uhr | Editiert am 23.09.2022 - 16:07 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.633 | Reviews: 12 | Hüte: 182

@ MobyDick @ Bibo

Die Rechte hat nicht Lionsgate verkauft, denn die hatten nur die Distributionsrechte am ersten Film. Die Rechte am Franchise hält Rian Johnsons eigene Produktionsfirma, der gute Mann ist halt beim Scheinewedeln von Netflix schwach geworden und jetzt um mehr als 100 Mio. Dollar reicher.

Übrigens kommt der Film rund einen Monat vor dem Netflix-Start in ausgewählte Kinos, es dürfte sich also durchaus um einen vergleichsweise "großen" Kinostart handeln. Wer in einer Großstadt wohnt, dürfte somit ähnlich wie bei "The Irishman" die Gelegenheit bekommen, ihn im Kino zu schauen.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
23.09.2022 14:58 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.931 | Reviews: 207 | Hüte: 554

Bibo

350 Mio. sind für jedes Studio ein Grund einen Film zu veräußern, denn der Reingewinn, den eine Kinoauswertung abwirft ist in diesen Zeiten schon sehr unsicher, vor allem wenn man bedenkt, dass die kalte Jahreszeit erst vor der Tür steht...

Insofern dürfte das für alle ein Win Win sein, außer für diejenigen, die ins Kino wollten...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Bibo : : Moviejones-Fan
23.09.2022 14:24 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.19 | Posts: 178 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@MobyDick

Ich schrieb, dass Lionsgate einen Rohrkrepierer erwartet. Nicht Netflix. Für Netflix scheint es eh besser zu sein Rechte an Filmen zu erwerben, als selbst welche zu drehen. Denn deren Filme sind durch die Bank durch unteres Mittelmaß. Wenn überhaupt.

"Zitierst Du da jemanden oder ist das auf dein Steißbein tätowiert?"

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
23.09.2022 13:16 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.931 | Reviews: 207 | Hüte: 554

Bibo:

Der Trailer zu Knives Out 2 sowie die Tatsache, dass er sich auch an Sheila orientiert, suggerriert mir, dass Netflix da ganz klar keinen Rohrkrepierer erwartet sondern das als sein nächstes Prestige Projekt ansieht. Nimmt man noch den Cast und die bereits von MJ Andre genannten kolportierten Kosten, dann erst recht.

Ja, es mag schade sein, dass das nicht ins Kino kommt...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
MJ-AndreSeifferth : : Moviejones-Fan
23.09.2022 11:13 Uhr | Editiert am 23.09.2022 - 11:14 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.22 | Posts: 96 | Reviews: 0 | Hüte: 6

@Bibo

Die Rechte an den beiden Knives Out-Fortsetzungen von Rian Johnson wurden von Netflix für rund 350 Mio. US-Dollar eingekauft. Deshalb wird man mit einer klassischen Kinoauswertung abseits begrenzter Vorführungen wenig Glück haben.

Avatar
Bibo : : Moviejones-Fan
23.09.2022 10:44 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.19 | Posts: 178 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Knives Out 2 bei Netflix? Warum nicht im Kino? Erwartet Lionsgate einen Rohrkrepierer? Schade, hätte ich sehr viel lieber auf der großen Leinwand gesehen.

"Zitierst Du da jemanden oder ist das auf dein Steißbein tätowiert?"

Forum Neues Thema
AnzeigeY