Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Loki-Serie

News Details Reviews Trailer Galerie
Limitierte Marvel-Serien offiziell

TV-Seitensprünge: Kevin Feige bestätigt Marvel-Serien für Disney

TV-Seitensprünge: Kevin Feige bestätigt Marvel-Serien für Disney
1 Kommentar - Mo, 05.11.2018 von S. Spichala
Erstmals äußert sich auch Marvel-Mastermind Kevin Feige zu den bisher inoffiziellen Berichten über limitierte Marvel-Serien für den Streamdienst. Hier mehr über ihren Sinn und Zweck.
TV-Seitensprünge: Kevin Feige bestätigt Marvel-Serien für Disney

Auch Marvels Kevin Feige geht bezüglich der bis dato inoffiziell angekündigten Marvel-Serien für den neuen Disney-Streamdienst nicht ins Detail bezüglich ihres Inhalts. Die Loki-Serie, Scarlet Witch-Serie (mit eventuell Vision) und die kürzlich angekündigte Falcon & Winter Soldier-Serie sind also immer noch als inoffiziell zu betrachten. Offiziell ist aber, dass limitierte Marvel-Serien kommen werden, vermutlich mit sechs bis acht Episoden pro Staffel.

In den Comics gebe es längere Erzählstrukturen, die man im Kino so nicht bedienen könne. Für solche Geschichten sind die Marvel-Serien angedacht. Im Grunde also Ergänzungen zum Marvel Cinematic Universe, die man aus den Comics kennt, im Kino aber aufgrund ihrer langen Erzählstruktur nicht aufgreifen kann. Das erklärte Feige bei einem Runder Tisch-Interview des The Hollywood Reporter-Magazins, zu dem diverse Produzenten geladen wurden.

Sicherlich kann man auch weiterhin davon ausgehen, dass man vor Avengers 4 und der San Diego Comic-Con im nächsten Jahr offiziell nicht viel mehr als das bestätigt bekommen wird. Bis dahin poppt aber sicher dennoch die eine oder andere inhaltliche, wenn auch inoffizielle Ankündigung auf. Ein "Too Much" an Marvel-Serien wird es aber wahrscheinlich dennoch nicht geben, man wolle schon, dass das Kinoerlebnis das Hauptgeschäft bleibt, betonte Feige.

Die Zeiten, in denen Marvel Studios und Disney fünf Filmankündigungen bei einer Convention raushauen, sind wahrscheinlich vorbei, man wird auch nach der SDCC sicher etwas für Disneys D23 Expo übrig behalten. Reichlich Zeit bis dahin, da wird sich auch das Gerücht um eine Nick Fury-Serie noch eine Weile wacker halten...

Quelle: THR
Erfahre mehr: #Comics, #Marvel, #Disney
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
MovieSentai : : Moviejones-Fan
05.11.2018 10:37 Uhr | Editiert am 05.11.2018 - 10:37 Uhr
0
Dabei seit: 24.10.18 | Posts: 83 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ein bisschen Bauchschmerzen kriege ich ja bei diesen Meldungen. Auch wenn ich eine Winter Soldier Serie mit Kusshand nehmen würde, hoffe ich auf der anderen Seite das tatsächlich kein "too much" bei Marvel Studios aufkommt. Ich leide bereist jetzt an leichten Übersättingungs-Erscheinungen in Sachen Superhelden-Serien. Da gehen infos wie "mini Serie" oder "8 Folgen" runter wie Butter. Quasi wie ein überlanger Film. So kann ich mir das schönreden cool

Forum Neues Thema