Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Isaacson-Adaption nähert sich Produktionsstart

Wahre Kunst: Autor für Leonardo DiCaprios "Leonardo da Vinci"

Wahre Kunst: Autor für Leonardo DiCaprios "Leonardo da Vinci"
0 Kommentare - Fr, 02.02.2018 von N. Sälzle
Ein ehrgeiziges Projekt wie "Leonardo da Vinci" benötigt auch einen ehrgeizigen Schreiberling, der auf die Leinwand bringt, was in der Vorlage schon so gut funktioniert hat. John Logan soll es machen.

Gut Ding will Weile haben, deshalb wird bei Leonardo da Vinci auch nichts überstürzt. Kinostart? Liegt noch keiner vor. Regisseur? Fehlanzeige. Nur Namensvetter Leonardo DiCaprio wird bereits seit einer ganzen Weile mit diesem Film in Verbindung gebracht. Einen kleinen Durchbruch kann man aber mit der Verpflichtung eines Drehbuchautors verzeichnen.

Für die Adaption des Buchs von Walter Isaacson konnte Paramount Pictures John Logan gewinnen, der in der Vergangenheit unter anderem die Drehbücher zu GladiatorLast Samurai, Aviator (auch mit DiCaprio), Skyfall und Spectre lieferte. Produziert wird der Leonardo da Vinci-Film von DiCaprios Appian Way. Logan soll ihn in aller Ruhe schreiben, während DiCaprio für das Untitled Quentin Tarantino/1969 Project vor der Kamera steht.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Wenngleich noch nicht so ganz klar ist, wie sich das Buch von Isaacson umsetzen lässt, bietet es eine ganze Menge Material, an dem sich er austoben kann. Isaacson nutzte schließlich die Aufzeichnungen von da Vinci, um daraus eine Geschichte zu formen, in der die Einzigartigkeit des Genies zum Ausdruck kommt, als Künstler wie auch als Wissenschaftler.

So wird beschrieben, wie er die Anatomie von Mensch und Tier studierte, die Fauna erschloss und mechanische Errungenschaften wie fliegende Objekte zu Papier brachte. Dennoch war er auch ein Mann der Künste, wie seine Werke belegen. In der Buchvorlage wird er allerdings auch als Außenseiter dargestellt: als uneheliches Kind, homosexuell, Vegetarier, Linkshänder, leicht abzulenken und teils sogar ketzerisch.

Quelle: Deadline
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?