Anzeige
Anzeige
Anzeige
Dänischer Prinz wird zur Prinzessin

Was würde Shakespeare sagen? Noomi Rapace spielt "Hamlet"

Was würde Shakespeare sagen? Noomi Rapace spielt "Hamlet"
1 Kommentar - Di, 22.12.2020 von R. Lukas
"Hamlet"-Adaptionen gibt es wie Sand am Meer, aber vermutlich noch keine wie diese. Überall wird aus Männlein Weiblein, selbst dieser große Shakespeare-Klassiker bleibt davon nicht verschont.

Noomi Rapace gibt sich sehr heimatverbunden. Die postapokalyptische Thriller-Romanverfilmung Black Crab führt sie nicht nur zurück zu Netflix, sondern auch zurück nach Schweden, und nun stellt sie auch fest, dass im Staate Dänemark etwas faul ist - in einem neuen Hamlet-Film spielt Rapace eine weibliche Version des dänischen Prinzen aus William Shakespeares berühmter Tragödie.

Diese Adaption vereint Regisseur Ali Abbasi wieder mit Meta Film, den dänischen Produzenten seines oscarnominierten schwedischen Fantasyfilms Border. Sjón, der isländische Co-Autor von Robert Eggers bei dessen Wikinger-Epos The Northman, schreibt sie, und Abbasi sagt darüber, Shakespeare habe ihnen die Hamlet-Geschichte gestohlen. Jetzt seien sie an der Reihe, sie zurückzufordern und eine Version so verrückt und so blutig zu machen, dass er sich im Grab herumdrehe. Daher sein Aufruf: Lasst uns Hamlet wieder großartig machen! Im Herbst 2021 soll der Startschuss für die Dreharbeiten fallen, dann gilt es, diesen markigen Worten Taten folgen zu lassen.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Adaption
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
22.12.2020 08:29 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.338 | Reviews: 8 | Hüte: 32

Hier hat doch Kenneth Branagh bereits die ultimative Version abgeliefert. Da ist nicht mehr dazu zu sagen.

Persönlich gefiel mir auch die Version mit Mel Gibson recht gut. Vielleicht nicht zu akurat am Stoff dran, dafür aber sehr zugänglich. Ging damals leider etwas unter.

Und am Ende bleibt noch der göttliche "Rosenkrank und Güldenstern sind tot" mit Gary Oldman, Tim Roth und Richard Dreyfuss.

Der Rest ist Schweigen.

Forum Neues Thema
Anzeige