Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mit Jovovich & Bautista

Wieder GRRM: Anderson adaptiert "In the Lost Lands", Verbinski "Sandkings" (Update)

Wieder GRRM: Anderson adaptiert "In the Lost Lands", Verbinski "Sandkings" (Update)
3 Kommentare - Do, 11.03.2021 von N. Sälzle
Paul W.S. Anderson schnappt sich George R.R. Martin - bzw. dessen Kurzgeschichte "In the Lost Lands". Die beiden Hauptrollen wurden auch schon vergeben. Gore Verbinski nimmt sich ebenfalls eine Kurzgeschichte vor.

++ Update vom 10.03.2021: Nach rund zwei Jahren lässt auch Wild Cards mal wieder von sich hören. Die Serienadaption der Roman-Reihe von George R.R. Martin wandert laut Variety von Hulu zu Peacock. Auch in dieses Projekt soll Martin nicht direkt involviert sein.

Ursprünglich sollte Andrew Miller das Projekt bei Hulu vorantreiben und zwei Serien gleichzeitig entwickeln. Doch Miller stieg inzwischen aus und es ist unklar, ob man auch bei Peacock den Ansatz mit zwei Serien verfolgt.

++ Update vom 03.03.2021: Und noch eine George R.R. Martin-Adaption: Netflix möchte der Kurzgeschichte "Sandkings" von 1979 Leben einhauchen und bucht für die Verfilmung Gore Verbinski. Als Drehbuchautor ist Dennis Kelly (Utopia) an Bord. Die Story von Sandkings spielt im Thousand Worlds-Universe von Martin:

Ein Playboy mit Sammelleidenschaft für gefährliche exotische Tiere stolpert eines Tages in einem mysteriösen Laden über ein nicht weniger mysteriöses Terrarium mit vier Kolonien der titelgebenden Sandkings und ihrer telepathischen Anführerin, die auch ab und an Krieg gegeneinander führen...

++ News vom 26.02.2021: Paul W.S. Anderson hat sich sein nächstes Projekt gesichert. George R.R. Martins In the Lost Lands wird es sein und laut Deadline arbeitet Anderson am Drehbuch und wird Regie führen. Bei In the Lost Lands handelt es sich um eine Kurzgeschichte, die sich in die Bereiche Fantasy und Abenteuer einordnen lässt.

Wer die Hauptrollen in In the Lost Lands einnehmen wird, ist auch schon klar. Anderson vergibt einen Part mal wieder an seine Angetraute, Milla Jovovich. Eine weitere Hauptrolle geht an Dave Bautista.

In the Lost Lands handelt von der verzweifelten Königin einer Stadt, die sich die Gabe der Gestaltwandlung aneignen möchte. Sie greift dazu auf die Dienste der Zauberin Gray Alys (Jovovich) zurück. In Begleitung des mysteriösen Boyce (Bautista) schickt die Königin Gray Alys in die Lost Lands, wo sie gegen Mensch und Dämon kämpfen müssen, in einer Auseinandersetzung, in der es um Gut und Böse, Schuld und Erfüllung und Liebe und Verlust geht.

Schon vor Jahren wurde In the Lost Lands ebenfalls mit Jovovich in Verbindung gebracht. Regie sollte damals noch Constantin Werner führen, der aktuell noch als Produzent an Bord ist. Neben Jovovich sollte Justin Chatwin (Shameless) auf der Leinwand erscheinen.

Quelle: Deadline
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
03.03.2021 18:49 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.974 | Reviews: 154 | Hüte: 496

Gore Verbinski, G.R.R. Martin und eine Kurzgeschichtenvorlage, die an Martins "Planetenwanderer" erinnert, selten kam ein Film so schnell in meine Vormerkliste^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
26.02.2021 14:11 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 535 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Geht mir genauso, ich mag die RE Filme total gerne, vielleicht weil ich kein Fan der Spiele bin, aber auf jeden fall sind die sehr unterhaltsam. Und ich mag eigentlich fast alle Filme von anderson, weil ich mir nichts tiefgründiges erwarte sondern richtiges Popcorn Kino. Seine Filme sind schlicht, aber gehen eigentlich immer gut ab.

Avatar
Bonecrusher96 : : Moviejones-Fan
26.02.2021 12:18 Uhr
0
Dabei seit: 05.07.19 | Posts: 43 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Für viele ist ja der Name "Anderson", vorallem im Verbund mit seiner Gattin, direkt ein rotes Tuch. Ich muss zugeben, dass die "Resident Evil" Filme mein Guilty Pleasure sind. Die kann ich mir, in regelmäßigen Abständen, immer wieder angucken.

Wenn für den neuen Film, dann noch der Name "Batista" fällt, ist mein Interesse direkt geweckt.

Forum Neues Thema
Anzeige