Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
"Cloverfield 4" kommt aber noch

Zweimal "Star Trek", erste Regisseurin - "Overlord" kein "Cloverfield"

Zweimal "Star Trek", erste Regisseurin - "Overlord" kein "Cloverfield"
1 Kommentar - Fr, 27.04.2018 von R. Lukas
Überraschung! "Overlord" ist doch nicht der vierte Titel im "Cloverfield"-Universum, aber für Bad Robot der erste R-Rated-Film. Und "Star Trek 4" entsteht unter weiblicher Regie!
Zweimal "Star Trek", erste Regisseurin - "Overlord" kein "Cloverfield"

Update: Wie Variety berichtet, hat Paramount Pictures just die erste weibliche Regie ins Star Trek-Universum eingeführt, mit S.J. Clarkson (Marvels Jessica Jones) als Regisseurin für Star Trek 4! Die Entwicklung ist hier also weiter vorangeschritten als gedacht. Inhaltlich soll Kirk (Chris Pine) via Zeitreise seinem Vater (Chris Hemsworth) begegnen, natürlich nicht ohne Spock (Zachary Quinto). Quentin Tarantinos Star Trek-Film wird noch geschrieben und käme dann danach.

++++

Zuerst dies: Während der Paramount-Präsentation auf der CinemaCon wurde bekannt gegeben, dass nicht nur ein neuer Star Trek-Film in Entwicklung ist, sondern derer zwei. Und wie wir ja wissen, stecken Quentin Tarantino, J.J. Abrams und Drehbuchautor Mark L. Smith (The Revenant - Der Rückkehrer) hinter einem dieser Projekte. Welches davon es vor die Kameras schafft - vielleicht ja sogar beide? -, muss sich noch zeigen.

Dann haute Abrams noch einen raus: Entgegen aller Gerüchte und Vermutungen ist Overlord kein Cloverfield-Film! Stattdessen ist es der erste R-Rated-Film von Bad Robot und laut Abrams "batshit crazy", also komplett verrückt. Was das Szenenmaterial, das daraufhin gezeigt wurde, nur unterstreicht: tote Soldaten, die an Bäumen hängen, genetisch modifizierte Nazis, im Mund explodierende Granaten, ein abgetrennter Kopf samt Wirbelsäule, der noch spricht... Heftiges Zeug, aber was will man bei einer Story über amerikanische Fallschirmjäger, die im Zweiten Weltkrieg entdecken, dass die Nazis übernatürliche Mächte nutzen und grausige Experimente durchführen, auch anderes erwarten?

Overlord - ausgestattet mit einem Kinostart am 25. Oktober - können wir somit wieder aus dem "Cloververse" streichen. Gleichwohl versprach Abrams, dass sie tatsächlich ein echtes, fest zugeordnetes Cloverfield-Sequel entwickeln. Und anders als das zu Netflix abgeschobene The Cloverfield Paradox wird dieser Film in den Kinos laufen.

Quelle: Variety
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
theMagician : : Unvergesslicher
26.04.2018 11:36 Uhr | Editiert am 26.04.2018 - 11:40 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.233 | Reviews: 0 | Hüte: 40

Ob das vielleicht nur Taktik ist? Und im Kino alle überrascht werden?

Stellt euch mal vor, die letzte Szene ist vorbei, anstatt eines Abspanns kommt der Titel Overlord wird zu Cloverlord

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Forum Neues Thema