Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Serientagebuch...
Too Old to Die Young gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Too Old to Die Young (2018 - 2019)

Eine Serie von: Nicolas Winding Refn mit Miles Teller und William Baldwin

USA1 StaffelCrime, Drama

Too Old to Die Young Inhalt

Die Serie erforscht die kriminelle Unterwelt von Los Angeles, indem sie zeigt, wie in der Stadt der Engel aus Killern Samurai werden. Mittendrin der Polizist Martin (Miles Teller).

Too Old to Die Young

Cast & Crew

Wer ist der Erfinder von Too Old to Die Young und wer spielt mit?

Originaltitel
Too Old to Die Young
Genre
Crime, Drama
Staffeln
1 (10 Episoden)
Land
USA
TV-Sender
Amazon
Premiere
14.06.2019
Start-DE
14.06.2019
Die Serie ist beendet oder eingestellt worden.

Staffeln & Episoden

Derzeit liegen keine Staffelinformationen vor.
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
20.06.2019 19:54 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.694 | Reviews: 47 | Hüte: 173

Wie man direkt hier drunter sehen kann, hab ich mich geirrt: das Serienformat tut dem Refn wider Erwarten ganz gut, "Too old to die young" scheint nach den ersten beiden Episoden eine Rückkehr zu alter Form zu werden. Würde man mich nach einer Referenzgröße fragen, würde ich es bis jetzt als etwas esoterischeres "True Detectives" bezeichnen. Refn schafft hier, was er mit seinen letzten beiden Filmen nicht hingekriegt hat, nämlich seine Themen klar zu kommunizieren und seine kontemplativen Bilder dementsprechend mit Bedeutung zu füllen. Damit gelingt es ihm, den Zuschauer trotz der langen Laufzeit (die ersten beiden Folgen gehen zusammen etwas über drei Stunden) bei der Stange zu halten. Auch wenn manche Elemente etwas platt wirken (da heißt ein Mutter-Sohn-Gespann schon mal Magdalena und Jesus), scheint Refn aus seinem pseudointelektuellen Loch heraus zu sein. Aber er hat ja auch Ed Brubaker an seiner Seite...

Der Score kommt übrigens wieder vom Martinez, der dem Refn schon "Neon Demon" die Schau gestohlen hat.

"I know writers who use subtext... and they are all cowards."

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
17.06.2019 08:25 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.694 | Reviews: 47 | Hüte: 173

Um erhlich zu sein hab ich persönlich gar nicht mitgekriegt, dass der Kram schon online gekommen ist. Vielleicht krieg ich heute Abend die erste Folge reingeschoben. Ich halte es aber für eine schlechte Idee, dem Refn NOCH MEHR Zeit zu geben, der braucht Limitierung...

"I know writers who use subtext... and they are all cowards."

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
16.06.2019 23:23 Uhr | Editiert am 16.06.2019 - 23:24 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.484 | Reviews: 5 | Hüte: 42

Gibts unter euch schon einige wenige, die einen Blick riskiert haben bzw.folgt von offizieller Stelle noch eine Kritik?!

Bin ja bei Refn immer sehr gespannt, was er da wieder gezaubert hat, habe nur aktuell noch keine Zeit in die lange Serie reinzuschauen.

Allein anhand der Trailer und des Regisseurs aber ein Must-See für mich.

- CINEAST -

Forum Neues Thema