Mein Serientagebuch...
Star Wars - Die Mächte des Schicksals gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Star Wars - Die Mächte des Schicksals (2017 - ????)

Eine Serie von: Dave Filoni mit Lupita Nyong’o und Ashley Eckstein

USA2 StaffelnScience Fiction, Animation, Familie
Star Wars - Die Mächte des Schicksals

Star Wars - Die Mächte des Schicksals Inhalt

Die Zeichentrickserie erzählt in kurzen Folgen diverse Abenteuer bekannter Star Wars-Figuren. Die Serie gehört zum offiziellen Star Wars-Kanon.

Cast & Crew

Wer ist der Erfinder von Star Wars - Die Mächte des Schicksals und wer spielt mit?

Originaltitel
Star Wars - Forces of Destiny
Genre
Science Fiction, Animation, Familie
Staffeln
2 (32 Episoden)
Land
USA
TV-Sender
Disney Channel
Premiere
03.07.2017
Start-DE
15.07.2017

Staffeln & Episoden

Derzeit liegen keine Staffelinformationen vor.
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
03.08.2020 09:33 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.549 | Reviews: 35 | Hüte: 527

Bei der 2D-animierten Zeichentrickserie Die Mächte des Schicksals handelt es sich (bisher) um 32 Kurzfilme die zwischen 1 und 3 Minuten lang sind. Diese kurzen Episoden werden dem offiziellen Kanon zugerechnet und zeigen Ausschnittewas vor, nach, zwischen und während den Episoden passierte. Während? Ja, einige der Folgen zeigen z.B., dass nur weil wir nur einen Ausschnitt einer Reise von Planet A zu B sehen, die Reise doch länger war.

Natürlich kommen mit Luke, Yoda, Chewie, Han, Fynn, den Droiden oder Anakin einige beliebte Figuren vor. Im Rampenlicht stehen aber eindeutig die weiblichen Figuren der Reihe (Ich glaube es gab sogar nur eine Folge ohne weibliche Beteiligung) - Padme (PT), Ahsoka (CW), Qi´Ra (Solo), Sabine, Hera (Rebels), Jyn (Rogue One), Leia (OT), Maz, Rey, Rose (ST).

Was wir aus diesen Kurzfilmen gelernt haben?

  • Leia lernte Maz Katana zwischen Episode 5 und 6 kennen (sie kannte damals bereits Han und Chewie)
  • Hera war auf Endor dabei und kannte Han Solo
  • Sabine Wren lernte Jyn Erso auf Lothel kennen (während Rebels, vor Rogue One)
  • Auf Qi´Ra war ein Kopfgeld ausgesetzt und sie traf auf den aus CW und Rebels bekannten Hondo
  • Die Ewoks hätten die gefangenen Sturmtruppler gegessen

Von 32 Folgen waren für mich somit nur 5 "spannend", da sie Potenzial für weitere Serien offenbaren oder Hintergrundinfos zu den Episoden geben. Letztendlich erinnert das Konzept an die Marvel One-Shots. Trotzdem fragt man sich nach dem Sinn dieser Kurzfilme und ob es nicht besser gewesen wäre Geld und Energie in ein wichtigeres Projekt zu stecken. Und wenn man sowas macht, dann wären sicherlich spannendere Momente vorhanden gewesen als zu zeigen wie Leia von den Ewoks ihr weißes Kleid geschenkt bekommt...

Nettes Gimmick, welches man aufgrund der Kürze mal schauen kann, was aber absolut unnötig ist und getrost ignoriert werden kann.

Forum Neues Thema