Alle Nicholas Sparks-Filme - Die besten und schlechtesten
Auf welchem Platz liegt Das Lächeln der Sterne?

Alle Nicholas Sparks-Filme - Die besten und schlechtesten

Eine Liste von Moviejones mit 11 Filmen (Letztes Update: 15.02.17)
Nicht einverstanden? » Verwalte deine eigenen Toplisten!
Alle Nicholas Sparks-Filme - Die besten und schlechtesten

Wer nichts mit Romantik anfangen kann, für den sind die Verfilmungen von Nicholas Sparks-Romanen wohl insgesamt nichts. Allen anderen präsentieren wir hier unsere Rangliste der schlechtesten bis schönsten Nicholas Sparks-Filme.

Natürlich ist die Liste subjektiv, da die Grenze, wo Romantik aufhört und schnulziger Kitsch anfängt, bei jedem Zuschauer anders verläuft ;-) Wer ebenfalls Fan ist und ein anderes Ranking der Nicholas Sparks-Filme hat, kann uns aber jederzeit gerne einen Kommentar hinterlassen.

Mit Dir an meiner Seite
#11
Filmstart: 29.04.2010
Die Schnulze können eigentlich nur Miley Cyrus-Fans mögen. Dann doch lieber "Daddy Cool" mit Gérard Depardieu.
Das Lächeln der Sterne
#10
Filmstart: 16.10.2008
Langweilig, einfach nur langweilg. Da funkt so gar nichts, da hilft auch Mr. Pretty Woman Richard Gere und auch die aufgesetzte Tragik am Ende nicht. Vorhersehbar, seicht, unspannend, oberflächlich - braucht man wirklich nicht gesehen haben.
The Best of Me - Mein Weg zu dir
#9
Filmstart: 08.01.2015
Eigentlich ist weitaus mehr Potenzial vorhanden als in manch vor ihm platzierten Nicholas Sparks-Film, aber hier wurde so offensichtlich konstruiert und unsensibel jede Etappe abgearbeitet, dass es nicht nur langweilt, sondern enorm ärgert. Grausige Dialoge, dabei hätte gerade der Vater-Sohn-Konflikt richtig viel hergeben können. Die Darsteller-Chemie lahmt zudem in der jungen Version genauso wie in der älteren, Ähnlichkeit dabei Fehlanzeige. Ein baldiges Remake wäre hier angebracht.
The Choice - Bis zum letzten Tag
#8
Filmstart: 10.03.2016
Gehört für uns nicht zu den besten Sparks-Verfilmungen, aber die hübsche Teresa Palmer ist nett anzusehen.
Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht
#7
Filmstart: 07.03.2013
Eigentlich keine so unspannende Story, doch zu vorhersehbar und seicht inszeniert. Zudem überzeugt das Paar (Josh Duhamel & Julianne Hough) herzlich wenig.
Das Leuchten der Stille
#6
Filmstart: 06.05.2010
So süß Channing Tatum und Amanda Seyfried als Paar durchaus sind, das Thema Krieg kommt hier doch zu oberflächlich daher. Die Romanvorlage hat weitaus mehr Potenzial. Dazu eine gewichtige Romanabweichung, die in unseren Augen mal gar nicht geht und typisch Hollywood ist. Das Highlight ist eigentlich der Vater von Tatums Figur.
Horizont erweitern
Was denkst du?