Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Coma gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Coma (2019)

Ein Film von Nikita Argunov mit Lyubov Aksyonova und Milos Bikovic

Kinostart: 06. Februar 2020111 Min.FSK12Science Fiction
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Coma Bewertung

Coma Inhalt

Nach einem verheerenden Unfall erwacht ein junger Architekt in einer dystopischen Welt, die ihn wie ein Traum gefangen hält. Nach und nach findet er heraus, dass die Welt aus den Erinnerungen von Menschen besteht, die in einem tiefen Koma liegen.

Die Welt, in der die Gesetzte der Physik wie ausgehebelt scheinen und die Menschen über besondere Fähigkeiten verfügen, zieht den jungen Architektiven aber nicht nur in ihren Bann. Er will vor allem auch einen Weg zurück in die Realität finden. Wenn da nicht Menschen wären, die ihn brauchen. Denn unheimlichen Gestalten machen Jagd auf sie.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Coma und wer spielt mit?

OV-Titel
Koma
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
03.01.2021 23:18 Uhr | Editiert am 03.01.2021 - 23:37 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.680 | Reviews: 151 | Hüte: 487

Ich habe mir den Film am 03. Januar 2021 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Klar erkennbar inspiriert von den großen Hollywood-Vorbildern wie "Inception" und "The Matrix" (oder abseits der Blockbuster "Paprika" oder "eXistenZ"), auch dem deutschen Daedalic-Videospiel "The Whispered World" ist "Coma" sehr ähnlich. Was der russische Regisseur Nikita Argunov hier mit kleinem Budget an Optik und World Building für das Kino auf die Leinwand zaubert, ist schon echt beeindruckend und lobenswert. Leider werden Drama und Gesellschaftskritik nie so recht ausgearbeitet und bleiben oberflächlich, es ist mehr ein Science-Fiction-Film der Ideen als der Ausführungen.

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Nietsewitch : : Moviejones-Fan
03.02.2020 06:29 Uhr
0
Dabei seit: 27.10.14 | Posts: 508 | Reviews: 2 | Hüte: 12

Wow, sieh mal stark aus der Trailer, werd versuchen den mal zu schauen.

Zeit Erwachsen zu werden, und dem Irrsinn den Platz einzuräumen, den er sowieso schon hat.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.11.2019 12:56 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.680 | Reviews: 151 | Hüte: 487

Nach 4-5 Jahren Produktion erscheint der russische Science-Fiction-Film "Coma" im Februar 2020 endlich im Kino, auch in den deutschen.

Die Inhaltsangabe von imdb:
"After a colossal and mysterious accident a young talented architect comes back to his senses in a very odd world that only resembles the reality. This world is based on the memories of the ones who live in it - people who are currently finding themselves in a deep coma. Human memory is spotty, chaotic and unstable. The same is the COMA - odd collection of memories and recollections - cities, glaciers and rivers can all be found in one room. All the laws of physics can be broken."

Der Trailer sieht so aus, wie echte Traumwelten in "Inception" hätten aussehen können.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema
Anzeige