Ads blocken auf MJ

In unzähligen Kommentaren auf vielen Websites wird das Thema "Pro oder kontra Adblocker" immer mal wieder heiß diskutiert. Dies ist auch in unserem Forum öfters so und deswegen möchten wir etwas zur Situationsklärung beitragen.

MJ finanziert sich über Werbung und bis vor einigen Jahren konnten wir Ausgaben für Server, Redakteure, Lizenzen und ganz banale Bürokosten ohne Größeres stemmen. Inzwischen benutzen viele Internetuser jedoch einen AdBlocker - bei uns sind es ca. 40%. Dieser hohe Anteil hat dazu geführt, dass unsere finanziellen Mittel sehr überschaubar sind.

Adblocker sind erlaubte Tools, die jeder einsetzen darf. Aber besonders auf kleineren Communitys wie unserer tut jeder Adblocker-Nutzer aktiv etwas dafür, dass es uns bald nicht mehr gibt. Denn im Gegensatz zu großen Verlagen oder Portalen haben wir keine Möglichkeit, über Bezahlschranken u.a. ausreichend weitere Einnahmen zu generieren. Wir wollen nur eins: Dass MJ weiter existiert und euch auch in Zukunft gute Inhalte bieten, über die ihr mit anderen Fans debattieren könnt.

Willst du das auch? Dann kannst du unsere Antworten für die "Ja, aber...!"-Fraktion überspringen.

Ja, aber ich sehe viel zu viel Werbung bei euch, die blinkt, brizzelt und nicht wegzuklicken ist!

Du hast recht, viele Internetportale übertreiben es mit der Werbung. Aber andererseits soll Werbung deine Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Doch bezogen auf uns ist dieser Vorwurf übertrieben, denn die Banner-Auslastung ist ok. Etwas anderes ist es, wenn du auf Banner triffst, die sich nicht wegklicken lassen oder einfach laut mit Ton losgehen, obwohl du mit der Maus nicht mal in der Nähe warst.

Uns ist die Qualität der Werbung wichtig und deswegen haben wir immer (!) ein offenes Ohr, wenn dich Banner stören. Wir wollen keine automatischen Sounds, keine Pop-Ups, keine Werbung, die euch abzieht, und keine Banner, die beim Klick aufs X nicht zugehen. Das ärgert uns ebenso und in dem Fall wenden wir uns an die Zuständigen, die sich um das Problem kümmern. Manches fällt uns nicht sofort auf, deswegen sende uns einen kurzen Hinweis, bestmöglich mit Sreenshot von dem nervigen Teil (in der Mail darfst du dich auch gerne nach Lust und Laune aufregen).

Ja, aber ihr wollt doch sicher, dass ich auf alles draufklicke!

Du als Klick-Inder? Das Vorurteil können wir entkräften, denn auf MJ sind vor allem die Bannereinblendungen wichtig, nicht die Klicks. Klar freut es viele Kunden, wenn ihr die vorgeschlagenen Games, Filme oder Burger auch kauft, aber es reicht, dass ihr sie seht. Eure Aufmerksamkeit ist ein wichtiger Faktor und genau deswegen legen wir auch Wert darauf, dass vor allem Inhalte beworben werden, die auf Interesse stoßen können. Dass hier und da mal was Nerviges durchrutscht, kommt vor - aber ist das gleich ein Grund, sich über das ganze System aufzuregen?

Ja, aber ihr habt doch Millionen Aufrufe im Monat, da kommt doch sicher was bei rum!

Es wäre schön, wenn es so wäre. In großen Redaktionen bleibt am Ende des Tages sicher mehr übrig, aber schlussendlich sind wir ein kleines Forum. Zwar mit großartigen Fans, aber eben deutlich unbedeutender. Und davon mal abgesehen, brechen im Verhältnis auch bei großen Redaktionen ganze Einnahmen weg, die uns gegenüber deutlich höhere Ausgaben haben und ebenso in der Klemme wären, würden sie sich nur über Werbung finanzieren.

Ja, aber dann weicht doch auf andere Einnahmequellen aus!

Gute Idee! Vorschlag? Die Wahrheit ist, dass Abo-Modelle oder Bezahlcontent einerseits die Community in "Gut und Böse" aufteilen, andererseits für uns aus einem ganz profanen Grund nicht in Frage kommen: Wir verfügen nicht über eine ausreichende Reichweite im Monat, so dass ausreichend User ausreichend Kosten auffangen.

Bezahlmodelle gibt es teils auf großen Portalen, wo ein Jahresbetrag um die 2 - 60 € tendiert. 60 € für MJ? Ganz schön viel für Inhalte, die woanders frei verfügbar sind, oder? Und selbst wenn 1000 User den Mindestbetrag zahlen würden, würden 2000 € noch nicht einmal die Ausgaben eines halben Monats abdecken. Auch die Entwicklung eines Bezahlsystems kostet Zeit und Geld.

Der wichtigste Grund ist aber, dass MJ weiterhin für alle frei und kostenlos sein soll. Und das ist nur möglich über Werbung, die keinen Leser und damit auch dich nichts kostet. Die einzige Unterstützung ist amazon, wo wir eine kleine Provision bekommen, wenn du über unsere ID etwas orderst.

Ja, aber was weiß ich, was ihr mit dem Geld macht?

Wir könnten jetzt sagen, das geht dich nichts an, aber wir verraten es gern. Wir sind fünf Personen - Robin, Steffi, Nicole, Claudia und Torsten - die MJ betreiben und versuchen, davon zu leben. Keiner ist reich, fährt einen Wagen der Oberklasse oder kann es sich leisten, mehrere Wochen im Jahr in Thailand einen drauf zu machen. Der Großteil der Einnahmen fließt jeden Monat in die Seite, Steuern und wenn möglich Rücklagen für MJ. Aber regelmäßige große Sprünge, um z.B. bei Google besser gefunden zu werden oder neue Inhalte für euch zu erschließen, sind schwer drin.

Ja, aber kann ich MJ überhaupt selektiv bei meinem Adblocker ausschließen?

Ja, das geht. Du hast ihn installiert und wir haben Vertrauen in deine Fertigkeiten, dass du in den Einstellungen oder per Rechtsklick "Auf MJ deaktivieren" findest ;-)

Ja, aber wenn ich einfach nicht will?

Dann können wir auch nichts dagegen tun. Wir möchten hier nur an dein Verständnis appellieren. Du stehst dazu, unsere Inhalte mit Adblocker zu nutzen und die für uns nötige Refinanzierung für Server, Traffic und Infrastruktur zu unterbinden. Das ist nun mal so, die Welt ist kein Ponyhof, da müssen wir durch. Schade ist es trotzdem.

Keines der genannten "Abers" rechtfertigt den Einsatz eines Adblockers. Und dennoch nutzen ihn so viele, dass dies das Weiterbestehen von MJ bedroht. Wenn du also unsere Inhalte gut findest und unsere Arbeit fair unterstützen willst - was dich nicht das Geringste kostet - dann schalte bitte deinen Adblocker auf MJ aus.

Das ganze Team bedankt sich herzlich für deine Unterstützung!