Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Kritik: Cowboys und Aliens von Moviejones

Moviejones | 12.08.2011

Hier dreht sich alles um die Cowboys und Aliens von Moviejones. Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
25 Kommentare
Avatar
Jonah : : Antiheld
27.08.2011 12:24 Uhr
0
Dabei seit: 20.07.10 | Posts: 1.564 | Reviews: 0 | Hüte: 14
Ja ich finde auch das drei von fünf Hüten zu wenig sind!
MJ liegt mit seinen Kritiken und Filmbewertungen oft auf meiner Wellenlänge, wenn ich eine Kritik als Empfehlung für mich angesehen habe, wurde ich noch nie enttäuscht. Aber hier gehen unsere Meinungen auseinander. Cowboys & Aliens wurde mMn zu niedrig bewertet und Captain America zu hoch. Captain America kann Thor, mit dem er die gleicht Punktzahl hat, nicht das Wasser reichen. Er verdient somit höchstens 3,5 Hüte. Cowboys & Aliens sollte mindestens 3,5 Hüte bekommen. Von mir bekommt er 4 Hüte!
Avatar
Movielord : : Moviejones-Fan
27.08.2011 13:00 Uhr | Editiert am 27.08.2011 - 13:01 Uhr
0
Dabei seit: 27.07.10 | Posts: 96 | Reviews: 11 | Hüte: 0
@Jericho82:

Immer hatte Harrsion Ford ja schon zum zweiten Mal die Ehre mit einem "James Bond" zu spielen...

Zum Film:

ICh fand den Film auch super... endlich mal eine etwas andere ALieninvasion smile.

Aber in einem muss ich der MJ Kritik zustimmen. Daniel Craig war einfach zu Bond- like... auch wenn er hier verdammt cool rüber kam ^^
Avatar
JohnJay : : Moviejones-Fan
27.08.2011 15:12 Uhr
0
Dabei seit: 26.08.11 | Posts: 13 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Also ich fand den Film super,die Geschichte ist neu,super umgesetzt,die Schauspieler machen n super Job,alles in einem gelungen!!
Avatar
Krustchov : : Dinobot
01.09.2011 16:57 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.11 | Posts: 22 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Zu dem Thema kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen: Der Film war Klasse! In letzter Zeit wurde ich selten so gut unterhalten. Die Besetzung war gut und die Special-Effects, vor allem die Darstellung der Aliens, sind hier besonders hervorzuheben. Der Film verdient auch in meinen Augen einen halben bis einen ganzen Hut mehr.
Avatar
TardisHQ : : Moviejones-Fan
07.09.2011 10:19 Uhr | Editiert am 07.09.2011 - 10:20 Uhr
0
Dabei seit: 09.04.10 | Posts: 259 | Reviews: 1 | Hüte: 14
MJ hat mMn recht: der Film hätte besser sein können. Nett, aber nicht das,  was ich erwartet hatte.

*********SPOILER*******************************
@Jonah mir sind zwei Logikfehler aufgefallen:

1. Wenn die Aliens die Möglichkeit haben, Gold direkt aus dem Gestein zu lösen und in ihr Schiff schweben zu lassen, warum zapfen sie dann nicht die größte Golquelle des Planeten an: die Meere. Wenn sie die Gravitation überwinden können (jedenfalls müssen sie das bei dem Gold irgendwie können, magnetisch ist das Element nicht und müsste daher auf andere Art und Weise zum schweben gebracht werden, wie im Film zu sehen ist), dann können sie auch das Meer als Quelle nehmen und müssen nicht in die US-amerikanischen Wüstengebiete.

2. Warum haben sie die Menschen entführt, wenn es Ihnen nur ums Gold ging? Der Anteil im menschlichen Körper ist ja wohl nicht hoch genug, um das zu rechtfertigen. Und warum wurden einige seziert bzw. verpulvert, andere aber wie Motten um eine Lavalampe drapiert?

Vielleicht hab ich die Erklärungen dazu aber auch nur verpasst als ich auf dem Klo war. Wenn dem so ist, dann klärt mich bitte auf.
Avatar
Jonah : : Antiheld
07.09.2011 13:23 Uhr
0
Dabei seit: 20.07.10 | Posts: 1.564 | Reviews: 0 | Hüte: 14
@ TradisHQ

***** ACHTUNG der nachfolgende Text kann Spoiler enthalten!******

Gut dann beginne ich mal mit Nummer 2:
Warum seziert man etwas oder jemanden, einfach um mehr darüber zu erfahren, egal wo zu man diese Erkenntnisse später nutzen möchte. Die Entführungen finde ich als absolut logisch, spätesten nach den Vorfall mit dem Gold in Jake`s Haus waren die Alienens ja nicht mehr völlig unentdeckt, das sie darauf hin mit den Entführungen beginnen um ihre Gegner die Menschen besser "kennen zu lernen" empfinde ich als logische Folge.

zu 1: muss ich gestehen, kann ich nicht so viel sagen, mir war zum Beispiel nicht bekannt, das man im Meer viel mehr Gold findet oder finden kann. Aber Danke für die Information, man kann eben immer wieder etwas lernen. Die Verteilung der Bodenschätze unserer Erde ist einfach nicht mein Fachgebiet, also kann ich nicht viel dazu sagen, aber wenn sie zum Meer geflogen wären, hätte es ja auch ein ganz anderer Film werden müssen - vielleicht Piraten & Aliens oder so.. wink lach
Nun mal wieder im Ernst, immer voraus gesetzt man kann sich überhaupt mit dem Gedanken anfreunden, es könnte Außerirdische geben, warum glaubt man immer sie wären uns in allen Belangen überlegen? Nur weil sie zu uns und wir nicht zu ihnen fliegen können, heißt das noch lange nicht, das sie uneingeschränkt intelligenter sind als wir. Vielleicht gleichen ihre Intelligenz und Fähigkeiten mehr der von Tieren. In manchen Belangen sind uns Tiere Haushoch überlegen und in anderen wieder nicht, warum nicht auch das Gleiche bei Aliens? Für mich also nach wie vor keine wirklichen Logikfehler.
Aber das mit dem Gold im Meer finde ich absolut interessant, aber bitte schreibe es nicht nach Hollywood wink lach
Avatar
TardisHQ : : Moviejones-Fan
07.09.2011 13:54 Uhr
0
Dabei seit: 09.04.10 | Posts: 259 | Reviews: 1 | Hüte: 14
OK, bei den Entführungen zu Studienzwecken gehe ich mit. Das wurde im Film gezeigt, dass das Objekt auch mal zu Staub zerfallen kann. Kein Problem, aber warum dann die anderen in ein helles Licht blicken lassen? Konservierung? Wenn nur zu Studienzwecken, warum dann so viele? Spätestens nach dem 5. oder 6. Menschen sollte jeder Alien begriffen haben, dass wir uns in zwei Geschlechter unterteilen und ansonsten nur von Außen unterschiedlich sind.

Piraten und Aliens? lol schöne Idee, vielleicht machen die einfach eine Fortsetzung. Wenn die in Hollywood sogar "Schiffe versenken" verfilmen, dann ist das Konzept Jack Sparrow vs. Spezies 8472 nicht so schlimm. ;)
Avatar
Tilly : : Moviejones-Fan
07.09.2011 17:44 Uhr
0
Dabei seit: 04.09.11 | Posts: 424 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Ich fand Daniel Craig einfach richtig cool.
Harrison Ford erinnerte mich an Indiana Jones.
Die Angriffe der Aliens waren klasse.
Beide Darsteller passen gut in den Film.
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
28.09.2011 15:28 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
6 punkte sind ok. mehr oder weniger würd ich ihm auch nicht geben. kurzweilige action mit passablen, aber nicht sonderlich hervorragenden darstellern.

ein mix aus 2-3 verschiedenen genres, aber es fehlt irgendwie immer etwas.
(=0:
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
30.05.2015 01:29 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.444 | Reviews: 142 | Hüte: 332
1,5 Punkte für den großartigen Soundtrack aus der Feder von Harry Gregson-Williams. Egal ob Science Fiction, Western, Großbildaufnahmen oder emotionale Momente - für jede Szene findet er die passenden Melodien.
2,5 Punkte für Harrison Ford, Daniel Craig und Sam Rockwell, welche aus ihren eher uninteressanten Charakteren das Beste herausholen und damit vor allem Gegen Ende für emotionale Szenen sorgen.
1 Punkt für das tonnenweise verschenkte Potential. "Cowboys & Aliens" - was hätte man nicht alles aus dieser Thematik herausholen können! Entweder einen spannenden und ernsthaften Film mit guter Story oder einen überaus lustigen Trashfilm. Jon Favreau versucht sich an Ersterem, scheitert damit jedoch kläglich. Geschichte und Charaktere verlieren sich größtenteils in Belanglosigkeit und Langeweile, der Mix aus Western und Science Fiction geschieht auch eher plump. Die zweite Hälfte des Films ist zudem gespickt mit absolut unglaubwürdigen Szenen, in denen ich mich fragte, ob die Drehbuchautoren mich für dumm verkaufen wollen. Die Aliens sehen aus wie eine Kreuzung aus dem Scott-Alien und dem Cloverfield-Alien, da hat man sich im Design jedenfalls seeehr stark inspirieren lassen. Die Actionszenen gehen dagegen soweit in Ordnung, wobei diese auch nichts wirklich Besonderes darstellen.
5/10 Punkten

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Neues Thema