Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Kritik: Stephen Kings The Stand - Das letzte Gefecht von luhp92

luhp92 | 11.10.2019

Hier dreht sich alles um die Stephen Kings The Stand - Das letzte Gefecht von luhp92. Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
RolandDeschain : : Moviejones-Fan
12.10.2019 14:21 Uhr | Editiert am 12.10.2019 - 14:22 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.15 | Posts: 79 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@luhp

ich bin jetzt doch ein wenig verunsichert ob meiner Erinnerung an die Miniserie. Ich werde wohl nich drumherum kommen, den Film demnächst nochmal sichten zu müssen. Die Romanvorlage zu lesen wird in nächster Zeit leider nicht drin sein, da ich vorher andere Leseprojekte habe. smile
Wie ich schon schrieb, kann die Umsetzung nich an den Roman ranreichen. Schade dass er dir nicht so gut gefallen hat.
Hast du ein Beispiel für eine gute Buchverfilmung, wo du behaupten kannst, Ja damit kann ich leben. (Herr der Ringe ausgenommen, der lauft außer Konkurrenz)

Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
12.10.2019 22:13 Uhr | Editiert am 12.10.2019 - 22:13 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.426 | Reviews: 182 | Hüte: 428

@RolandDeschain

Es kommt ja oft vor, dass man getrübte Erinnerungen an Filme und Serien von früher hat, vielleicht gefällt dir "The Stand" aber ja auch heute noch. Den Roman einfach nochmal lesen... ist alles andere als einfach, das würde ich bei der Länge auch nicht tun^^

Zu den Buchverfilmungen: Es gibt diverse gute bis meisterhafte Buchverfilmungen, bei denen ich dann aber die Vorlage nicht kenne. Gleichzeitig gibt es auch diverse Buchverfilmungen, mit denen ich leben kann, die sich aber klar unter dem Niveau der Vorlagen bewegen.

In erster Linie natürlich "Game of Thrones" und da speziell die Staffeln 1-4. "The Martian" und "The DaVinci Code" halte ich zum Beispiel ebenfalls für sehr gute Buchverfilmungen. Auch "Harry Potter" mag ich sehr, obwohl diese - mal mehr, mal wengier - nicht an die Bücher heranreichen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Neues Thema