Anzeige
Anzeige
Anzeige

Review "Star Wars - Andor" Staffel 1 Episode 12 - Explosives Finale!

Moviejones | 23.11.2022

Hier dreht sich alles um die News Review "Star Wars - Andor" Staffel 1 Episode 12 - Explosives Finale!. Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
10 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
23.11.2022 20:14 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.776 | Reviews: 161 | Hüte: 484

Das Finale auf dem Niveau der Staffel im Gesamteindruck.

Für mich gab es in Staffel 1 richtig starke Szenen und teilweise ganze Episoden, teilweise nimmt sich die Serie aber zu ruhig und plätschert vor sich hin.

Im Finale war die Beerdigungszeremonie unglaublich stark inszeniert. Ansonsten dümpelte es ein bisschen vor sich hin.
Highlights der Staffel 1 bleiben die Handlung von Episode 4-6 mit dem Überfall sowie große Teile des Gefängnisses.
Abseits davon konnte mich der Mon Mothma Strang zwischendurch gut unterhalten.

7 von 10 Punkte für Staffel 1.

Avatar
JackSined : : Moviejones-Fan
24.11.2022 10:56 Uhr
0
Dabei seit: 20.12.12 | Posts: 194 | Reviews: 2 | Hüte: 12

Tja, was soll ich sagen: Andor ist wohl mit Abstand die beste Star Wars Serie von allen.

Angefangen bei den super Schauspielern über den großartigen Soundtrack hin bis zum intelligenten und sehr guten Drehbuch überzeugt die Serie auch noch bei so vielem mehr.

Worldbuilding: Diese Star Wars Welt fühlt sich greifbarer an, auch wegen der echten Sets, den vielen Details und dem Zeigen neuer Welten. Es muss halt nicht immer Tatooine sein und Courscant wurde doch sehr in den vergangenen Jahren vergessen.

Visual Storytelling: Jede Kameraeinstellung erzählt eine kleine Geschichte. Wie stehen die Charaktere zueinander? Welche Herausforderungen liegen vor einem? Wie fühlt sich die Person? Einfach toll.

Referenzen und Easter Eggs: Andere Star Wars Serien packen hier den Vorschlaghammer aus und es fühlt sich mehr wie Fan-Service an, als dass diese Easter Eggs wirklich zur Story beitragen. Andor platziert die Referenzen sehr vorsichtig oder als Teil der Geschichte. Wenn Planeten- oder Personen-Namen vorkommen, dann haben die manchmal mehr, manchmal weniger eine Wirkung.

Pacing und Sinn der Serie: Viele haben die ruhigere Erzählweise als negativ empfunden. Das kann ich leider nicht nachvollziehen. Die Serie baut dadurch eine unheimliche Spannung in bestimmten Szenen auf. Eigentlich crazy, aber ich vergleiche Andor gerne mit Better Call Saul. Das Pacing ist sehr ähnlich. Viele Szenen scheinen sinnlos oder unnötig in die Länge gezogen, aber auch hier wird Stück für Stück Input zum großen Ganzen geliefert. Weiter wird bemängelt, da wir ja alle wissen, wie die Geschichte für Andor endet. Das kann vielleicht sein. In Andor kommen aber so viele andere und neue Charaktere vor, die alle nicht sicher sind. Bin schon auf das "Death Count"-Youtube-Video gespannt, denn es gehen verdammt viele Charaktere drauf und bei manchen dachte man, die wären vielleicht wichtig.

Fazit: Ich bleibe dabei: Andor ist ein großartiger Beitrag zum Star Wars Universum, vielleicht sogar der beste seit langem. Ich gebe der Staffel 1 eine 9 von 10. Und bin jetzt schon traurig, weil am nächsten Mittwoch keine neue Andor-Folge rauskommt.

Avatar
T4URUS : : Moviejones-Fan
24.11.2022 12:53 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.17 | Posts: 323 | Reviews: 3 | Hüte: 11

Ich habe mir die letzten 3 Tage, komplett Andor angesehen und bin total begeistert! Was für eine tolle Story und Charakterbildung. Ich hätte nich gedacht das ich sowas nochmal zu sehen bekomme aus dem Star Wars Universum. Zu dem was @Jacksined geschrieben hat, habe ich kaum was hinzuzufügen. So sehe ich das ebenfalls, danke dir fürs beschreiben. ;)

Doch eine Sache möchte ich hinzufügen, (ich weiss das steht da ebenfalls,aber ich möchte es unbedingt extra erwähnen) was viele als Schwäche der Serie ansehen, empfinde ich als Stärke! Andor zeigt, das man auch ohne Jedi, Laserschwerter und grosse Schlachten tolle Geschichten erzählen.

Aber am wichtigsten, für mich ist der langsame Story Aufbau eher eine Stärke! Man nimmt sich Zeit für die Charaktere, man bekommt einen richtig guten Eindruck was jeder, der da involviert ist, opfert um die Rebellion zu starten. Die Rede von Luthien is genial, was er opfert! Jeder hat seine Motive und jeder bringt Opfer!

Absolut genial und gerne viel, viel, viel mehr davon in Zukunft!

Bullet Train

Wolf: I am going to ruin your life the way you ruined mine!

Ladybug: Dude, I don’t even know you!

Ich fand den Film soooooo geil!

Avatar
Darkstar : : Moviejones-Fan
24.11.2022 12:56 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.14 | Posts: 51 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Die Kritik am Tempo kann ich ebenfalls absolut nicht nachvollziehen. Man nahm sich Zeit für die Charaktere und erzeugte gleichzeitig eine Atmosphäre, an welche selbst die Originaltrilogie nicht heran kommt. Das ganze dann visuell noch so beeindruckend zu verpacken war eine Glanzleistung. Weit weg von stupidem Fanservice, ermüdenden und choreographierten Tänzen. Ich habe wirklich absolut nichts erwartet und fast alles bekommen was das Star Wars Universum der letzten Jahre vermissen ließ. Dedra Meero ist z.B eine Antagonistin die genau die Zeit bekam welche sie benötigt hat. Davon ab hat sie es super gespielt. Eine Reva hat diese Möglichkeit nicht bekommen und ist u.a. deshalb gescheitert. Ich hoffe die Serie bekommt noch die Aufmerksamkeit die sie verdient. Bitte mehr davon!

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
24.11.2022 20:12 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.776 | Reviews: 161 | Hüte: 484

@Darkstar
Dedra Meero ist z.B eine Antagonistin die genau die Zeit bekam welche sie benötigt hat. Davon ab hat sie es super gespielt. Eine Reva hat diese Möglichkeit nicht bekommen und ist u.a. deshalb gescheitert. Ich hoffe die Serie bekommt noch die Aufmerksamkeit die sie verdient.

Ich weiß nicht ob das unbedingt an der Zeit liegt, welche die Figuren bekamen. Reva hat ja fast die ganze Serie gehört. Aber diese Frau war einfach extrem flach geschrieben. Da ist Meero deutlich durchdachter geschrieben.

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
24.11.2022 21:11 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.775 | Reviews: 2 | Hüte: 108

Sehr starkes Staffelfinale einer weit überdurchschnittlichen Star Wars Serie. Nach der leider schwachen Obi-Wan Serie ein echter Lichtblick für Star Wars, hoffentlich werden die richtigen Lehren daraus gezogen und die Qualität auf andere Projekte übernommen. Star Wars kann auch erwachsen sein, das hat Andor sehr gut gezeigt. Bindung zu den Charakteren fehlte mir zwar, aber davon abgesehen habe ich wenig zu kritisieren. Von mir gibt es gute 8 von 10 Punkten.

Chaos isn’t a pit. Chaos is a ladder.

Avatar
Timelord79 : : Moviejones-Fan
25.11.2022 12:20 Uhr
0
Dabei seit: 24.02.18 | Posts: 86 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Einfach nur großartig..

@Moviejones

Nennt mich jetzt gerne kleinlich, aber der Planet wo es sich abspielte heisst Ferrix.
Aldhani war die Welt wo sie den Raubzug durchgeführt haben,

Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
26.11.2022 14:07 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 236 | Reviews: 3 | Hüte: 12

Endlich eine Star Wars Serie für Erwachsene die sich auch mal etwas traut. Die Gefängnisfolgen waren super. Mir gefällt es Star Wars mal als Kriegsdrama zu sehen, das macht das Imperium noch bedrohlicher. Ich kann es nicht nachvollziehen das Andor so wenig geschaut wird, vielleicht nicht blöd genug für die Massen.

Warriors, come out to play-ayyy!

Avatar
JackSparrow86 : : Moviejones-Fan
27.11.2022 23:05 Uhr
0
Dabei seit: 26.01.15 | Posts: 230 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@Timelord79

Danke, bin ich auch drüber gestolpert und hab mich schon gewundert...

@all

die Bemängelung, dass man sich zu viel Zeit nimmt und es zu ruhig ist, finde ich richtig witzig - hätten die Serienverantwortlichen das nicht gemacht, wäre die Kritik gekommen, dass sich nicht genug Zeit genommen wird ;)

Ich finds auch sehr gut gelungen und freu mich auf die zweite Staffel. Da Rogue One schon der beste Star Wars Film ist, eigentlich nur richtig, dass Andor die beste Star Wars Serie ist!

Ich hoffe Sie lassen die ganze Imperium/Skywalker-Ära nun aber einfach mal ruhen und nehmen sich einfach ne andere Epoche vor - dann gern im Andor-Style von vornherein aufbauen und erzählen

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
30.11.2022 22:36 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.661 | Reviews: 0 | Hüte: 51

Kann mich dem allgemeinen Tenor hier nur anschließene - für mich bisher sicherlich neben The Mandalorian und den letzten vier Episoden von Clone Wars zu Order 66 das bisher beste aus dem Star Wars-Serienbereich!

Schade, dass wir nun so lange auf die zweite Staffel warten müssen. Wenn am Ende aber qualitativ die erste Staffel mindestens gehalten werden kann, kann ich damit aber gut leben.

Vor allem das Setting und die Auswahl der Schauspieler haben mir sehr gut gefallen.

Neues Thema
AnzeigeN