Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Sieben Minuten nach Mitternacht gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Sieben Minuten nach Mitternacht (2016)

Ein Film von Juan Antonio Bayona mit Lewis MacDougall und Felicity Jones

Kinostart: 04. Mai 2017108 Min.FSK12Drama, Fantasy
Meine Wertung
Ø MJ-User (20)
Mein Filmtagebuch

Sieben Minuten nach Mitternacht Inhalt

A Monster Calls handelt von einem Jungen, der mit der Krankheit seiner Mutter und dem Mobbing seitens seiner Mitschüler klarzukommen versucht, indem er sich in eine fantastische Welt voller Monster und Märchen flüchtet, bei denen es um Mut, Verlust und Glaube geht. Alles beginnt damit, dass der 13-jährige Conor mitten in der Nacht aufwacht und draußen vorm Fenster ein Monster entdeckt, keins aus seinen Albträumen, sondern ein viel, viel älteres...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Sieben Minuten nach Mitternacht und wer spielt mit?

Drehbuch
OV-Titel
A Monster Calls
Format
2D
Box Office
47,31 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
29.11.2019 21:05 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.265 | Reviews: 0 | Hüte: 73

Ich habe mir den Film am 29. November 2019 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Einfach ein fantastischer Film, toll erzählt und mit einem mitreißenden Score

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
06.11.2019 09:34 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.265 | Reviews: 0 | Hüte: 73

@Cineast

Ich bin gespannt, und hoffe mit dir ergründen zu können, was Dich an diesem kleinen Meisterwerk stört laughing

Lag es daran, dass die Geschichten des Monsters nur Mittel zum Zweck waren, und es letztlich um das Thema Verlust und die Ängste ging?

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
05.11.2019 22:05 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.590 | Reviews: 7 | Hüte: 48

Ich habe mir den Film am 04. November 2019 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Eigentlich ein wichtiger Film, handwerklich gut gemacht, trotz visueller Effekte immer mit dem Hauptaugenmerk auf den Charakteren und der Geschichte, aber...ich weiß aktuell noch nicht ganz warum...der Film hat mich leider nicht ganz so gepackt, wie er es wahrscheinlich sollte. Klar, bei bestimmten Szenen ging der Puls schon gut hoch, aber hier fehlte einfach irgendwas, was mich wirklich aus der Fassung gebracht hätte. Objektiv würde ich sagen, ein wichtiger, toller und trauriger Film, aber irgendwas passte für mich nicht. Falls irgendwer Diskussionsbedarf hat, klärt sich vielleicht noch warum das so ist bzw. was es ist...

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
04.09.2018 18:54 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.199 | Reviews: 214 | Hüte: 4

"Sieben Minuten nach Mitternacht" ist ein grandioser Film geworden. Die Geschichte ist unfassbar gut, ist intelligent und vermittelt eine Botschaft, die nicht treffender sein könnte. Man kann mit den Figuren mitfühlen, vor allem, wenn man dies auch schon durchmachen musste (Kern der Geschichte). Wenn es um die Bildsprache geht, weiß der Streifen, welche Dialoge noch fehlen, um es rund zu machen. Man weiß, ohne das es jeweils ausgesprochen wird, wer wie denkt und was in der jeweiligen Szene los ist. Super. Des Weiteren sind die 3 Geschichten, die das Monster erzählt, unfassbar gut, aber ich will nichts vorwegnehmen. Die Zeichnungen sehen in den Geschichten gut aus und ich bin froh, dass man nicht den Animationsstil genutzt hat.

Der Cast wurde sehr gut ausgewählt und die Schauspieler spielen ihre Rollen ehrlich und glaubwürdig. Die Animationen sind extrem gut gelungen. Des Weiteren haben wir eine hochwertige Kameraarbeit, die sich auf das wesentliche konzentriert. Des Weiteren passt die musikalische Begleitung wie die Faust aufs Auge.

Ich kann Ihnen "Sieben Minuten nach Mitternacht" nur ans Herz legen. Die Geschichte ist clever und die knapp 2 Stunden vergehen wie im Flug. Man hätte die einzelnen Charaktere nicht besser anlegen können. Danke J. A. Bayona für die wunderbare Verfilmung.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema