Anzeige

Gänsehaut 2 - Gruseliges Halloween (2018)

Moviejones | 22.10.2020

Hier dreht sich alles um den Film Gänsehaut 2 - Gruseliges Halloween (2018). Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
18.01.2017 10:41 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.912 | Reviews: 0 | Hüte: 66

Der erste Teil war ne nette Jumanji-Variante, vielleicht legt der zweite Teil noch ne Schippe drauf, freue mich mal vorsichtig!

Ach komm...

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
08.12.2019 15:40 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.273 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Gänsehaut 2 - Gruseliges Halloween" ist von der Idee her gut umgesetzt worden, jedoch ist das Drehbuch nicht gut. Es wirkt alles eher gepresst. Die Entwicklungen der einzelnen Charaktere passieren auch so plötzlich, dass es nicht natürlich wirkt. Was die Witze angeht, habe ich die Drehbuchautoren vor meinen inneren Auge, wie sie sich den Kopf zerbrechen, welche Witze schon 1000 Mal verwurstet wurden, um diese wieder zu verwenden, ohne eine eigene Kreativität zu haben. Das man Jack Black nur noch für einen kleinen Moment des Filmes verwendet hat, obwohl er eine Größe ist und er lustig sein kann, möchte ich hier mal nicht erwähnen. Der Film ist leider etwas hölzern geworden, was man hätte deutlich besser machen können.

Ich habe schon den ersten Teil nicht gemocht, aber hier merkt man, dass man sich überhaupt keine Mühe gegeben hat. Der Film diente eher Sony Geld in den Geldbeutel zu spülen, was man leider deutlich merkt. Den Gorilla hat man leider auch geklaut, zumindest sieht dieser aus "Rampage - Big Meets Bigger" ziemlich ähnlich. Auch was das aufbauen der Witze angeht, hat man kein Fingerspitzengefühl gezeigt. Gut, Humor ist Geschmackssache, aber das Werk hat es geschafft, mir 2 x ein schmunzeln auf die Lippen zu zaubern.

Ich kann Ihnen leider "Gänsehaut 2 - Gruseliges Halloween" nicht wirklich empfehlen. Er wirkt ziemlich künstlich. Ich vermute, dass die Drehbuchautoren wenig Zeit hatten, zumindest fühlt sich das so an.

Neues Thema
Anzeige