Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Sabotage gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Sabotage (2014)

Ein Film von David Ayer mit Arnold Schwarzenegger und Sam Worthington

Kinostart: 10. April 2014109 Min.FSK18Action, Krimi, Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User (11)
Mein Filmtagebuch
Alle 5 Trailer

Sabotage Inhalt

In Sabotage bekommt es eine Elite-Eingreiftruppe der DEA mit den gefährlichsten Drogenkartellen der Welt zu tun. Das Team ist spezialisiert auf komplexe Operationen, doch ihr aktueller Einsatz sieht nur so aus wie eine normale Operation auf ein Safe House eines Kartells: In Wahrheit ist es ein geschickter Raubüberfall. Nachdem sie Millionen gestohlen und versteckt haben, glaubt das Team, absolut sicher zu sein - bis ein Mitglied nach dem anderen umgebracht wird.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Sabotage und wer spielt mit?

OV-Titel
Sabotage
Format
2D
Box Office
17,51 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Keine Jugendfreigabe".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
17.05.2020 21:54 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.578 | Reviews: 27 | Hüte: 272

Für mich Arnies bester Film nach seiner Amtszeit als Governeur.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
17.05.2020 20:42 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.393 | Reviews: 164 | Hüte: 553

Ich fand den Film grade deshalb so interessant, weil er das Experiment wagt keinen echten Sympathieträger in seine Handlung einzubauen. Jede einzelne Figur ist irgendwie nicht ganz sauber, nicht ganz in Ordnung. Jeder ist auf seine Weise verkorkst. So als Portrait einer sehr destruktiven Figurengruppe und mit dem Plot rund um Verrat und Kälte...machte schon irgendwie Laune.

Dazu die echt harte R-Rated Action, die genau zu diesen Figuren auch passt - on point. Ein Film der nicht "schön" ist, aber auch nicht sein will. Pessimistisch und dadurch fast schon erschreckend Real...denn so sind nunmal viele Menschen. Vor allem welche, die so oft undercover in so kaputten Milieus waren, dass sie sich selbst quasi verloren haben.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
17.05.2020 16:31 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.564 | Reviews: 0 | Hüte: 82

Ich habe mir den Film am 17. Mai 2020 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Teils kranker Shit, zählt aber zu den besseren Ayer Filmen

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
04.08.2016 01:35 Uhr | Editiert am 04.08.2016 - 01:43 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.864 | Reviews: 142 | Hüte: 449

Angetrieben von den schlechten Kritiken und manchen guten (z.B. jerichocane), wollte ich mir Sabotage immer schon einmal ansehen. Verstärkt wurde dieses Verlangen, weil der Film in Arnie- oder Ayer-Diskussionen immer mal wieder genannt wird, so auch heute. Nun habe ich mir Sabotage dann endlich mal angeschaut. Ein richtig schlechter Film, wie die Kritiken behaupten, ist er für mich nicht, aber bei Weitem auch kein guter.

Handlungstechnisch wurde ich jedenfalls unterwältigt. Schaut die ersten 19 Minuten und danach die letzten sieben Minuten vor dem Abspann, das ist die Handlung. In der Zwischenzeit spielt Ayer "Zehn kleine Negerlein" in einem Schwimmbecken voller Blut und präsentiert einen halbwegs spannenden Kriminalthriller über gestohlenes Drogengeld. Frei erzählt nach dem Roman von Agatha Christie. Nichts davon hat allerdings irgendeine Relevanz für die Kernhandlung, es gleicht mehr einem Film im Film. Zudem geht Ayer mit Ausnahme von Arnies Typen weder genauer auf die Charaktere ein (Hintergründe, Familie, Privatleben, etc) noch widmet er sich dem Drogenkartell im Detail, im Mittelteil fungiert es nur als Aufhänger der Handlung. Trotzalledem muss man Ayer zu Gute halten, dass es ihm selbst mit wenigen Hintergrundinformationen und der blutigen Inszenierung gelingt, den War on Drugs greifbar zu machen. Man bekommt ein ungefähres Gefühl davon, was die DEA Agenten dort in der Realität durchmachen, nie im Leben möchte ich mit denen tauschen wollen!

Was Ayer jedoch mit den Charakteren angestellt hat, ist echt unter aller Sau. Drenzdebiles Machogehabe bis zum Abwinken und ein Humor auf dem Niveau irgendwo zwischen einer Flasche zum Reinpissen und einem "Oh Baby, die Schlampe hab ich voll gefickt!", nachdem einer Passantin der Kopf explodiert. Das DEA-Team ist durch die Bank weg unsympathisch, menschenverachtend obendrein. Arnie kann da durch seine Hauptdarstellerfunktion und seine Präsenz zwar noch etwas gegenarbeiten, der Rest des Teams geht aber leider in der fragwürdigen Charakterzeichnung unter. Ein Trauerspiel, wenn man als Lost-Fan Josh Holloway dabei zusehen muss! Ausgerechnet ein anderer Lost-Darsteller (Harold Perrineau) sorgt zum Glück für etwas Licht in der Dunkelheit. Er und die großartige Olivia Williams spielen die Ermittler des Police Departments, das sind die beiden einzigen, halbwegs vernünftigen Charaktere im Film.

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Trekker : : Moviejones-Fan
16.10.2015 23:51 Uhr
0
Dabei seit: 19.12.14 | Posts: 925 | Reviews: 13 | Hüte: 57

Warum ist dieser Film gefloppt?! Dazu besteht gar kein Grund...

Arnie wie zu seinen besten Zeiten, eine unterhaltsame und kurzweilige Story und die Nebendarsteller können sich sehen lassen!

Ich mag den Film!

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema