Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Kick-Ass gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Kick-Ass (2010)

Ein Film von Matthew Vaughn mit Aaron Taylor-Johnson und Chloë Grace Moretz

Meine Wertung
Ø MJ-User (23)
Mein Filmtagebuch
Kick-Ass Bewertung
Alle 4 Trailer

Kick-Ass Inhalt

Fast unsichtbar in der Schule und mit einem Haufen Comics im Schrank ist Dave Lizewski (Aaron Johnson) ein völlig durchschnittlicher Teenager - zumindest bis er die Entscheidung fällt, ein Superheld zu werden. Er schlüpft in ein grünes Ganzkörperkostüm, setzt sich eine Maske mit Schlitzen für Augen und Mund auf, schnappt sich zwei Bleirohrkampfknüppel und zieht als „Kick-Ass" in den Kampf gegen das Böse. Das einzige Problem dabei ist allerdings, dass er auf seinen nächtlichen Patrouillen nicht mal ein winziges Fünkchen Superkraft zu bieten hat und sich vor Schurken in Acht nehmen muss, die etwas mehr Power aufweisen. Doch dann gelingt ihm tatsächlich sein erster großer Kampf und so wird er zum MySpace-Helden. Ebenfalls maskiert, aber schon länger mit todbringendem Ernst im Geschäft sind zwei andere „Rächer", auf die er bald darauf trifft eine unaufhaltsame 11-jährige, die ihr rasiermesserscharfes Doppelschwert als Hit Girl (Chloë Moretz) schwingt, sowie ihr panzerbrechender Vater (Nicolas Cage), der erbarmungslos als Big Daddy zupackt. Dazu gesellt sich mit Red Mist (Christopher Mintz-Plasse) noch ein weiterer Superheldennachahmer. Diese eigenwillige und durchaus energische Allianz bekommt es aber schnell auch mit mächtigen Feinden zu tun und wird durch die heimtückischen Machenschaften von Gangsterboss Frank D'Amico (Mark Strong) auf eine tödliche Probe gestellt.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Kick-Ass und wer spielt mit?

OV-Titel
Kick-Ass
Format
2D
Box Office
96,19 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Zur Filmreihe Kick-Ass gehören ebenfalls Kick-Ass Reboot, Hit-Girl und Kick-Ass 2 (2013).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
10 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
25.09.2020 17:51 Uhr | Editiert am 25.09.2020 - 17:52 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.640 | Reviews: 27 | Hüte: 239

Was ein geiler Film!! laughing

Hatte Kick-Ass bisher nie gesehen da kein Interesse, seit ein paar Wochen steht er nun aber auf meiner Watchlist und glücklicherweise ist er seit heute bei Netflix, daher hab ich ihn gleich geschaut.

Und er hat mir richtig gut gefallen, hätte ich nicht gedacht.

War zwar anfangs enttäuscht, dass es nicht um richtige Superhelden geht, sondern um normale Menschen, aber auch so gab es viele geile Szenen.

Der Cast war richtig gut, ATJ in seiner ersten (Super)Heldenrolle, hat einen guten Job gemacht. Mark Strong als Antagonist war gut, von Nicolas Cage war ich überrascht, hatte nicht mit ihm gerechnet (leider schon am Anfang erfahren...ich hasse es, wenn der Cast am Anfang des Films gezeigt wird, das vermiest mir die Überraschung) und war ein geiler Charakter (sein Tod war leider vorhersehbar) . Evan Peters in der Nebenrolle war auch amüsant. Scene-Stealer in jeder Szene war aber klar Chloe Grace Moretz, die ich bisher ja nicht so wirklich überzeugend fand, hier dafür aber umso mehr. Bester Charakter.

Die Handlung hat mir auch gefallen, vor allem der Grund von Dave, ein Held zu werden. Mit dem Auftritt von Hit-Girl wurde der Film dann richtig geil. Der Film war blutig, brutal, hatte geile Kampfszenen und im Vor-Finale in der Halle gab es den wohl geilsten Moment des Films, als Hit-Girl zur Rettung kam. Aber auch das finale Finale war klasse.

Der Soundtrack war ebenfalls super und in Verbindung mit ihm gab es in dem Film sogar ein paar Gänsehaut-Momente.

Die Effekte insgesamt waren nur ok, aber bei einem Budget von 30 Mio kann man nicht viel erwarten.

Insgesamt ein echt geiler Film. Hab oft das Wort geil verwendet, ich weiß, aber das trifft auf diesen Film am besten zu.^^

Matthew Vaughn, der hats echt drauf. Von seinen bisherigen 6 Filmen hab ich 5 gesehen, davon ist einer ein Meisterwerk (X-Men FC), 3 sind klasse (Kingsman, Stardust, Kick-Ass) und einer echt gut (Kingsman 2). Damit hat er als Regisseur mit die beste Bilanz bei mir.

Layer Cake hab ich noch nicht gesehen, werd ich aber noch. Die Wahrscheinlichkeit, dass mir der Film gefällt, ist ja ziemlich hoch.

Kick-Ass hat noch ne Fortetzung, die ich mir auch noch ansehen werde. Vermutlich ist sie weit weniger gut, zumal da Vaughn auch nicht der Regisseur ist. Meine Erwartungen versuche ich also runterzuschrauben.^^

Ja also ich bin am schwanken, ob ich Kick-Ass 4 oder 4,5 Hüte geben soll. Ich gebe ihm erstmal 4 mit Tendenz nach oben. Falls ich ihn mal erneut sehen sollte, könnte er dann die 4,5 Hüte bekommen.

Meine Bewertung
Bewertung

#FuckCorona!!!!!!!!!!!!!!!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
28.10.2019 16:22 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.639 | Reviews: 35 | Hüte: 531

2014 wird plötzlich Matthew Vaughn für die Verfilmung des Mark Millar Comics Kingsmen - The secret Service bejubelt und gefeiert. Meiner Meinung erschufen beide jedoch bereits 4 jahre zuvor einen Gamechanger und kleines Meisterwerk, welche für mich Kingsmen auch weiterhin in den Schatten stellt. Kick-Ass hat genau die richtigen Zutaten für einen tollen Abend - eine Teenager-Komödie mit Superhelden-Action, was will man mehr? Natürlich werden viele Klischees erfüllt, besonders im Bereich Highschool-Komödie, umso genialer werden die Standards der Superheldenfilme aber auch auf den Kopf gestellt. Kick-Ass ist seine komplette Laufzeit über ein genial witziger und sogar oftmals schockierender Ritt, wo mit Blut, Humor und Gesellschaftskritik nicht gespart wird.
Minuspunkte gibt es eigentlich nur, wegen zweier Eindrücke. Eine Szene ist einfach ein bisschen zu übertrieben und der Film verrät sich damit selbst. Der andere Punkt ist die Einbindung der Hit-Girl/Big Daddy-Geschichte in die Handlung, welche doch biischen zu zufällig und unhomogen passiert. Ansonsten gibt es wenig zu meckern: Klare Empfehlung!

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
fbLieven : : Moviejones-Fan
29.07.2019 06:23 Uhr
0
Dabei seit: 15.02.18 | Posts: 83 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich habe mir den Film am 29. Juli 2019 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Meine Bewertung
Bewertung

32 Kinobesuche im Jahr 2018.... Rekord bis jetzt noch nicht gebrochen.

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
26.08.2018 01:51 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.273 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Kick-Ass" erzählt eine unterhaltsame Geschichte, in der ein paar Superhelden durch den Kakao gezogen werden. Er setzt es ziemlich gut um und man weiß, welcher Superheld zu welchem Zeitpunkt auf den Arm genommen wird. Dabei setzt er weniger auf Witz, sondern erzählt die Geschichte intelligenter, als sich nur darüber lustig zu machen. Es gibt viele schöne Ideen, die dabei umgesetzt worden sind. Die Geschichte ist sehr gut, aber er wird vor allem in der zweiten Hälfte vorhersehbar und überrascht dabei leider nicht mehr.

Die schauspielerische Leistung ist sehr gut gelungen. Der Cast ist recht bekannt, aber auch etwas außergewöhnlich. Die Special Effects sind eher im unteren Durchschnitt, denn man sieht deutlich, was vor Green- bzw. Bluescreen entstanden ist. Teilweise sind auch manche Szenen nicht ganz glaubwürdig inszeniert worden, denn man hat nicht auf jedes Detail geachtet, was aber in der jeweiligen Situation wichtig gewesen wäre. Die musikalische Untermalung ist einfach wunderbar und passt sehr gut zum gesamten Werk.

Ich kann Ihnen "Kick-Ass" wärmstens empfehlen, denn er ist andersartig, aber es macht genauso Spaß, sich den Film anzusehen.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.09.2017 15:06 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.359 | Reviews: 149 | Hüte: 473

Mostly Harmless? Mark Millars „Kick-Ass“: kein Geniestreich, sondern pubertäre Machtphantasie

Ein Verriss der "Kick-Ass"-Comics im Speziellen und Mark Millars Schaffen im Allgemeinen ("The Authority", "Wanted", "Old Man Logan").

Und bevor jemand auf falsche Gedanken kommt: Ich mag den "Kick Ass"-Film!

http://archiv.comicgate.de/artikel/mostly-harmless-mark-millars-qkick-assq-kein-geniestreich-sondern-pubertaere-machtphantasie.html?date=2015-02-01&device=desktop

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
02.11.2016 21:16 Uhr | Editiert am 02.11.2016 - 21:21 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.296 | Reviews: 43 | Hüte: 494

Für mich war und ist Kick Ass einer der besten Filme überhaupt. Bei dieser Comicverfilmung stimmt einfach alles. Action, Humor, der gewisse Trashfaktor (im positiven Sinne) und vor allem, der echt geile Soundtrack. Als ich Kick Ass das erste mal gesehen hatte, war ich total geflasht. Bei uns Zuhause findet die Bluray immer wieder den Weg in die Playerschublade und hat bis heute nichts von seiner Genialität verloren. Für mich, ein absoluter Volltreffer.

Der geilste Satz der Filmgeschichte:

"Darf ich die Bazooka nehmen?"

"Wir haben eine Bazooka?"

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
hekra : : Moviejones-Fan
30.07.2013 18:58 Uhr
0
Dabei seit: 18.07.12 | Posts: 1.382 | Reviews: 0 | Hüte: 17
@Warlord-Beliar
gerade das macht kick-ass für mich symphatisch - dass er nicht von anfang an und zu jeder zeit jeden besiegen kann. er ist halt doch nur ein normalo teenager und hatte nicht die ausbildung, die hit-girl hinter sich hat.

mich stört es gar nicht, dass kick-ass nicht so eine "drecksau" wie hit-girl ist ;)
Avatar
Warlord-Beliar : : Moviejones-Fan
30.07.2013 18:27 Uhr
0
Dabei seit: 05.01.11 | Posts: 137 | Reviews: 0 | Hüte: 3
Ich frage mich nur, warum Sie den Film Kick-Ass genannt haben und nicht Hit-Girl! Ich meine Kick-Ass hat gerade mal 3 Szenen, wo er gut rüberkommt. Hit-Girl hingegen trägt den halben Film, mit ihren ganzen Einlagen.
An sich schon ein recht unterhaltsamer Film, aber sonderlich viel von Kick-Ass sieht man nicht, wo er auch erfolgreich ist.
RECHTES OHR!!!! *Sich übern Kopf an linkes Ohr klatscht*
Avatar
Jonah : : Antiheld
15.12.2010 19:23 Uhr
0
Dabei seit: 20.07.10 | Posts: 1.578 | Reviews: 0 | Hüte: 14
Idee ist aber auch nicht mehr neu, Superheld ohne Superkräfte gab es auch schon in Defendor. Einen wirklich sehenswerten Film mit einen super Woody Harrelson in Best Form in der Titelrolle!!
Avatar
Sebo : : Moviejones-Fan
16.04.2010 12:55 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.10 | Posts: 480 | Reviews: 56 | Hüte: 1
Der Trailer sieht lustig aus, bin mal gespannt.
Forum Neues Thema
Anzeige