Sabotage

Kritik Details Trailer Galerie News
Sabotage an Arnie

Sabotage Kritik

Sabotage Kritik
18 Kommentare - 04.04.2014 von Moviejones
Wir haben uns "Sabotage" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Sabotage

Bewertung: 2 / 5

John "Breacher" Wharton (Arnold Schwarzenegger) gehört zu den Besten in seinem Beruf. Doch nachdem seine Familie grausam ermordet wird, ist Breacher nicht mehr derselbe. Seinen Job als Leiter einer DEA-Sondereinheit nimmt er aber noch immer ernst, vielleicht zu ernst. Denn nachdem sein Trupp einen Drogenbaron hochgehen ließ, schnappen sie sich 10 Mio. $ aus dessen Privatvermögen. Doch dann ist das Geld plötzlich weg und niemand will es gewesen sein. Als Monate später immer mehr Personen aus Breachers Truppe einen grausamen Tod sterben, wird schnell das Kartell dahinter vermutet - oder ist es doch jemand von Breachers Leuten selbst...?

Gleich eine Warnung vorweg: Wer Sabotage im Kino sehen möchte, sollte etwas mehr aushalten als bei üblichen Actionfilmen, die uns sonst immer erwarten. Schonungslos ist das Wort des Tages und die FSK-Freigabe ab 18 Jahren ist mehr als gerechtfertigt. Doch was Regisseur David Ayer hier geritten hat, ist uns ein Rätsel. Wir sind generell keinen Filmen abgeneigt, die schonungsloser zur Sache gehen, doch bei Sabotage passt manches einfach nichts ins Bild. Viele Gewaltszenen sind wirklich unnötig brutal dargestellt, fast schon widerlich. Natürlich versucht Ayer ein realistisches Bild zu zeichnen, verpasst dem Film eine entsprechende Farbgebung und Inszenierung, aber vor allem im Hinblick auf die Story passt einfach vieles nicht zusammen, erscheint willkürlich und aufmerksamkeitsheischend brutal.

Trailer zu Sabotage

Verstärkt wird dies vor allem durch Szenen, die oft nur abstoßen, aber nicht berühren. Dies liegt an der schrecklichen Charakterzeichnung, die der Zuschauer ertragen muss. Trotz Arnie in der Hauptrolle, trotz des sonst total weichen, aber hier auch mal kernigen Sam Worthington, trotz Lost-Reunion von Harold Perrineau und Josh Holloway, der Funke will nicht auf den Zuschauer überspringen. Es liegt nicht daran, dass die Darsteller schlecht spielen. Für einen Actionfilm wird sogar überraschend viel geboten, nur was nützt das, wenn die Figuren durch die Bank weg unsympathisch sind, man ihnen regelrecht ein baldiges Ende wünscht, vom ersten Mann bis zur letzten Frau. Wenn DEA-Einsatzteams so aufgebaut sind, dann gute Nacht. Verstärkt wird die Antipathie dadurch, dass es der Drehbuchautor für eine tolle Idee hielt, möglichst oft und facettenreich das F-Wort einzubauen. Irgendwann wird es albern.

Sabotage wird seinem Namen mehr als gerecht, es ist Sabotage am Kino. Was viele der wirklich sehenswerten Schauspieler geritten hat hier mitzuspielen, ist uns ein Rätsel. Ein Film mit unglaublich konstruierter Handlung, völlig überzogenem Gewaltgrad und total unsympathischen Figuren. Einzig manche sehenswerte Actionsequenz und authentisch wirkende Squad-Einsätze retten Sabotage vor dem Totalfiasko. Schade, dass Arnie sein Comeback nicht hinbekommt, bei solchen Filmen aber auch kein Wunder.

Sabotage Bewertung
Bewertung des Films
410
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Greenland Kritik (Redaktion)

Flieht, ihr Narren!

Poster Bild
Kritik vom 11.08.2020 von Moviejones - 7 Kommentare
Gähn oder nicht gähn, das ist hier die Frage. Ein Katastrophenfilm, in dem ein Komet die Erde schrammt, schon wieder... Doch seid beruhigt, Freunde handfester Actionzerstörungskost! Ric Roman Waughs Greenland ist ein emotionales Drama mit sehr berührenden Momenten gelungen. Und n...
Kritik lesen »

Follow Me Kritik (Redaktion)

Vlog der gruseligen Art

Poster Bild
Kritik vom 06.08.2020 von Moviejones - 1 Kommentar
Follow Me ist der zweite Film von Escape Productions und Regisseur Will Wernick nach Escape Room von 2017. Den Erstling haben wir bewusst nicht gesehen (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Werk von 2019), um uns nicht beeinflussen zu lassen. Dessen niedrige IMDb-Wertung schraubte unsere Erwar...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
18 Kommentare
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
27.01.2015 00:23 Uhr | Editiert am 27.01.2015 - 00:33 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.544 | Reviews: 30 | Hüte: 538
Nun habe ich Sabotage aufgrund der schlechten Kritiken lange genug vor mir her geschoben...heute war er endlich fällig.
Und was soll ich sagen...ich kann die vernichtenden Kritiken nicht teilen.
Sicher handelt es sich hier bei Weitem nicht um ein Meisterwerk, aber vom Abgrund der z.B. in obiger Kritik suggeriert wird, ist er in meinen Augen mindestens genauso weit entfernt.
Die Handlung ist nicht konstruierter wie in den meisten Filmen des Genres und dass man hier einfach mal wieder kompromissloser zur Sache geht, war für mich eher erfrischend.
Permanent wird gemeckert, dass alle Filme auf soft gebügelt werden...nun macht man Nägel mit Köpfen und es ist auch wieder nicht recht.
Was die Bad Ass Mentalität der Protagonisten angeht, kam das doch im Trailer schon rüber.
Für mich war das innerhalb des Films einfach stimmig und hat das gegenseitige Misstrauen der Figuren umso verständlicher gemacht.
Schwarzenegger machte hier in einer ernster angelegten Rolle, fernab von Augenzwinkern und Anspielungen auf alte Rollen, einen erstaunlich guten Eindruck.
Insgesamt ist Sabotage solide Action-Kost die ich mir jetzt nicht öfter anschauen würde, aber für ein...zwei Mal anschauen ganz gut war.

6/10

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
Rotschi : : M. Myers
10.04.2014 22:51 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.09 | Posts: 1.400 | Reviews: 6 | Hüte: 34
Also ich komme gerade aus dem Film und auch wenn ich die rosarote Arnie-Brille absetze, bleibt ein positives Fazit über.

Mich hat der Film jedenfalls unterhalten, mit einem kühlen Getränk (auf Popcorn verzichte ich) wurden mir gute 100 Minuten Kinounterhaltung geboten.

Klar man sah ein paar Innereien, aber da habe ich schon deutlich schlimmeres gesehen. Ordentlich Blut hat hier und da auch gespritzt. Aber auch das störte mich nicht weiter.

Der Film strotze jetzt nicht vor Einfallsreichtum, und auch die Darsteller waren jetzt nicht wirklich "Everybodies Darling". Aber genau das haben die Trailer bei mir erreicht und genau das habe ich auf der Leinwand letztlich auch geboten bekommen.

Also rein wer auf harte Action steht und natürlich ein "Must See" für jeden Schwarzenegger Fan. "DO IT KNAUUUW"
Avatar
Shalva : : Moviejones-Fan
06.04.2014 19:05 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.11 | Posts: 4.513 | Reviews: 2 | Hüte: 128
@MJ

Der Vergleich mit Piranha 3D war auch nicht so ernst gemeint. Deswegen auch der Smiley. ;)

Bezüglich Sabotage klingt das alles wie bei einem Videospiel, wo mit der Gewaltdarstellung versucht wird etwas Qualität vorzutäuschen.
MJ-Pat
Avatar
sid : : Luftanhalter
06.04.2014 17:57 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.448 | Reviews: 17 | Hüte: 46
Ja, das hab ich auch schon woanders gelesen, das mit den teilweise unsympathischen Figuren und der Brutalität. Aber ob der Film wirklich schlecht ist? Zum Beispiel vergibt die Chicago Sun-Times (s. rotten tomatoes) glatt 88% und lobt dabei ziemlich genau das, was (einige) andere kritisieren.

Zu diesen 10 Punkten für die Piranhas: ich fand den Film so was von eklig, ich konnte tagelang nichts Rotes mehr essen^^ Bis jetzt hab ich es vermieden, mir den 2. Teil anzuschauen, obwohl ich den Hasselhoff als Bademeister gern gesehen hätte smile
Avatar
AlexanderDeLarge : : Moviejones-Fan
06.04.2014 16:17 Uhr | Editiert am 06.04.2014 - 16:17 Uhr
0
Dabei seit: 05.08.13 | Posts: 707 | Reviews: 8 | Hüte: 6
Ich werde diese Kritik auch nicht beachten. Ich fand auch Monuments Men viel besser als hier dargestellt. Dann habe ich vor kurzem Robocop 2014 gesehen der hier in den höchsten Tönen gelobt wurde. Den hätte ich mir echt sparen können war total enttäuscht und habe hn mir auch nur aufgrund guter Kritiken angeschaut. Das einzig gute waren die Schauspieler.Ich freue mich nach wie vor auf Sabotage und weiss ja was mich in etwa erwartet
Avatar
Moviejones : : Das Original
06.04.2014 15:06 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 2.101 | Reviews: 968 | Hüte: 128
@Shalva
Die Art der Gewaltdarstellung macht unserer Meinung nach eine ganze Menge aus, ebenso die Atmosphäre eines Films. Piranha 3D wurde auf Spaßfaktor ausgelegt, Gewalt als Stilmittel und völlig überzogen. Bunt, schrill, splatterig. Sabotage ist anders. Der Film versucht realistisch zu wirken und es ist auch gut, dass sich ein Regisseur mal wieder mehr traut. Aber hier ist die Gewalt in einigen Stellen einfach nur purer Selbstzweck, beinahe voyeuristisch und unnötig in der Härte der Darstellung.
Avatar
TiiN : : Pirat
05.04.2014 10:02 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.764 | Reviews: 127 | Hüte: 302
Ein Kassenschlager kann ein FSK18 Film im Kino sowieso nur schwer werden, weil er eben viele Zuschauer ausschließt.

In der Kritik bzw. die Auffassung des Kritikschreibers lese ich genau das, was mir der Trailer schon gezeigt hat. Mich würde interessieren, was der Kritikschreiber vom Trailer gehalten hat?

Ich bin trotzdem noch gespannt auf Sabotage, mal gucken wann ich ihn sehen werde. smile


Das große Comeback von Arnie scheint es doch nicht zu werden. Stallone konnte sich auch nur (neben den Expendables) mit seinen beiden Franchises Rocky und Rambo gut verkaufen. Hoffen wir, dass es bei Arnie mit dem Terminator und Conan ähnlich laufen wird.
Avatar
Eastwood : : Moviejones-Fan
04.04.2014 22:31 Uhr
0
Dabei seit: 21.11.12 | Posts: 875 | Reviews: 0 | Hüte: 18
Die "Kritik" liest sich irgendwie sehr subjektiv.
Als ob der Autor einen völlig anderen Film erwartet hat und deswegen ziemlich enttäuscht wurde.
Werde mir den Film, früher oder später, natürlich selber geben um ein eigenes Urteil bilden zu können.
Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
04.04.2014 21:20 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.534 | Reviews: 0 | Hüte: 50
Ich werde ungeachtet dieser Kritik einen Kinobesuch wagen, denn wie viele andere hier fand ich die kompromisslose Herangehensweise der Trailer ziemlich erfrischend. Bei den MJ-Bewertungen komme ich ab und an mal etwas durcheinander. Denn "brutal" heißt nicht automatisch "schlecht", siehe "Dredd" oder "Machete". Dass dieser Arni-Film erneut kein Kassenschlager zu werden scheint stimmt mich schon traurig, schließlich hatte ich gehofft, dass er damit endgültig seinen Comeback-Durchbruch schafft.

Ich freue mich jedenfalls auf einen herrlich "alten" Arni in Bestform, Ballerei und coole One-Liner. wink
Avatar
Shalva : : Moviejones-Fan
04.04.2014 17:12 Uhr
0
Dabei seit: 04.06.11 | Posts: 4.513 | Reviews: 2 | Hüte: 128
Wenn der Film wirklich so schlecht ist, dann muss der Trailer uns alle so richtig getäuscht haben. Ich werde mir den Film natürlich anschauen, aber nicht im Kino.
Außerdem ist mir diese Kritik viel zu subjektiv. Eine wiederliche Gewaltdarstellung? Aber für Piranha 3D die volle Punktzahl?! ;)
Avatar
Nothlia : : Man in Black
04.04.2014 16:19 Uhr
0
Dabei seit: 04.05.10 | Posts: 1.150 | Reviews: 54 | Hüte: 6
Die Trailer fand ich auch mal recht erfrischend. Ich bin gespannt. Ayers letzter Film - End of Watch - hat mir ausgesprochen gut gefallen. War zwar kein Actionfilm, aber diese realitätsnahe Atmossphäre, die Ayer erzeugen kann, hat Sabotage auf meine To-Watch-Liste gebracht. Und das alle Charaktere Arschlöcher sind, finde ich ehrlich gesagt, nicht weiter schlimm. Ist zumindest aus meiner Sicht kein K.O.-Kriterium. Ich bleib gespannt auf jeden Fall.
Avatar
Rotschi : : M. Myers
04.04.2014 16:00 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.09 | Posts: 1.400 | Reviews: 6 | Hüte: 34
Meine Güte, das liest sich ja wie ein Verriss, der seines Gleichen sucht. 2/5 ist wirklich hart. Die Trailer insbesondere die Redbandtrailer vermittelten mir bisher eigentlich einen ganz vernünftigen Actionfilm, der nicht zurecht gestutzt werden musste.

Auch dass wir es mit Badasses zu tun bekommen, zeichnete sich in den Trailern ab. Nun müssen diese aber total arschig, entschuldigt den Ausdruck, gezeichnet sein.

Egal

Ich werde mir den Film trotzdem geben und bin gespannt auf Arnolds Performance.
Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
04.04.2014 15:30 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.712 | Reviews: 0 | Hüte: 39
Ich werd ihn mir nicht im Kino ansehen, aber zuhause auf jeden Fall, wenn er auf DVD erscheint, denn das scheint für mich eher einer dieser Actionreisser zu sein, bei der man auf der Couch sitzt, wie bei früheren Krachern von Arnie.
Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
cptOri : : Moviejones-Fan
04.04.2014 13:08 Uhr
0
Dabei seit: 07.08.12 | Posts: 152 | Reviews: 0 | Hüte: 7
fand den film ganz gut. wollte ihn auch nur wegen der action sehen und war neugierig ob arni als actioner noch taugt. gerade was den gewaltgrad angeht muß ich ein lob aussprechen. in zeiten wo alles verweichlicht wird, geht man hier mal wieder geradelinig auf fsk18 action zu. dazu gehörte mut und ich finde, dass jeder, der sich gerne etwas stumpfere actionfilme anschaut, sich diesen hier reinziehen soll. paar kumpels im gepäck, popcorn und ein kühles getränk und schon hat man ne schöne zeit im kino. finde, dass der trailer das verspricht was der film zu bieten hat. und wer sich darauf einlässt wird gut unterhalten.
Avatar
Faceman : : Moviejones-Fan
04.04.2014 12:57 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.14 | Posts: 22 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Hab den Film schon gesehen und stimme mit der Kritik überein.

Die Figuren (bis auf „Breacher“, also Arnie) sind total unsympathisch und am Ende war ich froh, dass der Film zu Ende war. Das Ganze ist teilweise auch wirklich nicht schön anzusehen.

Hoffe das Arnie wieder den richtigen Dreh raus bekommt und die Zuschauer in seinen nächsten Projekten gut unterhalten kann.
Forum Neues Thema