Boah! Musst Du wissen, voll die News!

Chewbacca | 04.12.2013
"Boah! Musst Du voll wissen, echt neu" ist ein Thread für brandneue Film- und Trailer News für Hardcore News Fans.
Also her mit euren heißen Eisen!

Der inoffizielle Movie Jones Kurznachrichtendienst !
Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1241 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
24.07.2020 22:20 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.818 | Reviews: 30 | Hüte: 294

@ Optimus13

Das klingt in der Tat spannend und nach dem, was ich mir auch von Solo 2 gewünscht habe. Vielleicht ist es so sogar noch besser und interessanter, wenn Darth Maul im Vordergrund steht. Ich würde mir nach wie vor wünschen, dass das ganze dann mit der Obi-Wan-Serie zusammengeführt wird und dass es zwischen Obi-Wan und Darth Maul nochmal einen richtig geilen Showdown gibt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.07.2020 08:23 Uhr | Editiert am 27.07.2020 - 08:24 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.387 | Reviews: 33 | Hüte: 522

@Optimus13
Scheint ja so, als würde man tatsächlich die Lücke zwischen Solo und Rebels schließen wollen. Auch wenn dies nicht zu 100 % nötig ist, würde ich es trotzdem begrüßen. Mit einem Fokus auf Darth Maul könnte man dann natürlich auch zeigen, was nach Episode 3 passierte und die Serie damit enden lassen wie Maul zum Sith-Tempel gelangt.
Mit dem Snydikat als Thema könnte man dann auch locker Lando zeigen und auch hier Lücken schließen. Ja selbst Cameos von Han Solo oder gar Cassian Andor oder Bad Batch wären möglich.
Mir persönlich würde aber eine letzte Serie über das Vebrechersnydikat reichen. Gerne dann vollgepackt mit Cameos, aber besser als jeder Nebenfigur nun eine eigene Serie zu geben.

@Raven13
Da die Geschichte in Rebels toll umgesetzt wurde, hoffe ich, dass man darauf verzichtet. Der Kampf war sicherlich nicht prickelnd, wie es dazu kam und die Dialoge danach waren aber so toll, dass ich sie nicht missen möchte.
Meiner Meinung nach hat Filoni selbst bewiesen, dass er eine Geschichte rund um Obi-Wan nicht für wirklich erzählenswert empfindet und auch Maul behandelte er nur als Nebenfigur.

Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
29.07.2020 06:15 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 155 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Ein Deal, der das Kino für immer verändern wird!

Universal, das Studio hinter Franchises wie Fast & Furious, Jurassic World, Illumination oder dem kommenden James Bond hat nach den öffentlichen Drohungen gegenüber Kinobetreibern einen Deal zwischen beiden Seiten ausgehandelt.

In Zukunft laufen Universal Filme 17 Tage exklusiv im Kino. Nach Ablauf dieser nicht mal 3 Wochen hat das Studio die Möglichkeit, ihre Filme zeitgleich als VOD zu veröffentlichen!

Als ob die Kinobetreiber nicht schon genug Probleme hätten, wird jetzt auch noch das altehrwürdige Kinofenster zerstört...

Theoretisch muss jetzt also niemand mehr für den Neuen James Bond ins Kino. Läuft der Film nicht gerade phänomenal im Kino, kann er schon nach 3 Wochen statt der bisherigen 4 Monate bequem von zuhause aus für weniger Geld angesehen werden.


Wenn dieses Modell Erfolg hat, werden andere Studios mit ähnlichen Deals nachziehen, darauf kann man schon jetzt wetten.
DAS könnte tatsächlich der Startschuss für das Ende des flächendeckend verbreiteten Kinos sein, wie wir es noch kennen und lieben.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
29.07.2020 07:19 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.264 | Reviews: 22 | Hüte: 218

@Legolas

Das wäre echt kacke.

Dann kann ich ja jetzt schon mal anfangen zu sparen für einen guten Beamer, ne Leinwand und ne fette Soundanlage für zu Hause.^^ Denn wenn es so weiter geht, stirbt das Kino bald aus...

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.07.2020 08:44 Uhr | Editiert am 29.07.2020 - 08:44 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.818 | Reviews: 30 | Hüte: 294

@ Legolas / FlyingKerbecs

Nun malt mal den Teufel nicht an die Wand. Die wichtigste Info hat Legolas vergessen: Nach diesen 17 Tagen kann Universal seine Filme im VoD anbieten, das muss dann aber lt. Vertrag genauso teuer wie ein durchschnittlicher Kinobesuch werden.

Ich würde niemals 15 bis 20 Euro für einen Film über Streaming ausgeben. Und bis die Filme kostenlos oder für unter 5 Euro zu leihen sein werden, werden sicherlich mindestens 6 Monate vergehen. Kinofans werden also weiterhin ins Kino gehen und diejenigen, die nicht gern ins Kino gehen und die lieber die 15 Euro im VoD-Verleih ausgeben wollen, die wären auch vorher nicht ins Kino gegangen. Ich denke, das wird keine große Veränderung sein.

Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
29.07.2020 09:56 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 155 | Reviews: 0 | Hüte: 8

@Raven13

Das der Preis vertraglich mindestens auf Kinopreis-Niveau festgelegt wurde, wusste ich nicht, Bzw. Hatte es wohl überlesen.

Das die Preise aber anfangs auf dem Niveau von etwa "Der Unsichtbare" oder "Trolls World Tour" (~20€) liegen würden, davon bin ich fest ausgegangen.

Trotzdem kommt das für viele Menschen, ganz besonders Familien oder größere Freundeskreise viel billiger, sich den Film für einen Abend zuhause auszuleihen. Statt für 5 Personen ca 100€ auszugeben, landet man bei "gerade mal" 20€ insgesamt. Und man hat deutlich weniger Umstände. Und die aktuelle Angst vor größeren Menschenmengen wäre kein Problem mehr. Und für Familien mit kleinen Kindern wäre es kein Problem mehr. Und, und, und...

Wenn dieses Modell bei Universal Erfolg hat, werden andere Studios nachziehen, davon ist fest auszugehen. Und das könnte früher oder später durchaus darauf hinauslaufen, dass fast alle kleineren Filme irgendwann zwar noch im Kino laufen, aber kaum beworben oder Kinosäle dafür gebucht werden, weil man eigentlich nur noch auf die VOD-Zielgruppe wartet, die nicht für jeden "durchschnittlichen" Film für viel Geld ins Kino rennt. Und auch für größere high-Budget-Filme wird es Neue Möglichkeiten bieten... warum soll man etwa nach 3 Wochen noch viel Geld für Kinosäle, Marketing, etc. Ausgeben, wenn eh am selben Tag der nächste oder sogar schon übernächste Megablockbuster anläuft und den Großteil der Kinogänger für sich beansprucht?

Tentpole Filme werden auch weiterhin im Kino laufen, solange sie in den ersten Wochen erfolgreich sind. Trotzdem, immer vorausgesetzt, dass dieses Modell Erfolg hat, wird das riesige Veränderungen nach sich ziehen. Und das es Erfolg haben wird, dafür spricht viel... (Trolls 2 und Co haben es zuletzt ja vorgemacht!)

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
29.07.2020 16:14 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.264 | Reviews: 22 | Hüte: 218

@Raven13

Ich sehe das eher so wie Legolas (bis auf das mit Trolls 2, das kann man dann nicht vergleichen).

Aber das war ja eh nur für den Fall, dass es gar keine Kinos mehr gibt.

Kann auch sein, dass dann nur noch Blockbuster im Kino laufen. Würde mich dann nicht mal stören, da ich mir überwiegend eh nur solche Filme im Kino ansehe.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
29.07.2020 16:20 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.818 | Reviews: 30 | Hüte: 294

@ FlyingKerbecs

"Kann auch sein, dass dann nur noch Blockbuster im Kino laufen. Würde mich dann nicht mal stören, da ich mir überwiegend eh nur solche Filme im Kino ansehe."

Da sind wir einer Meinung. 95 % der Filme, die ich mir im Kino ansehe, sind Blockbuster. Alles andere schaue ich mir meist erst auf Blu-Ray oder im Streaming an.

Und wie TiiN schon hier schrieb, führt die Pandemie wohl dazu, dass in den nächsten ein bis zwei Jahren die Blockbuster sich gegenseitig etwas mehr Luft lassen und dass nicht alle zwei Wochen ein neuer Blockbuster anläuft.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
29.07.2020 17:00 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.264 | Reviews: 22 | Hüte: 218

@Raven13

Jup, das würde ich gut finden. Kino ist für Blockbuster da, zumindest lohnen die sich am meisten auf der großen Leinwand, für mich.

Gibt bei anderen Genres natürlich Ausnahmen, aber diese kommen zu selten vor, als dass es sich lohnt, dafür alle Vertreter im Kino zu bringen.

Avatar
TiiN : : Pirat
29.07.2020 21:20 Uhr
2
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.740 | Reviews: 127 | Hüte: 297

Ergänzend zu meinem Post den Raven13 verlinkte:

Auch wenn das Streaming immer größere Reichweiten hat - das Kinoerlebnis wird dadurch nicht abgelöst werden. Es sind nicht nur die Blockbuster wie Der Herr der Ringe oder Star Wars, welche im Kino eine ganz andere Wucht haben. Kennt ihr nicht auch das Gefühl: Ihr habt im Kino ein Film gesehen und kamt aus dem Lachen gar nicht mehr raus. Dann schaut man sich den Streifen Monate später zuhause und aus dem lauten Lachen wird nur noch ein freudiges Schmunzeln? Da fehlen einfach die 50-500 Leute im Saal die Mitlachen, wo man sich gegenseitig hochschaukelt.
Es gibt weitere Beispiele - Horrorfilme. Wie ist der Schockeffekt im Kino oder zuhause am Fernseher? Mal ein Drama oder Thriller im vollen Kinosaal gesehen und am Gimpfel der Emotion war der komplette Saal muxmäuschen still und man konnte die Emotionen quasi spüren?

Zudem entscheidet man sich mit einem Kinobesuch bewusst dafür, sich 90, 120, 180 oder noch mehr Minuten auf einen Film einzulassen. Kein Telefon was klingelt, kein Kochen nebenbei oder irgendwelche anderen Ablenkungen.

Im Kino kann eine einmalige Empathie und Atmosphäre entstehen. Über 100 Leute die nicht miteinander reden, aber trotzdem gemeinsam fühlen.

Mit Streaming kann man Filme sehen und sie können einfach vertrieben werden. Eine Alternative zur Blu Ray so wie sie eine Alternative zur DVD oder zur VHS war. Aber eine dauerhafte und vollumfängliche Alternative zum Kino ist das sicher nicht.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
30.07.2020 08:11 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.387 | Reviews: 33 | Hüte: 522

Das was TiiN schreibt wird meiner Meinung viel zu oft vernachlässigt. Herr Scorcese beispielsweise erläuterte, dass das MCU kein Kino sei. Aber auch für mich sind es gerade solche Filme, die nochmals mehr Wucht und Emotionen im Kino entfachen können.
Wenn ich mich zurück erinnere an Kinomomente wie bei Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs, The Dark Knight oder zuletzt Avengers - Endgame dann sind dies Momente die ich nie vergessen werde. Und dies liegt neben der Technik auch an den Zuschauern, eine knisternde begeisternde Atmosphäre. Und da sind wir in Europa ja noch sehr zurückhaltend. Schaut euch nur mal ein Reaction-Video zu Endgame auf Youtube an.
Auch Horrorfilme haben eine komplett andere Atmosphäre. Bekannterweise absolut nicht mein Genre, weshalb ES für mich im Kino eine reine Horrorfahrt war. Zuhause hatte der Film bis auf paar Jumpscares aber absolut keine Wirkung mehr was den Horror betraf.

Und dann reden wir nicht mal über die unzähligen Dates^^

Neues Thema