Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Luna gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Luna (2017)

Ein Film von Khaled Kaissar mit Lisa Vicari und Carlo Ljubek

Kinostart: 15. Februar 201892 Min.FSK12Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Luna Bewertung

Luna Inhalt

Als die Familie der 17-Jährigen Luna bei einem gemeinsamen Urlaub in den Bergen kaltblütig umgebracht wird, entkommt sie selbst den Killern nur knapp. Auf der Flucht findet sie heraus, dass ihr Vater ein russischer Geheimagent war, dessen Doppelleben nicht nur ihn, sondern auch seine Familie das Leben kostete. Als einzige Zeugin ist Luna in großer Gefahr und gerät ins Fadenkreuz der Geheimdienste. Der beste Freund ihres Vaters, Ex-Agent Hamid, will sie ins sichere Ausland schmuggeln, doch Luna lehnt ab. Sie will herausfinden, warum ihre Familie sterben musste und die Mörder zur Verantwortung ziehen. Das ungleiche Duo macht sich auf die Suche nach der Wahrheit…

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Luna und wer spielt mit?

OV-Titel
Luna
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
08.05.2022 23:32 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.311 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Luna" hat eine interessante Geschichte zu erzählen, welche auch spannend, aber leider auch in den Schlüsselpunkten vorhersehbar ist. So mancher Handlungsstrang ist leider auch nicht nachvollziehbar und wirkt, wenn man den Film verfolgt, auch nicht wirklich schlüssig, wie man dann auf so eine Idee kommen könnte. Klar, man wollte der Hauptfigur noch etwas Tiefe geben, aber das wäre meines Erachtens auch nicht nötig gewesen, denn wir wissen, wenn man das Werk aufmerksam verfolgt, welche Tiefe die Figuren haben. Des Weiteren sind so manche Dialoge so geschrieben, wo ich mir dann wieder denke, warum ist das denn nicht schon früher aufgeflogen.

Kommen wir zur schauspielerischen Leistung. Die eine Hälfte der Schauspieler sind sehr gut gewählt und die andere Hälfte eher schwierig. Z. B. Lisa Vicari wirkt so, als wenn sie in diese Richtung kaum Erfahrung gehabt hätte und somit fällt es sehr schwer, dass dieser Streifen auf ihren Schultern lasten muss. Das sie was drauf hat, merkt man, aber irgendwie war sie für diesen Film leider nicht die richtige Person, wie ich finde. Bei einer Nebenrolle gibt es einen Hauptschlüsselmoment, bei der man sofort sieht, dass etwas nicht stimmen kann, was nicht am Drehbuch liegt.

Man kann sich "Luna" anschauen, aber man sollte keine zu hohen Erwartungen haben. Er ist an sich gut produziert, aber er schafft es leider nicht, die Spannung, die er sich erkämpft hat, aufzubauen, zu halten.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
AnzeigeN