Avatar
MarieTrin - Urlaubserinnerin
Que la loi soit avec toi!
 
43
Jahrgang: ????
Anmeldung: 11.09.2011Urlaubserinnerin
Login: 20.09.2020
Punkte: 53.900
Kommentare: 1818
Kritiken: 26
MarieTrin hat noch nichts über sich verraten.

Erfolge von MarieTrin
DatumTitelBeschreibung
21.08.2018 CIA Elite BOT-Sieger: "Mile 22" Box Office Tippspiel
21.11.2017 Mrs. Justice BOT-Sieger: "Justice League" Box Office Tippspiel
24.10.2017 Feuerlöscherin BOT-Sieger: "Only the Brave" Box Office Tippspiel
19.01.2017 Truckerin BOT-Sieger: "Monster Trucks" Box Office Tippspiel
27.12.2016 Sängerin BOT-Sieger: "Sing" Box Office Tippspiel
15.11.2016 Linguistin BOT-Sieger: "Arrival" Box Office Tippspiel
02.12.2014 Fiese Chefin BOT-Sieger: "Kill the Boss 2" Box Office Tippspiel
24.11.2014 Rebellin BOT-Sieger: "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1" Box Office Tippspiel
22.09.2014 Maze Runner BOT-Sieger: "Maze Runner" Box Office Tippspiel
05.08.2014 Space-Heldin BOT-Sieger: "Guardians of the Galaxy" Box Office Tippspiel
13.08.2012 Bournes Erbe BOT-Sieger: "Das Bourne Vermächtnis" Box Office Tippspiel
06.08.2012 Urlaubserinnerin BOT-Sieger: "Total Recall" Box Office Tippspiel
07.12.2011 Schamlose BOTlerin Sieger beim "Shame" Tippspiel.
Aktuelle Titelträger
Tagebuch von MarieTrin
2020
Sept
12
Anna
12.09.2020
Anna
Vielleicht Tendenz zu 8 Punkten. Für mich viel besser als Red Sparrow. Gefühlt (u.a. wegen des Bildes) nicht so düster und "dreckig" wie Atomic Blonde. Und die Nebendarsteller (Helen Mirren etc.) werten den Cast unheimlich auf. Letztendlich genau das, was der Trailer verspricht, spaßiger Agenten-Actioner mit den typischen versteckten Intentionen und ein paar amüsanten Actionszenen. Für das, was er ist, unterhaltsam.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Vielleicht Tendenz zu 8 Punkten. Für mich viel besser als Red Sparrow. Gefühlt (u.a. wegen des Bildes) nicht so düster und "dreckig" wie Atomic Blonde. Und die Nebendarsteller (Helen Mirren etc.) werten den Cast unheimlich auf. Letztendlich genau das, was der Trailer verspricht, spaßiger Agenten-Actioner mit den typischen versteckten Intentionen und ein paar amüsanten Actionszenen. Für das, was er ist, unterhaltsam.
2020
Juli
27
Star Trek - Discovery
27.07.2020
Star Trek - Discovery
Staffel 2: 2x1-2x6 oder so. Eine "Hauptstory" mysteriöse Signale und dazu unzählige Schlenker, welche Ereignisse aus der vorherigen Staffel aufgreifen. Eigentlich nicht schlecht, insbes. Pike gibt der Serie defintiv etwas mehr "altes" Star Trek-Feeling. Eine Serie über Pike hat definitiv Potential. Discovery hat aber leider immer noch Burnham im Mittelpunkt und sie ist einfach so unglaublich nervig melodramatisch. Ich brauche keine Alibi philosophischen Lebenslektionen am Anfang und Ende jeder Folge, insbesondere nicht am Ende einer Folge. Dem Seriengenuss ist es eindeutig nicht zuträglich ;-), wenn ich mit dem Augenrollen nicht mehr aufhören kann. Ich befürchte aber, dass sich das nicht ändern wird, also bleibt es weiterhin bei der ursprünglichen Bewertung.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Staffel 2: 2x1-2x6 oder so. Eine "Hauptstory" mysteriöse Signale und dazu unzählige Schlenker, welche Ereignisse aus der vorherigen Staffel aufgreifen. Eigentlich nicht schlecht, insbes. Pike gibt der Serie defintiv etwas mehr "altes" Star Trek-Feeling. Eine Serie über Pike hat definitiv Potential. Discovery hat aber leider immer noch Burnham im Mittelpunkt und sie ist einfach so unglaublich nervig melodramatisch. Ich brauche keine Alibi philosophischen Lebenslektionen am Anfang und Ende jeder Folge, insbesondere nicht am Ende einer Folge. Dem Seriengenuss ist es eindeutig nicht zuträglich ;-), wenn ich mit dem Augenrollen nicht mehr aufhören kann. Ich befürchte aber, dass sich das nicht ändern wird, also bleibt es weiterhin bei der ursprünglichen Bewertung.
24
The Old Guard
24.07.2020
The Old Guard
Teilweise verschenktes Potential. Charlize Theron rockt als uralte Söldnerin, das neue Mädel im Team bleibt zu blass. Booker fehlt auch der Hintergrund und die Teamdynamik insgesamt wird nicht genügend im Hinblick auf eine Entwicklungen beleuchtet. Die Story zieht sich stellenweise, obwohl es so viel zu erzählen gäbe. Und was wird erzählt? Ein generischer Bösewicht bedroht das Team. Ich hätte den Ansatz aus der Vergangenheit viel besser gefunden (im Sinne von sie wissen es nicht besser - Mittelalter). Frustrierend ist auch, dass der Film im Wesentlichen wie ein Prolog wirkt und die bereits en masse angedeutete Fortsetzung die eigentliche Geschichte sein soll. Dabei wäre durchaus mehr drin gewesen. Das klingt jetzt alles sehr negativ, doch es gibt auch positive Aspekte. Charlize Theron, die nicht den ganzen Film überdauernde Action, der düstere Ton und ein wirklich guter Ansatz zum Thema Unsterblichkeit. Vielleicht reißt es ja die Fortsetzung raus, offene Fragen gibt es genügend. Also eigentlich Tendenz zu mittelmäßigen 6 Sternen, ein generöser Punkt mehr wegen der Hoffnung auf eine überzeugende Fortsetzung.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Teilweise verschenktes Potential. Charlize Theron rockt als uralte Söldnerin, das neue Mädel im Team bleibt zu blass. Booker fehlt auch der Hintergrund und die Teamdynamik insgesamt wird nicht genügend im Hinblick auf eine Entwicklungen beleuchtet. Die Story zieht sich stellenweise, obwohl es so viel zu erzählen gäbe. Und was wird erzählt? Ein generischer Bösewicht bedroht das Team. Ich hätte den Ansatz aus der Vergangenheit viel besser gefunden (im Sinne von sie wissen es nicht besser - Mittelalter). Frustrierend ist auch, dass der Film im Wesentlichen wie ein Prolog wirkt und die bereits en masse angedeutete Fortsetzung die eigentliche Geschichte sein soll. Dabei wäre durchaus mehr drin gewesen. Das klingt jetzt alles sehr negativ, doch es gibt auch positive Aspekte. Charlize Theron, die nicht den ganzen Film überdauernde Action, der düstere Ton und ein wirklich guter Ansatz zum Thema Unsterblichkeit. Vielleicht reißt es ja die Fortsetzung raus, offene Fragen gibt es genügend. Also eigentlich Tendenz zu mittelmäßigen 6 Sternen, ein generöser Punkt mehr wegen der Hoffnung auf eine überzeugende Fortsetzung.
22
Star Trek - Picard
22.07.2020
Star Trek - Picard
Endlich abgeschlossen. Schön, dass die Story grds. abgeschlossen wirkt und für sich allein bestehen könnte. Ich freue mich auch auf Staffel 2. Die ganze Staffel fühlte sich runder an als die erste Staffel von Star Trek Discovery und die Finalfolge hatte definitv einen oder gar zwei Gänsehautmomente. Einen Twist hätte es nicht so ganz gebraucht oder er hätte konsequenter durchgezogen werden müssen. Vielleicht ist das eine Überlegung für eine spätere Staffel.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Endlich abgeschlossen. Schön, dass die Story grds. abgeschlossen wirkt und für sich allein bestehen könnte. Ich freue mich auch auf Staffel 2. Die ganze Staffel fühlte sich runder an als die erste Staffel von Star Trek Discovery und die Finalfolge hatte definitv einen oder gar zwei Gänsehautmomente. Einen Twist hätte es nicht so ganz gebraucht oder er hätte konsequenter durchgezogen werden müssen. Vielleicht ist das eine Überlegung für eine spätere Staffel.
2020
Apr
03
Event Horizon - Am Rande des Universums
03.04.2020
Event Horizon - Am Rande des Universums
Dante trifft die Angst vorm Unbekannten trifft Technik eher im Stile von Alien als ST trifft fast klassische Scifi-Horrorelemente. Für mich vielleicht auch fast zu geradlinig, weniges war wirklich überraschend. An ein paar Stellen musste ich etwas die Stirn runzeln. Denn, auch wenn man natürlich nicht dem Film als Ganzem fehlenden Realismus vorwerfen sollte, so kann man doch wenigstens teilweise mit den uns bekannten Gesetzen arbeiten. Oder die eine Szene einfach nicht so gewollt übertrieben, komisch darstellen. Fazit: Unterhaltsam, akzeptabel gealtert und akzeptabler Vertreter im Scifi-Horrorbereich.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Dante trifft die Angst vorm Unbekannten trifft Technik eher im Stile von Alien als ST trifft fast klassische Scifi-Horrorelemente. Für mich vielleicht auch fast zu geradlinig, weniges war wirklich überraschend. An ein paar Stellen musste ich etwas die Stirn runzeln. Denn, auch wenn man natürlich nicht dem Film als Ganzem fehlenden Realismus vorwerfen sollte, so kann man doch wenigstens teilweise mit den uns bekannten Gesetzen arbeiten. Oder die eine Szene einfach nicht so gewollt übertrieben, komisch darstellen. Fazit: Unterhaltsam, akzeptabel gealtert und akzeptabler Vertreter im Scifi-Horrorbereich.
Zum Tagebuch
Die letzten Kommentare von MarieTrin
MarieTrin Kommentar von MarieTrin am 13.09.2020
MarieTrin Kommentar von MarieTrin am 10.09.2020
MarieTrin Kommentar von MarieTrin am 09.09.2020
MarieTrin Kommentar von MarieTrin am 28.07.2020
MarieTrin Kommentar von MarieTrin am 28.07.2020
Alle Kommentare von MarieTrin
Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema