AnzeigeN
AnzeigeN
Avatar
MarieTrin - Mrs. Justice
Que la loi soit avec toi!
 
46
Jahrgang: ????
Anmeldung: 11.09.2011Mrs. Justice
Login: 25.04.2022
Punkte: 54.442
Kommentare: 1906
Kritiken: 27
MarieTrin hat noch nichts über sich verraten.

Erfolge von MarieTrin
DatumTitelBeschreibung
21.08.2018 CIA Elite BOT-Sieger: "Mile 22" Box Office Tippspiel
21.11.2017 Mrs. Justice BOT-Sieger: "Justice League" Box Office Tippspiel
24.10.2017 Feuerlöscherin BOT-Sieger: "Only the Brave" Box Office Tippspiel
19.01.2017 Truckerin BOT-Sieger: "Monster Trucks" Box Office Tippspiel
27.12.2016 Sängerin BOT-Sieger: "Sing" Box Office Tippspiel
15.11.2016 Linguistin BOT-Sieger: "Arrival" Box Office Tippspiel
02.12.2014 Fiese Chefin BOT-Sieger: "Kill the Boss 2" Box Office Tippspiel
24.11.2014 Rebellin BOT-Sieger: "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1" Box Office Tippspiel
22.09.2014 Maze Runner BOT-Sieger: "Maze Runner" Box Office Tippspiel
05.08.2014 Space-Heldin BOT-Sieger: "Guardians of the Galaxy" Box Office Tippspiel
13.08.2012 Bournes Erbe BOT-Sieger: "Das Bourne Vermächtnis" Box Office Tippspiel
06.08.2012 Urlaubserinnerin BOT-Sieger: "Total Recall" Box Office Tippspiel
07.12.2011 Schamlose BOTlerin Sieger beim "Shame" Tippspiel.
Aktuelle Titelträger
Tagebuch von MarieTrin
2022
Apr
15
Phantastische Tierwesen 3 - Dumbledores Geheimniss
15.04.2022
Phantastische Tierwesen 3 - Dumbledores Geheimniss
Auf einer Linie mit dem zweiten, weiterhin unerwartet düster. Die Momente mit den magischen Tierwesen sind die besten und zeigen, wo eigentlich das Herz der Reihe liegt. Mads Mikkelsen wird ohne Umschweife ersetzt und es funktioniert. Eine (oder die erste?) Szene im Film zeigt die grandiose Chemie zwischen Jude Law und Mads Mikkelsen. Die Präsenz beider Schauspieler ist beeindruckend. Der Film wird seinem Titel gerecht, viel von Dumbledores Vergangenheit wird aufgedeckt und der Charakter steht weitaus mehr im Vordergrund. Die Story ist spannend und in sich schlüssig, wenn auch im Gesamtbild der Reihe für sich alleinstehend. Da liegt auch eines der Probleme, man versucht die Kritikpunkte des Vorgängers zu beheben und wird inkonsequent in der Reihe. Viele große Entwicklungen des zweiten Teils verpuffen im dritten Teil ins Nichts. Auch die Story selbst hätte einfach eine größere Wucht gehabt, wenn es in den vorherigen Teilen etwas besser angelegt worden wäre. Schade, dass man auch in dieser Trilogie keine übergreifende Geschichte erzählen konnte. Gut ist jedoch, dass mit diesem Teil die Reihe für sich geschlossen dastehen könnte. Fortsetzungen sind möglich, aber kein Muss. Abschließend noch eine Anmerkung zum Soundtrack: James Newton Howard bringt musikalisch die Kontinuität in die Filme, indem er etablierte Themen aus den Vorgängern aufnimmt. Gleichzeitig schafft er auch markante neue Stücke, hervorzuheben sind da für mich bisher "I'm Expecting Someone", das Kernstück dieser starken Anfangsszene und "Insufficient Evidence". Weitere Highlights sind auf jeden Fall Stücke, die mit gewissen Tierwesen zusammenhängen, ohne an der Stelle etwas zu verraten.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Auf einer Linie mit dem zweiten, weiterhin unerwartet düster. Die Momente mit den magischen Tierwesen sind die besten und zeigen, wo eigentlich das Herz der Reihe liegt. Mads Mikkelsen wird ohne Umschweife ersetzt und es funktioniert. Eine (oder die erste?) Szene im Film zeigt die grandiose Chemie zwischen Jude Law und Mads Mikkelsen. Die Präsenz beider Schauspieler ist beeindruckend. Der Film wird seinem Titel gerecht, viel von Dumbledores Vergangenheit wird aufgedeckt und der Charakter steht weitaus mehr im Vordergrund. Die Story ist spannend und in sich schlüssig, wenn auch im Gesamtbild der Reihe für sich alleinstehend. Da liegt auch eines der Probleme, man versucht die Kritikpunkte des Vorgängers zu beheben und wird inkonsequent in der Reihe. Viele große Entwicklungen des zweiten Teils verpuffen im dritten Teil ins Nichts. Auch die Story selbst hätte einfach eine größere Wucht gehabt, wenn es in den vorherigen Teilen etwas besser angelegt worden wäre. Schade, dass man auch in dieser Trilogie keine übergreifende Geschichte erzählen konnte. Gut ist jedoch, dass mit diesem Teil die Reihe für sich geschlossen dastehen könnte. Fortsetzungen sind möglich, aber kein Muss. Abschließend noch eine Anmerkung zum Soundtrack: James Newton Howard bringt musikalisch die Kontinuität in die Filme, indem er etablierte Themen aus den Vorgängern aufnimmt. Gleichzeitig schafft er auch markante neue Stücke, hervorzuheben sind da für mich bisher "I'm Expecting Someone", das Kernstück dieser starken Anfangsszene und "Insufficient Evidence". Weitere Highlights sind auf jeden Fall Stücke, die mit gewissen Tierwesen zusammenhängen, ohne an der Stelle etwas zu verraten.
2022
März
01
Tod auf dem Nil
01.03.2022
Tod auf dem Nil
So schöne Bilder, so wunderbar düster, so persönlich. Auf einer Ebene mit dem ersten, aber viele Ecken dunkler.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
So schöne Bilder, so wunderbar düster, so persönlich. Auf einer Ebene mit dem ersten, aber viele Ecken dunkler.
2022
Feb
28
Uncharted
28.02.2022
Uncharted
Wer hat´s gesehen? Bewertung
2022
Jan
03
Matrix Resurrections
03.01.2022
Matrix Resurrections
Na gut, ich gebe zu, bei der zweiten Sichtung sind mir die Actionszenen etwas negativ aufgefallen. Kamera leicht wackelig (?), bzw. zumindest einige Schnitte zu viel. Unnötig und trübt den Actiongenuss etwas. Beim ersten Schauen fiel es mir wohl nicht auf, weil ich noch zu sehr damit beschäftigt war, all' die Kleinigkeiten, Parallelen, Unterschiede und Ideen zu erfassen.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
ReWatch
Na gut, ich gebe zu, bei der zweiten Sichtung sind mir die Actionszenen etwas negativ aufgefallen. Kamera leicht wackelig (?), bzw. zumindest einige Schnitte zu viel. Unnötig und trübt den Actiongenuss etwas. Beim ersten Schauen fiel es mir wohl nicht auf, weil ich noch zu sehr damit beschäftigt war, all' die Kleinigkeiten, Parallelen, Unterschiede und Ideen zu erfassen.
2021
Dez
23
Matrix Resurrections
23.12.2021
Matrix Resurrections
Eine wirklich gut gemachte Fortsetzung, die auch nach all den Jahren rund ist und (fast) nahtlos an den dritten Teil anschließt. Natürlich kann über das ein oder andere gemeckert werden, es werden auch einige tun, aber allein die Meta-Ebene im ersten Teil des Films, das ganze Spiel um "Alles gleich. Aber Moment... irgendwie doch nicht" und die vielen Details, herrlich. Dazu ein passender Score mit neuen und alten Elementen. Das ist weder Reboot noch Remake, sondern irgendwas dazwischen... Remoot? Ist ja auch egal, ich freue mich sehr über dieses letzte Highlight in einem durchwachsenen Kinojahr.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Eine wirklich gut gemachte Fortsetzung, die auch nach all den Jahren rund ist und (fast) nahtlos an den dritten Teil anschließt. Natürlich kann über das ein oder andere gemeckert werden, es werden auch einige tun, aber allein die Meta-Ebene im ersten Teil des Films, das ganze Spiel um "Alles gleich. Aber Moment... irgendwie doch nicht" und die vielen Details, herrlich. Dazu ein passender Score mit neuen und alten Elementen. Das ist weder Reboot noch Remake, sondern irgendwas dazwischen... Remoot? Ist ja auch egal, ich freue mich sehr über dieses letzte Highlight in einem durchwachsenen Kinojahr.
Zum Tagebuch
Die letzten Kommentare von MarieTrin
MarieTrin Kommentar von MarieTrin am 25.04.2022
MarieTrin Kommentar von MarieTrin am 25.04.2022
MarieTrin Kommentar von MarieTrin am 17.04.2022
MarieTrin Kommentar von MarieTrin am 01.03.2022
MarieTrin Kommentar von MarieTrin am 05.01.2022
Alle Kommentare von MarieTrin
Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeN