Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Dead Snow gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Dead Snow (2009)

Ein Film von Tommy Wirkola mit Anne Dahl Torp und Jenny Skavlan

Veröffentlichung: 23. Oktober 200991 Min.Horror, Komödie
Meine Wertung
Ø MJ-User (6)
Mein Filmtagebuch
Dead Snow Bewertung

Dead Snow Inhalt

8 Medizinstudenten machen einen Wochenend-Tripp in die Berge Norwegens. Kaum an der Hütte angekommen treffen sie auf einen unheimlichen alten Mann der die Gruppe vor dieser Gegend warnt. Das Böse lauert in Gestalt einer SS Armee in den eisigen Bergen. Aber wer nimmt so etwas schon ernst und die 8 lassen den alten Mann unter Gelächter ziehen. Doch schnell wird klar, dass es keine Gruselgeschichte war und ein erster Untoter SS-Zombie steht vor der Tür. Und wo einer ist, da lässt die Armee nicht auf sich warten. Es kommt wie es kommen muss, ein Krieg zwischen Untoten SS Soldaten und 8 Medizinstudenten. Ein Kampf Leben gegen Untot.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Dead Snow und wer spielt mit?

OV-Titel
Død snø
Format
2D
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Zur Filmreihe Dead Snow gehören ebenfalls Dead Snow 3 und Dead Snow - Red vs. Dead (2014).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
03.02.2018 15:40 Uhr | Editiert am 03.02.2018 - 15:59 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.654 | Reviews: 162 | Hüte: 522

"Guten Tag, mein Name ist Martin Hykkerud, ich bin mit meinem Freund in einer Hütte in der Nähe von Øksfjord. Wir werden hier von etwas angegriffen, was ich auf den ersten Blick als untote Deutsche aus dem Zweiten Weltkrieg beschreiben würde, und wir haben durch einen dummen Zufall die Hütte angezündet... Hallo? Hallo?? Die Schlampe hat einfach aufgelegt!"

Tommy Wirkola ("Hansel & Gretel: Witch Hunters", "What Happend to Monday?") vermischt den skandinavischen Draugr-Volksglauben mit norwegischer Weltkriegshistorie sowie Sam Raimis Tanz der Teufel und kreiert daraus eine ironische Splatterkomödie, die gegen Ende zwar etwas über die Stränge schlägt, aber doch durchgehend unterhält. Hochwertige Makeup-Effekte, beeindruckende Landschaftsaufnahmen, trashige Action, während der besten Szenen kringelt man sich vor Lachen!

Meine Interpretation: Das "Böse" (hier: nationalsozialistisches Gedankengut) lässt sich gesellschaftlich nicht vollkommen ausmerzen, sondern schlummert unter der Oberfläche weiter und wartet auf die nächste Gelegenheit zur erneuten Entfaltung.

P.S.: Standartenführer Herzog ist der Night King! "Aufsteeeehen!"

https://youtu.be/dv9PRdFfZlU
https://youtu.be/ozkHwFG91AI?t=72

Meine Bewertung
Bewertung

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
AnzeigeN