Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll (2013)

Ein Film von Steven Soderbergh mit Michael Douglas und Matt Damon

Kinostart: 03. Oktober 2013118 Min.FSK12Drama, Biographie
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll Bewertung

Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll Inhalt

Was heute Elton John und Lady Gaga sind, war in den 70er Jahren Liberace (Michael Douglas) in einer Person. Als virtuoser Pianist, Entertainer in Las Vegas und Superstar der pompösen Shows lag ihm weltweit ein Millionenpublikum zu Füßen. Auf der Bühne und im Privaten erhob er Luxus und Glamour zu seinem Lebensstil. Lange Pelzmäntel, glitzernde Kostüme, kitschige Kerzenständer und massenhaft teurer Schmuck waren seine Markenzeichen. Allein 30 Flügel, die meisten mit Diamanten besetzt, schmückten seine private Villa. Alles gab es im Überfluss - er selber sagte einmal: "Too much of a good thing is wonderful".

Im Sommer 1977 betritt ein attraktiver Jüngling seine Garderobe: Scott Thorson (Matt Damon), ein einfacher Junge aus der Provinz, der von Liberace zum Prinzen an seiner Seite verwandelt wird. Trotz ihres Altersunterschieds, trotz ihrer Zugehörigkeit aus zwei gegensätzlichen Welten führen sie eine über Jahre streng geheim gehaltene Affäre. Eine tragisch-faszinierenden Liebesbeziehung, die immer intensiver wird - und die im Laufe der Zeit vom Überfluss und Schönheits-OPs ebenso begleitet wird wie von großen Gefühlen, Heimlichkeiten und Eifersucht.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Liberace - Zuviel des Guten ist wundervoll und wer spielt mit?

OV-Titel
Behind the Candelabra
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
02.06.2019 03:36 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.155 | Reviews: 214 | Hüte: 4

Die Geschichte von "Liberace" hat mir sehr gut gefallen. Jeder einzelne Handlungsstrang ist nachvollziehbar und das Verhalten kann man gut verstehen. Die Musik spielt eine untergeordnete Rolle, aber sie bringt viel Abwechslung und Gefühl in den Streifen. Die Schauspieler sind spitze und spielen ihre Rollen hervorragend. Ab und zu kann der Film mit Überraschungen auffahren, die man nicht kommen sieht und die einen erstaunen, weil man dies nicht vermutet hätte. Im letzten Drittel gibt es ein paar Szenen, wo die Kamera zu sehr wackelt. In manchen Szenen nachvollziehbar, aber in ein paar anderen Szenen wäre eine ruhige Kameraführung besser gewesen. Was ich gut finde, wenn in diesen Film gesungen wird, dann hat man die Texte auch in Englisch gehalten und diese mit Untertitel übersetzt. Das ist deutlich besser, als wenn man die Texte auf Deutsch übersetzt. Schöne Idee, weiter so.

Ich kann Ihnen "Liberace" weiter empfehlen, denn er ist gut und bringt auch ein Thema in den Mittelpunkt, welches gut umgesetzt worden ist.

Forum Neues Thema