Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Ganz weit hinten gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Ganz weit hinten (2013)

Ein Film von Nat Faxon mit Steve Carell und Toni Collette

Kinostart: 05. Dezember 2013103 Min.FSK0Drama, Komödie
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch

Ganz weit hinten Inhalt

Die Sommerferien stehen an. Für den 14-jährigen, eher etwas schüchternen Duncan heißt das, diese gemeinsam mit seiner Mutter Pam, ihrem neuen Freund Trent und dessen Tochter Steph in einem Ferienhaus am Meer zu verbringen. Da Duncan weder mit dem sehr dominanten Trent noch mit der pubertierenden und ihn ignorierenden Steph so richtig zurechtkommt und überall aneckt, verbringt er seine Zeit lieber im Aquapark "Water Wizz". Als er hier auf Owen, einen sorglosen Angestellten des Parks, trifft und sich mit ihm und dem restlichen Personal anfreundet, scheint der Sommer doch noch einige positive Überraschungen für Duncan bereit zu halten...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Ganz weit hinten und wer spielt mit?

OV-Titel
The Way, Way Back
Format
2D
Box Office
23,20 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
13.08.2019 00:19 Uhr | Editiert am 13.08.2019 - 00:48 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.076 | Reviews: 180 | Hüte: 405

Eine überragende, bittersüße Coming-of-Age-Dramödie - eher ein Drama - von Nat Faxon und Jim Rash ("The Descendants") über den introvertierten 14-jährigen Duncan, der vor dem scheinbar idyllischen Sommerurlaub am Meer und der problembehafteten Beziehung mit dem neuen Freund Trent (Steve Carell) seiner Mutter Pam (Toni Colette) in einen Aquapark flieht und in dieser Art von fröhlicher Parallelwelt in dem Parkmanager Owen (Sam Rockwell) einen ersten, echten Freund findet. Selten wurde Schüchternheit so authentisch dargestellt, das kann ich aus eigener Hand bestätigen, Owen hilft Duncan derweil dabei, sein Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein zu steigern, so einen Freund hätte ich auch gerne (gehabt).

Abseits des ohnehin schon gut ausgearbeiteten Haupthandlungsstrangs beschäftigt sich "The Way Way Back" auch ausgiebig mit den diversen Problemen und zu tragenden Päckchen der Nebencharaktere. Wie oben schon genannt Pam, Trent und Owen, ansonsten beziehe ich mich da insbesondere auf die mit Trent befreundete, alleinerziehende Betty (Allison Jenny), die mit dem Alleinsein nicht klar kommt, und ihre jugendliche Tochter Susanna, die wiederum unter dem Verhalten ihrer Mutter leidet.

Meine Bewertung
Bewertung

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema