Von wegen Männerdomäne

Bad Girls vor! Die besten Filmschurkinnen weit und breit

Bad Girls vor! Die besten Filmschurkinnen weit und breit
12 Kommentare - Sa, 06.06.2020 von R. Lukas
Nicht nur die Herren der Schöpfung können ganz schön böse sein, auch einige Frauen haben uns schon gewaltig das Fürchten gelehrt. Aber nur die allercoolsten schaffen es in unsere Bestenliste.
Bad Girls vor! Die besten Filmschurkinnen weit und breit

Die meisten Filmschurken sind männlich, das war schon immer so und wird wahrscheinlich auch immer so bleiben. Zum Glück jedoch nicht alle, denn was manche Mädels im Schilde führen - oh, là, là! Dagegen sieht ein Großteil der Männerfraktion alt und geradezu harmlos aus. Weibliche Fieslinge können mindestens ebenso bedrohlich, größenwahnsinnig oder psychopathisch sein.

Uns fallen mehr als genug Beispiele ein, um es zu belegen, und die besten bekommt ihr hier geliefert. Falls ihr Charaktere wie Annie Wilkes (Kathy Bates) aus Misery oder Schwester Ratched (Louise Fletcher) aus Einer flog über das Kuckucksnest vermisst, die normalerweise in jede Beste-Filmschurkinnen-Liste gehören: Wir wollten uns auf die wirklich coolen Bösewichtinnen konzentrieren, und da hatten nun mal andere die Nase vorn. Nämlich diese 22!

Harley Quinn

Sie ist verrückt, verrückt nach dem Joker (Jared Leto), hat aber tatsächlich auch einen an der Waffel. Deshalb lieben die Fans ihre Harley Quinn ja so, mit der Margot Robbie ihre DC Comics-Berufung gefunden hat. In der alten Suicide Squad, mit ihren Birds of Prey und bald in der neuen Suicide Squad.

Bild 17:Bad Girls vor! Die besten Filmschurkinnen weit und breit

Catherine Tramell

Die Dame mit dem Eispickel. Und der wohl meistpausierten Filmszene aller Zeiten. Wenn Sharon Stone in Basic Instinct die Beine übereinanderschlägt, stockt den Zuschauern der Atem, vor allem den männlichen. Eine Mordsfrau, diese Catherine Tramell. Über Basic Instinct - Neues Spiel für Catherine Tramell breiten wir mal lieber den Mantel des Schweigens.

Bild 1:Bad Girls vor! Die besten Filmschurkinnen weit und breit

Maleficent

Sie schläferte Dornröschen ein, bevor wir sie Jahrzehnte später in Maleficent - Die dunkle Fee näher kennenlernen konnten. Und siehe da, plötzlich erschien einem Maleficent gar nicht mehr so böse. Oder hat uns Angelina Jolie vielleicht nur verhext? Auf jeden Fall reichte es sogar noch für ein Sequel, Maleficent - Mächte der Finsternis.

Bild 2:Bad Girls vor! Die besten Filmschurkinnen weit und breit

Dolores Umbridge

Es war ein enges Rennen zwischen Bellatrix Lestrange (Helena Bonham Carter) und Dolores Umbridge (Imelda Staunton). Letztere stiehlt mit ihrer zuckersüßen Boshaftigkeit in Harry Potter und der Orden des Phönix aber selbst der Psycho-Hexe die Show.

Bild 3:Bad Girls vor! Die besten Filmschurkinnen weit und breit

Hela

Gegen eine Göttin des Todes sieht auch ein Donnergott alt aus. Cate Blanchetts Hela zerbröselt in Thor - Tag der Entscheidung mal eben Mjölnir und reißt die Herrschaft über Asgard (R.I.P.) an sich. Kein Wunder, dass die Neun Welten vor ihr erzittern.

Bild 4:Bad Girls vor! Die besten Filmschurkinnen weit und breit

Cruella De Vil

Ob in der Zeichentrickversion oder in Gestalt von Glenn Close (demnächst auch Emma Stone), Cruella De Vil ist und bleibt eine miese Tussi. Wer süße Dalmatinerwelpen zu Pelzmänteln verarbeiten will, gehört in den Zwinger gesperrt. Oder noch Schlimmeres! Überhaupt jeder, der Tiere dermaßen für Mode quält.

Bild 5:Bad Girls vor! Die besten Filmschurkinnen weit und breit

Erfahre mehr: #Topliste
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
12 Kommentare
Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
06.06.2020 16:18 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.712 | Reviews: 0 | Hüte: 39

Mir fallen noch ein:

Glen Close gleich zwei Mal: 101 Dalmatiner (auch wenn der Zeichentrick schon genannt wurde)

Und natürlich in Eine verhängnisvolle Affäre. Seitdem sollte man eigentlich wissen, dass ein Seitensprung auch ganz böse enden könnte.

Julianne Moore fällt mir noch bei Die Tribute Von Panem ein. Undurchscheinbar. Eiskalt. Politisch^^

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
06.06.2020 10:09 Uhr | Editiert am 06.06.2020 - 10:10 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.298 | Reviews: 23 | Hüte: 220

Wow, ich kenne sogar fast jede davon bzw. hab fast jeden Film gesehen, wo sie auftauchen. Bin stolz auf mich. tongue-out

Das zeigt aber auch, dass es nicht oft vorkommt, dass Frauen die bösen sind...oder dass Frauen als Schurken nicht oft wirklich gut sind.

Bin mal auf Wonder Woman 2 gespannt.

Xenia kenne ich nicht. Müsste Goldeneye dann auch mal sehen.

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
06.06.2020 09:46 Uhr
1
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.346 | Reviews: 2 | Hüte: 85

Sie spielt zwar nicht in Filmen mit, aber ich möchte hier noch Kathleen Kennedy in ihrer Rolle als Präsidentin von Lucasfilm ergänzen. laughing

Bitte nicht allzu ernst nehmen, aber den Scherz konnte ich mir nicht verkneifen. tongue-out

One does not simply walk into Mordor.

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
06.06.2020 08:43 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.810 | Reviews: 0 | Hüte: 87

Hach, herrlich böse Frauen! Bestens gespielt von tollen Frauen!

Für mich gibts aber aus persönlichen Gründen keine bösere als Dolores Umbridge, welche für mich perfekt getroffen ist, zu einer im Bundestag sitzenden Frau die hinter der Kamera genauso böse ist.

Spitzen Liste wieder heart

Danke Moviejones

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
01.02.2019 19:12 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.103 | Reviews: 147 | Hüte: 465

@MobyDick

1) Danke für den Hut!

2) Wie konnte ich Schwester Ratchet vergessen?

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
01.02.2019 14:52 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.592 | Reviews: 116 | Hüte: 395

So ganz alleine steht ihr damit nun wirklich nicht. Ich persönlich finde die Liste eine quietschbunte, vergnügliche Disneypark-Attraktion im Vergleich mit den wahren Großkalibern an Schurkinnen, die dann tatsächlich fehlen. Will heissen, die Liste hier ist entweder eine den neuen Attraktionen entlehnte, oder aus Kindheitserinnerungen hergeholte Liste.

Ohne mir jetzt groß Mühe gemacht zu haben, auf die Schnelle, Solche Namen wie zB:

- Kathleen Turner in Eine Heißkalte Frau

- Die ganzen Femme Fatales des Film Noir, und damit auch in Don Siegels Remake der Killer (übrigens Ronals Reagans letzte Filmrolle)

- Kathy Bates in Misery

- Die Schwester in Einer Flog übers Kuckucksnest

- Rosamund Pike in Gone Girl (danke luhp, Hut!)

- ja selbst Scarlett in Vom Winde verweht

- oder Delilah in Samson und Delilah

fehlen dann doch.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
MrNoname : : BOT Gott
01.02.2019 10:56 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.10 | Posts: 1.679 | Reviews: 18 | Hüte: 23

Nö Shred, stehst nicht alleine da.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
14.01.2018 15:34 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.312 | Reviews: 8 | Hüte: 75

Ich weiss ich stehe damit wohl ziemlich allein da, aber Margots Harley Quinn als eine der besten Film Schurkinnen zu bezeichnen ist schon mehr als gewagt bei der peinlichen Performance

Avatar
TiiN : : Pirat
13.01.2018 14:14 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.764 | Reviews: 127 | Hüte: 302

Klasse Ergänzung, luhp92!

Wobei die Knaller auch hier nicht so wirklich auftauchen.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
13.01.2018 13:51 Uhr
3
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.103 | Reviews: 147 | Hüte: 465

Eine Liste der besten Filmschurkinnen zu veröffentlichen und dann nur die coolen zu berücksichtigen, passt für mich nicht so recht zusammen. Ansonsten aber eine tolle, leicht augenzwinkernde Liste!

Ergänzungen:

  • Rosamund Pike als Amy Dunne in "Gone Girl"
  • Charlotte Gainsbourg als namenlose Ehefrau in "Antichrist"
  • Alison Doody als Elsa Schneider in "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug"
  • Sophie Marceau als Elektra King in "James Bond: Die Welt ist nicht genug"
  • Uma Thurman als Poison Ivy in "Batman & Robin"
  • Grace Jones als May Day in "James Bond: Im Angesicht des Todes"
  • Kate Nauta als Lola in "Transporter 2"
  • Betsy Palmer als Pamela Voorhees in "Freitag der 13."
  • Linda Blair als Regan MacNeil in "Der Exorzist"
  • Rie Inoo als Sadako Yamamura in "Ringu"
  • Daveigh Chase als Samara Morgan in "The Ring"
  • Kristanna Loken als Terminatrix in "Terminator 3"
  • Antje Traue als Faora-Ul in "Man of Steel"
  • Bathsheba Garnett als Hexe in "The Witch"

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Musashi : : Moviejones-Fan
13.01.2018 12:24 Uhr
0
Dabei seit: 27.01.14 | Posts: 839 | Reviews: 0 | Hüte: 29

@Tiin

Naja, da verglichen mit Männern, Frauen ja von Natur aus böse sind, passt es schon, dass sie die Widersacher sind.

Das Höchste was eine Frau im Leben erreichen kann ist eine gute Hausfrau und Mutter zu sein

Chen Zhili, former President of the All-China Women’s Federation

Avatar
TiiN : : Pirat
13.01.2018 09:25 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.764 | Reviews: 127 | Hüte: 302

Die Liste zeigt ganz gut, dass es hier von seiten der Filmindustrie noch Nachholbedarf gibt. Wobei man sich dann auch fragen muss, ob ein Widersacher weiblich sein muss. Also Hollywood, bitte nicht erzwingen smile

Forum Neues Thema