Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
The Man Who Killed Don Quixote gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

The Man Who Killed Don Quixote (2018)

Ein Film von Terry Gilliam mit Jonathan Pryce und Adam Driver

Kinostart: 27. September 2018132 Min.FSK12Abenteuer, Fantasy, Komödie
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch

The Man Who Killed Don Quixote Inhalt

Die Geschichte eines verwirrten alten Mannes, der überzeugt davon ist, er sei Don Quijote, und den Werbefilmer Toby für seinen treuen Knappen Sancho Panza hält. Vor den beiden liegt eine bizarre Reise, wobei der Film in der Zeit hin- und herspringt, zwischen dem 21. Jahrhundert und einem magischen 17. Jahrhundert. Wie der berühmt-berüchtigte spanische Ritter selbst wird Toby nach und nach von der Scheinwelt verzehrt und kann seine Träume irgendwann nicht mehr von der Realität unterscheiden.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von The Man Who Killed Don Quixote und wer spielt mit?

OV-Titel
The Man Who Killed Don Quixote
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
30.09.2018 11:41 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 1.921 | Reviews: 29 | Hüte: 46

Lange, lange hat es gedauert. Leider, leider hat sich das Warten nicht gelohnt. Der Film ist fast so chaotisch, wie seine Entstehungsgeschichte. Diese ist bei weitem faszinierender als der Film. Vielleicht will der FIlm auch gerade das zeigen. Leider jagt er einem Ideal hinterher (verkörpert von der Titelfigur), das nie wirklich greifbar wird. Der holprige Plot um den eingebildeten Regisseur (Adam Driver) hangelt sich von einer absurden und gleichzeitig oft banal erscheinenden Szene zur anderen ohne wirklichen Spannungsbogen. Unfreiwillig wird der Protagonist dabei vom antreibenden Don Quixote nach immer gleichem Muster mitgezogen. Die Suche nach Authentizität und Kontrolle, die in einer nostalgisch verklärten Vergangenheit verloren gegangen scheint, offenbart einen Regisseur, der sein Ziel aus den Augen verloren hat. Die etwas wirre Melange an Figuren und Stileinflüssen tut dabei sein übriges. Wenn wenigstens ein paar Lacher durch die Einöde tragen würde, leider gab es keinen einzigen.

Was auf dem Papier so unglaublich spannend klang, wurde für mich vermutlich zur größten Enttäuschung des Jahres. Ein Kampf gegen Windmühlen, fürwahr!

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
05.04.2018 20:39 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.443 | Reviews: 142 | Hüte: 332

Der erste Trailer ist da und er sieht gut aus!

https://www.youtube.com/watch?v=PkRo5l8679g

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema