Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Wolfsnächte gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Wolfsnächte (2018)

Ein Film von Jeremy Saulnier mit Alexander Skarsgård und Beckham Crawford

Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Wolfsnächte

Wolfsnächte Inhalt

Der pensionierte Naturforscher und Wolfsexperte Russell Core reist an den Rand der Zivilisation ins nördliche Alaska, auf Bitten der jungen Mutter Medora Slone, deren Sohn von einem Rudel Wölfe getötet wurde. Als Core ihr dabei zu helfen versucht, die Wölfe aufzuspüren, die ihr ihren Sohn genommen haben, entwickelt sich zwischen den zwei einsamen Seelen eine seltsame und gefährliche Beziehung. Dann jedoch kehrt Medoras Ehemann Vernon aus dem Irakkrieg heim, und die Nachricht vom Tod seines Kindes setzt eine brutale Folge von Ereignissen in Gang. Während sich ein lokaler Polizist, Donald Marium, bemüht, Vernons Rachefeldzug zu stoppen, muss Core eine gefahrvolle Odyssee ins Herz der Dunkelheit antreten.

Galerie Galerie Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Wolfsnächte und wer spielt mit?

Drehbuch
OV-Titel
Hold the Dark
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
02.10.2018 01:23 Uhr | Editiert am 02.10.2018 - 10:01 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.279 | Reviews: 138 | Hüte: 330

@Silencio
Ich habe den Film nun gesehen und habe dennoch keine Ahnung, was du mit der "Showstopper-Szene in der Mitte" meinst^^ Ich sehe hier auch nichts, was ein All Timer werden könnte, da hat Saulnier mit "Blue Ruin" und "Green Room" doch bedeutend bessere und effektiviere Horror-/Terrorthriller erschaffen.


"Hold the Dark" kommt mir vor wie die bedeutungsschwangere Version von "The Revenant", "The Grey", "The Terror" und "Der Man aus dem Eis". Die Dialoge, wer redet denn so?^^ Die Themen des Tieres im Menschen, des Menschen als der Wolf des Menschen sowie der Konflikt zwischen Wildnis/Natur und Zivilisation kommen nie wirklich zur Geltung, stattdessen psychologisiert und philosophiert der Film meiner Einschätzung nach lieber holprig vor sich hin.

Alexander Skarsgård halte ich in seiner Rolle zudem für vollkommen fehlbesetzt, was mitunter zur fehlenden Effektivität und mangelnden Horroratmossphäre beiträgt. Jeffrey Wright (Felix Leiter in den Craig-Bondfilmen) macht seine Sache als Hauptdarsteller und neutraler Außenstehender in der Handlung dagegen klasse.

4/10 Punkten von mir.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
30.09.2018 12:31 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 778 | Reviews: 41 | Hüte: 60

Den empfand ich tatsächlich als relativ ziellos und neben der Spur. Die Showstopper-Sequenz in der Mitte (Kenner wissen, was gemeint ist), dürfte aber ein All Timer werden. Da hat der Saulnier wirklich alle Register gezogen.

Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
30.09.2018 12:00 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 1.907 | Reviews: 29 | Hüte: 45

Ein feiner Crimethriller von Jeremy Saulnier. Leichter verdaulich als zuletzt Green Room, zeichnet er dennoch erneut eine durchweg feindlichen Welt, in der Menschen ihren Bezug zu sich und zur Gesellschaft verloren haben - oder andersherum. Brutal wird es natürlich trotzdem. Die passive Hauptfigur meditiert das Geschehen und die menschlichen Abgründe als Außenstehender. Am Rachemotiv hält Saulnier auch hier fest, gibt aber durch einige Wendungen eine frische Perspektive.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema