Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Mein Filmtagebuch...
Der seidene Faden gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Der seidene Faden (2017)

Ein Film von Paul Thomas Anderson mit Daniel Day-Lewis und Lesley Manville

Kinostart: 01. Februar 2018130 Min.FSK6Drama
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Alle 3 Trailer

Der seidene Faden Inhalt

London in den 1950er Jahren: Der angesehene Damenschneider Reynolds Woodcock und seine Schwester Cyril stehen im Zentrum der britischen Fashion, sie kleiden Mitglieder des Königshauses, Filmstars, Erbinnen, Angehörige der feinen Gesellschaft, Debütantinnen und Damen im individuellen Stil des Hauses Woodcock. Frauen kommen und gehen in Woodcocks Leben, sie verschaffen dem überzeugten Junggesellen Inspiration und Gesellschaft, bis er an eine willensstarke junge Frau namens Alma gerät, die schon bald ein Fixpunkt für ihn wird, sowohl als Muse als auch als Geliebte. Einst kontrolliert und durchgeplant, wird sein sorgfältig geschneidertes Leben durch Liebe aufgetrennt. Anderson zeichnet ein erhellendes Porträt eines Künstlers auf einer kreativen Reise und der Frauen, die seine Welt am Laufen halten.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Der seidene Faden und wer spielt mit?

OV-Titel
Phantom Thread
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechs Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
24.02.2018 14:48 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 1.834 | Reviews: 27 | Hüte: 41

Ein Film, der vor allem eins zeigt: die künstlerische Reife seines Regisseurs. Tadellos inszeniert. Perfekt besetzt. Natürlich fasziniert Day Lewis mit seiner nuancierten Performance der komplexen Figur des Schneiders in der Hauptrolle. Der detailversessene Eigenbrödler mit all seinen Angewohnheiten schafft nicht einfach nur Kleider, sondern Kunst in Perfektion und voller Bedeutung. Getrieben von seinem endlosen Eifer und von den Frauen in seinem Leben.
Insbesondere von einer jungen Kellnerin namens Alma, die er eines Tages kennenlernt. Die beiden entwickeln eine der interessantesten Beziehungen, die ich seit langem auf der Leinwand gesehen habe. Alma stellt sich ganz in seinen Dienst, gibt dem engstirnigen Mann aber auch immer wieder neue Reibungspunkte und versucht die harte Schale aufzubrechen. Ein Film über Inspiration, Macht und Identität mit brillanten Dialogen und tollen Schauspielern in allen Rollen auch Lesley Manville in der Rolle der Schwester spielt eine wichtige Rolle, um die Welt des gequälten Protagonisten aufrecht zu erhalten. Hat mich ein bisschen an Vertigo erinnert, auch teilweise an Stephen King und natürlich gibts Referenzen an Kubrick.
Nach dem enttäuschend belanglosen und etwas albernen Stilübung Inherent Vice macht Anderson wieder ernst und zeigt neben aller handwerklichen Rafinesse, dass er vor allem ein Händchen für tiefgründige Charaktere und zwischenmenschliche Beziehungen hat.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Seromal : : Moviejones-Fan
21.11.2017 17:04 Uhr
0
Dabei seit: 19.01.14 | Posts: 464 | Reviews: 3 | Hüte: 11

Ich weiß nicht was genau es an dem Trailer war, aber er hat mich sehr neugierig gemacht. Die Musik mit der Zuspitzung des Konfliktes, worauf auch immer dieser beruht... der Film kommt auf meine Liste.

Wird zwar eher ein Film für zuhause auf die Couch, es sei denn er wird im Kino in der Nähe gezeigt und ist halbwegs bezahlbar, sprich 8-10€ statt der üblichen 13,50-15,00€...

Forum Neues Thema