AnzeigeN
AnzeigeN

Kritik: Batman v Superman - Dawn of Justice von Janosch

Janosch | 24.03.2016

Hier dreht sich alles um die Batman v Superman - Dawn of Justice von Janosch. Tausch dich mit anderen Filmfans aus.

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
YellowEyeDemon : : Moviejones-Fan
24.03.2016 22:02 Uhr
0
Dabei seit: 18.10.14 | Posts: 317 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Ich gebe der Kritik daher 2,5 Hüte. Drei wären auch möglich doch letzendlich fühlen sich 2,5 besser an. Der Kritiker hat zu viel versucht und zu wenig tatsächlich geschafft.

Avatar
Janosch : : Sentinel
24.03.2016 23:51 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.13 | Posts: 369 | Reviews: 13 | Hüte: 3

Ist halt alles Ansichtssache smile

Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody’s gonna die. Come watch TV.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
25.03.2016 00:00 Uhr | Editiert am 25.03.2016 - 00:00 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.650 | Reviews: 162 | Hüte: 522

Wenn man YellowEyeDemons Kommentar wenigstens "Ansichtssache" untestellen könnte... Letztendlich ist das aber nur Fanboy-Getrolle.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
25.03.2016 10:52 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.730 | Reviews: 39 | Hüte: 602

Bei der Kritik wirkt es ein zwei Mal, als hättest du ein paar Sätze vergessen (u.a bei Lex Luthor), auch verläufst du dich manchmal in Ungereimtheiten, wie z.B bei der Musik.
Ignoriere YellowDemon einfach, der heult hier seit 3 Tagen einfach nur rum - ohne was produktives hinbekommen zu haben ;)

Zum Inhalt deiner Kritik teile ich vieles deiner Ansicht. Das mit Superman fiel mir nicht mal auf, aber jetzt wo du es sagst sieht das doch wirklich sehr distanziert aus.
Interessant fand ich den Aspekt mit Luthor. Dies fiel mir gestern auf, als ich unter die Kritik von MJ meine Kritikpunkte schrieb, dass ich schlussendlich überhaupt nicht verstanden habe, was Luthor eigentlich will. Er ist zuviel in Nebenplots intergriert und provoziert auch irgendwie die gesamte Handlung, so richtig versteht man aber nicht wieso. Auch der Aspekt mit der Wüste in Afrika, wo Supi Lane rettet ist komplett idiotisch: wenn da was passierte um Superman in eine Falle zu locken MUSS man es auch zeigen. Da kommt vielleicht noch was in Richtung Directors Cut, aber es sollte doch schon im Kino funktionieren. Die gesamte Lex Story war eher zu konfus, seine Leistung war sehr gut auch wenn er mir manchmal zu hibbelig wirkte. Zudem verstehe ich nicht wie man dieses übertreibene Schauspiel genial finden kann und Sprüche von Tony Stark dämlich^^

Avatar
YellowEyeDemon : : Moviejones-Fan
25.03.2016 11:28 Uhr
0
Dabei seit: 18.10.14 | Posts: 317 | Reviews: 0 | Hüte: 9

LL hat ganz klar einen Vaterkomplex.

Neues Thema
AnzeigeY