Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Großangriff der Zombies gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Großangriff der Zombies (1980)

Ein Film von Umberto Lenzi mit Francisco Rabal und Hugo Stiglitz

Kinostart: 19. Dezember 198092 Min.Horror
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Großangriff der Zombies Bewertung

Großangriff der Zombies Inhalt

Für den Film Großangriff der Zombies und dessen Regie ist Umberto Lenzi verantwortlich. Zu den Darstellern im Film gehören Francisco Rabal, Hugo Stiglitz und andere. Großangriff der Zombies erschien 1980.

Du weißt mehr über den Inhalt von Großangriff der Zombies? Dann reiche deine Kurzbeschreibung ein! Jede Inhaltsangabe bringt bis zu 50 Punkte für dein Punktekonto.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Großangriff der Zombies und wer spielt mit?

OV-Titel
Incubo sulla città contaminata
Format
2D
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
08.10.2019 15:54 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.100 | Reviews: 21 | Hüte: 79

Silencio:

"Belohnt wird der- oder diejenige mit einer hanebüchenen Story, die irgendwann mal für eine oder zwei Szenen versucht ins Surreale abzudriften, mit schrecklichen Zombiemasken, die an Faulheit kaum zu übertreffen sind, deppertem Technobabble und Hugo Stiglitz belohnt. Klingt negativ, ist aber durchaus als Kompliment gemeint."

Ich stimme dir vollkommen zu, aber für die "Empfehlung" würde ich dir gerne nen Hut klauen ;)

Den Film kann ich nicht wirklich einordnen, für einen "so bad its good" Film ist er dann fast nicht abstrus genug. Er ist sehr definitiv nicht "gut", alleine die Masken schießen das Qualitätssiegel schon ab. Aber bei der Szene mit dem Priester, wo man scheinbar aus Versehen (?!) die Maske auf der falschen Seite angebracht hatte, musste ich herzlich lachen.

Nur ne Frage: warum ist der Streifen jetzt "berüchtigt"?

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
29.08.2019 13:35 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.659 | Reviews: 47 | Hüte: 167

Wer den berüchtigten Lenzi-Streifen gerne mal in voller Länge sehen will (mir sind zumindest keine nennenswerten Schnitte aufgefallen), sollte sich mal in Richtung Prime bewegen. Belohnt wird der- oder diejenige mit einer hanebüchenen Story, die irgendwann mal für eine oder zwei Szenen versucht ins Surreale abzudriften, mit schrecklichen Zombiemasken, die an Faulheit kaum zu übertreffen sind, deppertem Technobabble und Hugo Stiglitz belohnt. Klingt negativ, ist aber durchaus als Kompliment gemeint. Auf der Haben-Seite findet sich dann eine stellenweise einfallsreiche, im positiven Sinne comichafte Inszenierung (die Priester-Szene ist wundervoll, auch wenn da Inszenierung über Erzähllogik triumphiert), die nie Langeweile aufkommen lässt. Und man sieht dann auch, wo "Zombieland" den Jahrmarkt-Klimax her hat...

Meine Bewertung
Bewertung

"I know writers who use subtext... and they are all cowards."

Forum Neues Thema