Anzeige
Anzeige
Anzeige
MJ-Pat
Avatar
MB80 - Cheddar Goblin
 
 
216
Jahrgang: 1980
Anmeldung: 01.06.2018Cheddar Goblin
Login: 28.05.2022
Punkte: 37.829
Kommentare: 2313
Kritiken: 41

MB80 ist ein MJ-Pat - neugierig?

Lidl Mr. Plinkett

Social Justice Whopper

Faschismus ist für Looser

George Lucas ruinierte meine Kindheit

All Hail Hypnotoad!


Erfolge von MB80
DatumTitelBeschreibung
02.01.2019 MJ-Pat 2018 MJ-Pat: Ehrentitel 2018
18.11.2018 Cheddar Goblin Titelwunsch
02.09.2018 Space Flop Titelwunsch
Aktuelle Titelträger
Tagebuch von MB80
2021
Sept
21
Dune - Der Wüstenplanet
21.09.2021
Dune - Der Wüstenplanet
Zeitig vor der Sichtung des scheinbar ja geglückten Filmes vom Villeneuve habe ich mir, warscheinlich aus Wunsch für ein Kontrastprogramm, mit meiner besseren Hälfte nochmal das berüchtigte "train wreck" vom Lynch angesehen. Ich war tatsächlich schockiert, der Film war nochmal eine Ecke schlimmer als in meiner Erinnerung. Sogar als jemand, der das Buch mehrmals gelesen (bzw. gehört) hat, kann man diesem Chaos kaum folgen. Das ganze ist weniger ein Film, als eine Aneinanderreihung von Szenen aus dem Buch, wobei die Szenen immer unbeholfen durch einen pathetischen Off-Monolog angekündigt werden, um dann eben zu passieren. Ist die erste Hälfte noch bemüht, das ganze halbwegs organisch erscheinen zu lassen, zerfällt die zweite Hälfte in kompletten Nonsens. Dinge "passieren" einfach, aber man muss nicht erwarten, dass hier irgendwas aufeinander aufbaut. Das die diegetischen Dialoge genauso hölzern sind, macht das ganze nicht besser. Im scharfen Kontrast dazu stehen die "Lynchian" Traumszenen, die hier aber nur zur Verwirrung beitragen. Wichtige Charaktere des Buches gehen komplett unter, sodass man sich fragt, warum die nicht komplett rausgeschnitten wurden (Duncan Idaho...), und generell hat man das Gefühl, dass die Schauspieler:innen in den Szenen komplett verloren in der Gegend herumstehen. Dass die Effekte, wohlgesagt sieben Jahre nach dem ersten "Star Wars", sogar für damalige Verhältnisse ziemlich gräßlich sind, fällt da kaum noch auf.,
Wer hat´s gesehen? Bewertung
ReWatch
Zeitig vor der Sichtung des scheinbar ja geglückten Filmes vom Villeneuve habe ich mir, warscheinlich aus Wunsch für ein Kontrastprogramm, mit meiner besseren Hälfte nochmal das berüchtigte "train wreck" vom Lynch angesehen. Ich war tatsächlich schockiert, der Film war nochmal eine Ecke schlimmer als in meiner Erinnerung. Sogar als jemand, der das Buch mehrmals gelesen (bzw. gehört) hat, kann man diesem Chaos kaum folgen. Das ganze ist weniger ein Film, als eine Aneinanderreihung von Szenen aus dem Buch, wobei die Szenen immer unbeholfen durch einen pathetischen Off-Monolog angekündigt werden, um dann eben zu passieren. Ist die erste Hälfte noch bemüht, das ganze halbwegs organisch erscheinen zu lassen, zerfällt die zweite Hälfte in kompletten Nonsens. Dinge "passieren" einfach, aber man muss nicht erwarten, dass hier irgendwas aufeinander aufbaut. Das die diegetischen Dialoge genauso hölzern sind, macht das ganze nicht besser. Im scharfen Kontrast dazu stehen die "Lynchian" Traumszenen, die hier aber nur zur Verwirrung beitragen. Wichtige Charaktere des Buches gehen komplett unter, sodass man sich fragt, warum die nicht komplett rausgeschnitten wurden (Duncan Idaho...), und generell hat man das Gefühl, dass die Schauspieler:innen in den Szenen komplett verloren in der Gegend herumstehen. Dass die Effekte, wohlgesagt sieben Jahre nach dem ersten "Star Wars", sogar für damalige Verhältnisse ziemlich gräßlich sind, fällt da kaum noch auf.,
20
Wind River
20.09.2021
Wind River
Schade, die eigentlich hoch gelobte "New Frontiers" Trilogie von Sheridan geht hier eher schwach zuende. Leider ein klassischer Fall von "gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht". Die eigentlich wichtige Botschaft, dass die Kriminalität in den Indianerreservaten brutal vernachlässigt wird, wird hier so platt und frontal serviert wie es nur geht. Die Handlung an sich ist auch eigentlich nicht genug, um die fast zwei Stunden zu füllen, da sind einige Liam Neeson Vehicle sogar komplexer. Bei der beeindruckenden Landschaft und Szenerie, die bei (Neo)Western ja auch keine geringe Rolle spielt, wird leider durch die fast schon inkompetente Kamera ruiniert (wer zur H... heuert Renner an, und schneidet ihn dann den Kopf ab?). Die Wackelbilder haben mich ab und an in den Wahnsinn getrieben. Gutes Schauspiel und ein dann doch in seiner Intensität überraschendes Finale retten den Streifen, aber nach "Sicario" und" Hell oder high water" habe ich mehr erwartet....
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Schade, die eigentlich hoch gelobte "New Frontiers" Trilogie von Sheridan geht hier eher schwach zuende. Leider ein klassischer Fall von "gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht". Die eigentlich wichtige Botschaft, dass die Kriminalität in den Indianerreservaten brutal vernachlässigt wird, wird hier so platt und frontal serviert wie es nur geht. Die Handlung an sich ist auch eigentlich nicht genug, um die fast zwei Stunden zu füllen, da sind einige Liam Neeson Vehicle sogar komplexer. Bei der beeindruckenden Landschaft und Szenerie, die bei (Neo)Western ja auch keine geringe Rolle spielt, wird leider durch die fast schon inkompetente Kamera ruiniert (wer zur H... heuert Renner an, und schneidet ihn dann den Kopf ab?). Die Wackelbilder haben mich ab und an in den Wahnsinn getrieben. Gutes Schauspiel und ein dann doch in seiner Intensität überraschendes Finale retten den Streifen, aber nach "Sicario" und" Hell oder high water" habe ich mehr erwartet....
2021
Jan
17
Mulholland Drive - Straße der Finsternis
17.01.2021
Mulholland Drive - Straße der Finsternis
Im Rahmen der Lynch Diskussion nochmal gesehen... definitiv der stärkste Streifen von ihm, auch wenn das seiner assoziativen Inszenierung geschuldet durchaus von Person zu Person variieren kann. Aber die Performance von Naomi Watts, die traumhafte Inszenierung der "Traumfabrik", die grandiose Fotographie und die Erzählstruktur und Fehlleitung durch Lynch sind so stark, da bleibt mir eigentlich nur volle Punktzahl. Das er hier die ein oder andere Salve auf das Studiosystem ablässt, die ihm nach der Enttäuschung mit "Twin Peaks" zum zweiten Mal im Regen haben stehen lassen, macht das ganze umso amüsanter. Das die Fahlleitung der Handlung auch so gut funktioniert, weil wir uns inzwischen so sehr auf Schauspieler_innen als Konstante verlassen, und nicht auf ihre Rollen (bzw. das sie verschiedene haben können), kann man heute auch als netten Kommentar auf unsere Sehgewohnheiten sehen. Ganz großes Kino.
Wer hat´s gesehen? Bewertung
ReWatch
Im Rahmen der Lynch Diskussion nochmal gesehen... definitiv der stärkste Streifen von ihm, auch wenn das seiner assoziativen Inszenierung geschuldet durchaus von Person zu Person variieren kann. Aber die Performance von Naomi Watts, die traumhafte Inszenierung der "Traumfabrik", die grandiose Fotographie und die Erzählstruktur und Fehlleitung durch Lynch sind so stark, da bleibt mir eigentlich nur volle Punktzahl. Das er hier die ein oder andere Salve auf das Studiosystem ablässt, die ihm nach der Enttäuschung mit "Twin Peaks" zum zweiten Mal im Regen haben stehen lassen, macht das ganze umso amüsanter. Das die Fahlleitung der Handlung auch so gut funktioniert, weil wir uns inzwischen so sehr auf Schauspieler_innen als Konstante verlassen, und nicht auf ihre Rollen (bzw. das sie verschiedene haben können), kann man heute auch als netten Kommentar auf unsere Sehgewohnheiten sehen. Ganz großes Kino.
2019
Nov
25
Parasite
25.11.2019
Parasite
Wer hat´s gesehen? Bewertung
2019
Okt
24
This Is Spinal Tap
24.10.2019
This Is Spinal Tap
Keine Kritik, nur ein paar Zitate:
Wer hat´s gesehen? Bewertung
Keine Kritik, nur ein paar Zitate:
Zum Tagebuch
Die letzten Kommentare von MB80
MB80 Kommentar von MB80 am 28.05.2022
MB80 Kommentar von MB80 am 28.05.2022
MB80 Kommentar von MB80 am 27.05.2022
MB80 Kommentar von MB80 am 27.05.2022
MB80 Kommentar von MB80 am 26.05.2022
Alle Kommentare von MB80
Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
12 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
02.09.2021 17:41 Uhr
1
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.313 | Reviews: 41 | Hüte: 216

Berrit:

Du ich habe es direkt mal in den Discord gestellt... wenn mich nicht alles täuscht haben sich direkt 6 Leute beteiligt. Hoffe das hilft ein wenig ;)

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

Avatar
Berrit : : Moviejones-Fan
02.09.2021 14:54 Uhr
0
Dabei seit: 26.08.21 | Posts: 4 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Hallo @MB80

Darf ich auf dein tolles Angebot zurückkommen, die Umfrage für meine Masterarbeit unter die Leute zu bringen?

Das würde mir wahnsinnig helfen!

Tausend Hüte für dich & viele Grüße smile

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
13.01.2021 20:36 Uhr | Editiert am 13.01.2021 - 20:36 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.022 | Reviews: 56 | Hüte: 446

@ MB80

Oh, du kennst die letzte Staffel noch gar nicht? Kann ich auch nur empfehlen. Ebenfalls sehr spannend und mystisch. Allerdings musste ich mich erst einmal daran gewöhnen, dass die Schauspieler alle so sehr gealtert sind. laughing

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
13.01.2021 19:13 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.313 | Reviews: 41 | Hüte: 216

Raven13

Hübsch, gell? Hatte auch kurz an den Lynch gedacht, aber das war mir ein wenig zu übertrieben.

Memo an mich... mal die letzte Staffel Twin Peaks endlich angehen. Jetzt bin ich ja quasi in der Pflicht.

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
13.01.2021 16:13 Uhr | Editiert am 13.01.2021 - 16:14 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.022 | Reviews: 56 | Hüte: 446

@ MB80

Netter Avatar. Musste dabei gerade an das Gegenstück denken:

Bild

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
14.08.2018 22:49 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.313 | Reviews: 41 | Hüte: 216

@luhp92

...provozier mich nicht tongue-out.

Aber ich merk schon, die Community ist aktiv und offen hier, super. Das hat mir z.B. bei Zelluloid gefehlt, da gabs einfach keine Kommentarsektion.

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.08.2018 22:46 Uhr | Editiert am 14.08.2018 - 22:46 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.228 | Reviews: 164 | Hüte: 540

@MB80
"Aber müssen wir diesen alten Pferdekadaver wirklich weiter treten"

Du könntest dessen Kopf z.B. ins Bett eines PT-Liebhabers legen laughing

Zum Beispiel mir, ich mag die PT. Sogar lieber als die OT.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
14.08.2018 17:00 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.313 | Reviews: 41 | Hüte: 216

@Jool

Fühle mich schon ganz zuhause hier wink

Also nen Verriß der Star Wars Prequels kriege ich auf die Kette... Aber müssen wir diesen alten Pferdekadaver wirklich weiter treten?

...

Ich denke schon innocent

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
14.08.2018 08:47 Uhr | Editiert am 14.08.2018 - 08:50 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

@Jool:

Da musst du dir bei SSQ keine Sorgen machen, der Film hat den meisten Usern hier überhaupt nicht gefallen und mMn auch deine Wertung absolut verdient (sorry @sublim77 tongue-out)..

Ach Gottchen, brauchst dich doch nicht zu entschuldigen, dass der allgemeine Geschmack nicht so gut ist, wie meinertongue-out Da könnt ihr ja nichts fürwink

tongue-outtongue-outtongue-outtongue-outtongue-outtongue-outtongue-out

...ihr wisst wie´s gemeint ist...wink

*

*

*

*

...nämlich todernstcool

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Jool : : Odins Sohn
14.08.2018 08:34 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.13 | Posts: 933 | Reviews: 0 | Hüte: 70

@MB80: Ein herzliches Willkommen von mir! Etwas verspätet, nachdem du schon 2 Monate dabei bist..

Ich hatte ehrlich gesagt Schiss, direkt mit einem kompletten Verriß die Kritikerbühne hier zu betreten

Da musst du dir bei SSQ keine Sorgen machen, der Film hat den meisten Usern hier überhaupt nicht gefallen und mMn auch deine Wertung absolut verdient (sorry @sublim77 tongue-out).. Interessanter wär ein Verriss von Star Wars, Marvel oder einem beliebten Klassiker der 80er gewesen - da kommt es dann schon eher zu hitzigen Diskussionen ;)

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
14.08.2018 00:02 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.313 | Reviews: 41 | Hüte: 216

@luhp92

Ich gebe mir Mühe -) Ich habe vorher Kritiken auf Zelloloid.de geschrieben, aber die Seite ist leider jetzt dicht. Also war ich auf der Suche nach einer neuen Heimat...

Ich hatte ehrlich gesagt Schiss, direkt mit einem kompletten Verriß die Kritikerbühne hier zu betreten. Freut mich um so mehr zu sehen, wie freundlich die Community ist, da ist man toxischeres gewohnt...

"...mit für Moviejones-Verhältnisse ungewöhnlichem und daher äußerst interessanten Filmgeschmack zu sein."

Wie ist denn die allgemeine Tendenz hier sonst so?

Freue mich auf interessante Diskussionencool

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
13.08.2018 23:50 Uhr | Editiert am 13.08.2018 - 23:53 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.228 | Reviews: 164 | Hüte: 540

Du scheinst mir ein lustiger Zeitgenosse mit für Moviejones-Verhältnisse ungewöhnlichem und daher äußerst interessanten Filmgeschmack zu sein.

Hoffentlich liest man sich demnächst in Diskussionen öfter :-)
Über weitere Reviews würde ich mich ebenfalls freuen!

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
AnzeigeY