AnzeigeN
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Dune gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x
Meine Wertung
Ø MJ-User (34)
Mein Filmtagebuch
Alle 5 Trailer

Dune Inhalt

Frank Herberts "Dune" gilt als eine der am schwersten zu verfilmenden Buchreihen aller Zeiten. Immer wieder wird gesagt, der Kampf um Arrakis und das Spice ist nicht zu verfilmen. Dennoch wagen sich immer wieder mutige Regisseure an den Stoff heran. 1984 hat David Lynch einen der bekanntesten Versuche unternommen, scheiterte mit seiner Vision jedoch an den Kinokassen. Dennoch ist der Film ein unterhaltsames Stück Filmgeschichte, kann jedoch nur einen kleinen Teil des "Dune"-Zyklus auf die Leinwand bringen. So hoffen die Fans auch weiterhin auf einen Film, der im Stil von "Der Herr der Ringe" die ganze Geschichte erzählt.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Dune und wer spielt mit?

OV-Titel
Dune
Format
2D/3D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Zur Filmreihe Dune gehört ebenfalls Dune - Der Wüstenplanet (1984).
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
41 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
07.10.2021 20:51 Uhr | Editiert am 07.10.2021 - 20:52 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.240 | Reviews: 46 | Hüte: 395

@ luhp92

Wirklich? Das ist mir im Kino tatsächlich nicht aufgefallen! shock

Ich muss wohl noch ein drittes Mal ins Kino! smile

@ FlyingKerbecs

Das weiß ich doch. wink

Aber es ist trotzdem einfach komisch.

Wusstet ihr eigentlich, dass Dune bereits am 23.12. auf Blu-Ray kommt? Er wird sogar eine Dolby Atmos-Tonspur im Deutschen wie im Englischen bekommen! Ich habe ihn bereits vorbestellt! smile

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
07.10.2021 20:31 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.047 | Reviews: 39 | Hüte: 315

@Raven13

In den USA ist er aber noch nicht gestartet.^^

Finding the right comment signature is super easy, barely an inconveniance.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
07.10.2021 19:44 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.570 | Reviews: 161 | Hüte: 521

@Raven13

Ja, weil da tatsächlich jemand auf einem Wurm reitet^^

Irgendeine Person lockt auch bewusst einen Wurm an und hat Kletterhaken in der Hand, um dann auf den Wurm "aufzusteigen".

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
07.10.2021 19:35 Uhr | Editiert am 07.10.2021 - 19:35 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.240 | Reviews: 46 | Hüte: 395

@ luhp92

Ach, dann habe ich mich doch geirrt. Danke für die Aufklärung! wink

Sieht im Trailer kurz so aus wie auf einem Wurm.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
07.10.2021 19:33 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.570 | Reviews: 161 | Hüte: 521

@Raven13

Doch, die kam in Part One bereits. Irgendwo im letzten Viertel während der Auseinandersetzung zwischen den Fremen und den Imperialen Truppen .

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
07.10.2021 19:25 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.240 | Reviews: 46 | Hüte: 395

Der finale Trailer wurde heute veröffentlicht. Schon komisch, dass dieser erst jetzt veröffentlicht wird, obwohl wir den Film seit Wochen im Kino genießen können!

Schaut euch mal die Szene bei 2:15 an. Kommt mir das nur so vor oder ist das der Ritt AUF einem Wurm? Das wäre dann aber eine Szene aus Part 2, oder nicht? Mir sagt diese Szene gerade nichts, aber vielleicht irre ich mich auch.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
04.10.2021 01:03 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.812 | Reviews: 9 | Hüte: 360

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Dune" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
02.10.2021 00:43 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.870 | Reviews: 141 | Hüte: 422

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Dune" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
30.09.2021 20:34 Uhr | Editiert am 30.09.2021 - 20:36 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.570 | Reviews: 161 | Hüte: 521

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Dune" Kritik

150 Minuten (oberflächliche) Exposition für Kommendes und einem offenen Ende.
Ohne Fortsetzung ist Part One unvollständig.

Meine Bewertung
Bewertung

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
30.09.2021 20:33 Uhr | Editiert am 30.09.2021 - 20:35 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.570 | Reviews: 161 | Hüte: 521

- Den Text versehentlch als Kommentar veröffentlicht. -

Meine Bewertung
Bewertung

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
30.09.2021 16:09 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.051 | Reviews: 36 | Hüte: 183

Etwas in den eigenen Schreibstil verliebte, aber gute Kritik:

Moralische Stürme, unverwüstliche Künste
VON DIETMAR DATH

"Der Film liebt seine Quelle so sehr, dass er sogar ihre einzige Schwäche teilt, Frank Herberts mit voller Absicht immer etwas anstrengenden Todernst, seine Humorlosigkeit – aber „Humor“ bedeutet eben auch Feuchtigkeit, wie Karl Kraus zu erinnern pflegte, und dass etwas so trocken und so massiv sein kann wie dieser Film und dieses Buch, ohne auseinanderzubrechen und zu Staub zu zerfallen, ist ein schönes Wunder für sich."

Vielleicht liegt darin auch der Grund, warum einige den Film als zu "kühl" empfunden haben.

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
27.09.2021 08:24 Uhr | Editiert am 27.09.2021 - 11:52 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.719 | Reviews: 0 | Hüte: 61

Ich habe mir den Film am 25. September 2021 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Endlich im Kino gewesen. Ich hab weder den alten Film gesehen noch die Bücher gelesen (Band 1 liegt aber seit 2 Jahren zuhause - werde ich demnächst zu lesen beginnen ^^). Der Film hat mir sehr gut gefallen - Atmosphäre, Kämpfe, Dialoge, Visuell, Musik stimmt meiner Meinung alles sehr gut überein. Es bleiben zwar viele Fragezeichen, für mich als Nichtbuchkenner, aber ich denke Buch-Band 1 und Film-Teil 2 werden mir da paar Antworten liefern können. ich vermute einfach mal da gibts ewig viel Lore die der Film so nicht vermitteln kann. Das Haus Atreides erinnert mich aber dann von ihrem Glück her doch etwas an das Haus Stark ^^ Die Gnadenlosigkeit hat sich GRRM dann wohl damals bei Herrn Herbert abgeschaut. Ich hoffe Teil 2 kommt - ich will wissen wie es weitergeht.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
25.09.2021 08:37 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.051 | Reviews: 36 | Hüte: 183

Vielleicht mal ein etwas ungewöhnliches Intro für mich, wir waren vorgestern in Dune, in folgender Zusammensetzung: zwei "Wüstenplanet" Veteranen, die sowohl die Bücher von Herbert gelesen, vorherige Versuche gesehen haben (sogar die TV Verfilmung, in der Uwe Ochsenknecht Stilgar spielt... jep, that happened), und sogar als kleines Bonus noch in der Jugend "Dune 2" gespielt haben. Und eine komplette Novizin, der ich vor ein paar Monaten das Hörbuch empfohlen habe, dass sie jetzt halb durch hat (vorher nie von gehört).

Das Ergebnis ist fast schon überraschend, der Film wurde uniform hervorragend aufgenommen. Ich würde einmal so weit gehen: wenn es der Versuch war, Herberts unglaublich komplexe, epische, grandiose und Dialog-/Monolog-lastige Vorlage in das Medium Film zu überführen und es dabei auch Leuten zugänglich zu machen, die das Buch nicht gelesen haben... Dann haben wir hier vielleicht die bestmögliche Version, die wir uns erhoffen können.

Nur zur Einordnung: das ist verdammt hohes Lob. An dem Versuch sind bereits zwei namhafte Künstler gescheitert, Alejandro Jodorowsky in der Theorie, David Lynch in der Praxis, auch wenn man hier diskutieren kann ob er von den Studio Suits sabotiert wurde. Und es gibt endlose Passagen in denen man sehen kann, wie Regisseur und Drehbuchautoren am schwitzen sind und damit ringen, die Vorlage auf Film zu bannen. Allein dabei, ob man solche Termini wie "Kwisatz Haderach" überhaupt einbauen sollte, werden Villeneuve und Team Stunden diskutiert haben, wahrscheinlich immer mit einem nervösen Blick auf das Disney Desaster John Carter. Oder die wirklich auf ihre Eckpunkte zusammengeschnittene Szene mit Lady Jessica und Shadout Mapes, die hektisch wirkt, aber wichtig genug für die Handlung war, dass sie den Weg in den Film gefunden hat. Meistens gelingt Villneuve der Spagat, bestimmte Dinge in das Medium Film zu bannen, die man ohne Erklärung eigentlich nicht hinbekommt, so z.B. den Bullenkopf und die Figur des alten Herzogs, die Wiederkehrende Motive für die Risiken verantwortungslosen Verhaltens sind. Und vieles transportiert er mit großartiger Szenengestalltung. So platziert er seine Charaktere oft als kleine, unbedeutende Punkte in den riesigen Räumen, was den epochalen Rahmen des ganzen, in dem sich diese kleinen Menschen bewegen, einfängt. Als perfekt würde ich hier die (nicht im Buch vorkommende, wenn ich mich recht erinnere) Szene auf dem Friedhof nennen, die mit einer einzigen Einstellung sowohl das Traditionsbewusstsein der Atreides, deren Verbundenheit mit dem Planeten Caladan als auch die unglaubliche Last der Erbfolge einfängt. Villneuve ist ein Pro, daran gibt es keinen Zweifel. Er hat es tatsächlich geschafft, die Kernthemen in den Film zu bekommen, ohne daraus ein Erklär-Fest zu machen.

Dass er sich mit dem Material beschäftigt hat, daran lässt er auch keinen Zweifel, so zitiert er nicht nur fröhlich Dune von 1984 in einer der besseren, "Stimme aus dem Off erklärt, was später wichtig wird" Szenen, sondern sogar das PC Spiel "Dune 2" in einer Einstellung und auditiv am Ende. Sogar an den Nerd-Appeal hat er gedacht.

Filme sind auch Team-Arbeit, und auch hier punktet dieser. Die Schauspieler:innen sind alle erstklassig, das stand eigentlich schon vorher fest, aber sie liefern auch. Zwei möchte ich aber hervorheben, Timothée Chalamet als Paul Atreides und Stellan Skarsgård als Baron Wladimir Harkonnen. Der erste hat die meiste Arbeit, aber er meistert die Rolle die es erfordert, dass er sich eigetlich von einem mit selbstzweifeln übersähten Teenager zu einem potenziellen Anführer mausert, mit so viel Bravour, ich würde auf Nominierungen spekulieren. Und Skarsgård spielt die stark zusammengeschnittene Rolle des Baron mit so einer körperlichen Intensität, dass es einen schauern lässt. (auch hier macht der Film die richtigen Entscheidungen, der Baron ist im Buch eigentlich recht redefreudig, aber essentiell einfach ein Symbol für einen sadistischen, perversen und durch und durch bösartigen Antagonisten. Das Symbol bleibt im Film. Ebenfalls richtig entschieden: in den 60ern war es durchaus noch normal, Homosexualität mit Pädophilie/moralischer Degeneration in einen Topf zu werfen. Offensichtlich und völlig zu recht hat der Aspekt den Sprung auf die Leinwand nicht geschafft..)

Finale Blumen gehen an Hans Zimmer, der wohl für den Filme Instrumente neu eingespielt hat, um ein möglichst fremdartiges audio-visuelles Erlebnis zu ermöglichen. Ich bin nicht immer ein Freund von Zimmer, seine Soundtracks sind mir oft zu "offensichtlich" und manipulativ. Hier trifft er den Nagel auf den Kopf, die "Melange" (Hehe...) stimmt.

Also eine beinahe universale Empfehlung von mir, auch wenn man als nicht-Kenner(in) der Vorlage vielleicht das ein oder andere mal verwundert sein wird. Mit der Serienproduktion von Foundation könnte 2021 ein großes Jahr für die Science Fiction sein.

Meine Bewertung
Bewertung

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
24.09.2021 21:18 Uhr | Editiert am 24.09.2021 - 21:39 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.240 | Reviews: 46 | Hüte: 395

Heute habe ich mir Dune ein zweites Mal im Kino angesehen, dieses Mal aber in einem kleineren Kino mit kleinerer Leinwand, einer weniger guten Soundanalge und eine etwas schlechteren Bildqualität als das des Top-Kinos in meiner Nähe. Es ist aber immer noch ein gutes Kino und kein Vergleich zu den kleinen Art-House-Kinos. Zudem habe ich ihn mir dieses Mal in 2D angesehen. Das 3D meiner ersten Sichtung habe ich nicht wirklich vermisst.

Alles, was ich in meiner Kritik schrieb, bleibt bestehen. Allerdings stört es mich nun doch schon etwas mehr, dass der Film mir eine Spur zu kühl, zu distanziert und damit ein wenig zu emotionslos ist. Bei Blade Runner 2049, Arrival, Prisoners und Sicario waren Gefühle und Emotionen einfach ein stärkerer Teil der Filme und ich habe mit den Personen richtig mitgefiebert und sie ins Herz geschlossen. Bei Dune hingegen habe ich die Personen nicht so richtig ins Herz schließen können, denn dafür fehlt mir einfach der aufbauende Bezug zu den Charakteren, der mich die Charaktere lieben lernen lässt. Einzig Paul und seine Mutter Jessica Atreides sind emotional etwas greifbarer, aber für meinen Geschmack einfach noch zu wenig.

Die Musik von Hans Zimmer ist klasse, keine Frage, aber auch sie ist mir in ruhigen Szenen oft eine Spur zu drüber und viel zu selten mal emotional. Eine gute und emotionale Musik erkenne ich daran, dass sie bei mir eine Gänsehaut erzeugt, doch das passiert hier leider gar nicht. Das hat Hans Zimmer bereits besser hinbekommen, z. B. bei Gladiator, Interstellar oder Der König der Löwen.

Ich wünsche mir sehr, dass diese Dinge bei Dune - Part 2 (falls er denn kommen sollte) verbessert werden.

Eine Sache ist mir dieses Mal noch ins Auge gefallen: Wenn es auf Arrakis so heiß ist, weshalb schwitzt dann eigentlich niemand? Das unterstreicht nochmals die Kühlheit des Films, wie ich finde.

Alles in allem gehe ich nun doch mit meiner Wertung um einen Punkt nach unten.

9/10 Punkte - Hoher Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
22.09.2021 22:29 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.485 | Reviews: 168 | Hüte: 566

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Dune" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Forum Neues Thema
Anzeige