Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Der Geschmack von Rost und Knochen gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Der Geschmack von Rost und Knochen (2012)

Ein Film von Jacques Audiard mit Marion Cotillard und Matthias Schoenaerts

Kinostart: 10. Januar 2013120 Min.FSK16Drama, Romantik
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Der Geschmack von Rost und Knochen Bewertung

Der Geschmack von Rost und Knochen Inhalt

Alles beginnt im Norden von Frankreich. Plötzlich findet sich Ali mit einem fünf Jahre alten Kind in seiner Obhut wieder. Sam ist sein Sohn, doch er kennt ihn kaum. Ohne Geld und Freunde sucht Ali Zuflucht bei seiner Schwester Anna an der Côte d'Azur. Sie bringt die beiden in ihrer Garage unter und nimmt das Kind unter ihre Fittiche. Als ein Streit in einem Nachtclub, in dem er als Türsteher arbeitet, außer Kontrolle gerät, macht Ali die Bekanntschaft von Stéphanie. Stephanie trainiert Killerwale im Marineland. Als eine ihrer Shows in einer Tragödie endet, bringt sie ein nächtlicher Anruf erneut zusammen. Stephanie hat ihre Beine verloren und etliche Illusionen. Ali beginnt ihr zu helfen, auf seine Art und ganz ohne Mitleid. Und beide finden dadurch zurück ins Leben...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Der Geschmack von Rost und Knochen und wer spielt mit?

OV-Titel
De rouille et d'os
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
20.11.2019 18:29 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.104 | Reviews: 33 | Hüte: 56

Zwei Menschen in schwierigen Lebenslagen treffen aufeinander und erkennen, dass sie sich gegenseitig helfen können.

Der Film hat einige richtig starke Momente und gute SchauspielerINNEN an vorderster Front. Zwei Probleme: hatte manchmal den Eindruck, es wäre besser gewesen, sich auf eine Figur zu konzentrieren. So wechselt er mal da, mal dort hin und man hat manchmal das Gefühl, nicht so recht zu wissen, um wen es hier eigentlich geht.
Die männliche Hauptfigur war dazu über weite Strecken sehr unsympathisch, so sehr, dass ich die Zuneigung teilweise nicht ganz glaubhaft fand. Insbesondere als sich der Film in einer Sequenz ins kriminelle Milieu begibt, fand ich es etwas too much. Das hätte man weglassen können/sollen. Aber insgesamt in Ordnung.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema