Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Wir sind die Nacht gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Wir sind die Nacht (2010)

Ein Film von Dennis Gansel mit Karoline Herfurth und Nina Hoss

Kinostart: 28. Oktober 2010100 Min.FSK16Action, Thriller, Horror
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Wir sind die Nacht Bewertung

Wir sind die Nacht Inhalt

Die 20-jährige Berlinerin Lena hält sich durch kleinere Diebstähle über Wasser. Beim nächtlichen Beutezug durch einen illegalen Club trifft sie auf die jahrhundertealte Louise. Die mondäne Erscheinung ist die Besitzerin des Clubs und zugleich die Anführerin eines weiblichen Vampir-Trios, dem auch die elegante Charlotte und die abgedrehte Nora angehören. Louise verliebt sich in die verwahrloste Lena und beißt sie in der ersten gemeinsamen Nacht. Fortan erfährt Lena den Fluch und Segen ihres neuen, ewigen Lebens. Sie genießt den Luxus, die Partys, die grenzenlose Freiheit, doch schon bald machen ihr der Blutdurst und die Mordlust ihrer neuen Freundinnen zu schaffen. Als sich auch noch die Berliner Polizei an die Fersen der Frauen heftet und Lena ihre Gefühle für den ermittelnden Kommissar Tom Serner entdeckt, geraten die Ereignisse völlig außer Kontrolle.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Wir sind die Nacht und wer spielt mit?

OV-Titel
Wir sind die Nacht
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
20.06.2022 19:36 Uhr | Editiert am 20.06.2022 - 19:36 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 343 | Reviews: 0 | Hüte: 4

"Buchverfilmung" die mit dem Buch so ziemlich überhaupt nichts zu tun hat. Eigentlich gehts im Buch um den Kampf der Geschlechter ins Vampir Milieu übertragen. Männliche Vampire sind unbeherrscht und deswegen sollen nur noch weibliche entstehen. Toxic Masculinity im Horror Gewand.

Der Film war okay. Das ist wohl das positivste was man über einen Film aus Deutschland sagen kann. Er hatte ein paar gute Szenen, ein paar schlechte und viel zu viele, die einfach nur, eben okay, waren. Keine Emotion wurde hier überstrapaziert. Mutlos wich man dem echten Horror genauso aus , wie der Erotik oder dem Humor. Ein bestimmtes Ende hat man sich auch nicht getraut, gerade so, als hätte man den Piloten einer Serie gedreht. Irgendwann ists vorbei. Und das ist auch gut so.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
Naasguhl : : Moviejones-Fan
03.09.2010 17:48 Uhr
0
Dabei seit: 21.03.10 | Posts: 462 | Reviews: 18 | Hüte: 9
du sagst es Sully

der sieht recht viel versprechend aus... denke den werd ich mir auch sehen... nur schade das die News Meldungen von MJ sich sehr in Grenzen halten bis garnicht vorhanden sind...
aber vieleicht tut sich da ja noch was in letzten Wochen vor Filmstart...

Regel Nummer 16: "Wenn jemand denkt er hat die Oberhand, brich sie ihm!!"

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
18.07.2010 12:32 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.555 | Reviews: 30 | Hüte: 546
Hab grad den ersten richtigen Trailer gesehen, der sieht 1000 Mal besser aus, als alles was ich jemals von der "Twilight" Sage gesehen habe............und das hier, ist ein deutscher Film!!!

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Forum Neues Thema
AnzeigeY