Die Hoffnungsträger der Gamer

Wer bricht den Fluch? Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 1

Wer bricht den Fluch? Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 1
11 Kommentare - Sa, 23.09.2017 von R. Lukas
Auf die erste rundum gelungene Filmadaption eines Videospiels warten wir noch immer, aber es kommen ja noch genug Versuche. Hier der erste Schwung geplanter Projekte!
Wer bricht den Fluch? Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 1

Aus einem erfolgreichen Videospiel einen erfolgreichen Film zu machen, der der Vorlage gerecht wird, aber auch für sich funktioniert, scheint schwierig zu sein. So schwierig, dass es noch keiner richtig hingekriegt hat.

Selbst die bis dato erfolgreichste Spieleverfilmung, Warcraft - The Beginning mit 443,7 Mio. $ weltweit, wusste nicht restlos zu überzeugen und bekam nur dank China noch halbwegs die Kurve. Der viel zitierte Fluch, der auf den Videospiel-Adaptionen lastet, bleibt also ungebrochen.

Aber Hollywood lässt nicht locker und probiert es weiter, irgendwann muss es ja mal klappen. Als nächstes erwarten uns der neue Tomb Raider-Film, in Anlehnung an das Game von 2013 mit Alicia Vikander als junger Lara Croft, und Rampage nach dem gleichnamigen Arcade-Klassiker, wo Dwayne Johnson drei mutierte Monsterviecher bändigen muss, bevor sie alles in Schutt und Asche legen. Nur zwei von etlichen Videospielverfilmungen, die derzeit in Entwicklung sind, aber die sichersten. Über die anderen geben wir euch jetzt einen Überblick!

Aufgrund der schieren Masse an Projekten müssen wir das Special in mehrere Teile splitten, und dies ist der erste. Mit anderen Worten: Falls ihr etwas vermisst, folgt es wahrscheinlich später noch.

Uncharted

Nathan Drakes Weg auf die große Leinwand hat sich als ziemlich abenteuerlich und beschwerlich erwiesen. Seit einer gefühlten Ewigkeit versucht Sony Pictures, einen Uncharted-Film zu realisieren, musste dabei aber immer wieder Rückschläge hinnehmen. Es war ein ständiges Auf und Ab - mit Happy End? Jetzt scheint der Durchbruch geschafft, unter der Regie von Shawn Levy und mit einem Drehbuch von Joe Carnahan sollen die Hit-Games aus dem Hause Naughty Dog endlich verfilmt werden. Für Nathan Fillion ist der Zug abgefahren, stattdessen wird Tom Holland Drake in jüngeren Jahren verkörpern, als er noch nicht der kernige Schatzsucher ist, als den wir ihn kennen.

Bild 1:Wer bricht den Fluch? Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 1

The Last of Us

Während es für Uncharted besser denn je aussieht, schmort eine andere Naughty Dog-Adaption mittlerweile in der Entwicklungshölle. Zu schade, denn es lassen sich kaum filmreifere Games finden als The Last of Us. Das postapokalyptische Survival-Abenteuer erzählt eine packende Geschichte und hat zwei Protagonisten, mit denen man auf Schritt und Tritt mitfiebert. Sam Raimi sollte die Filmumsetzung produzieren, am Skript saß Neil Druckmann, der leitende Entwickler des Spiels. Für die Rolle der Ellie war Maisie Williams im Gespräch, beide Seiten wollten auch. Wegen kreativer Differenzen zwischen Druckmann und Sony Pictures ist das Projekt aber bis auf Weiteres gestoppt.

Bild 2:Wer bricht den Fluch? Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 1

Borderlands

Nicht alle Planeten namens Pandora sind solche prächtigen Naturwunder wie James Camerons Version. Beim Rollenspiel-Shooter Borderlands von Gearbox Software verschlägt es den Spieler in eine triste, verwüstete Welt, die sich durch ihre Cel-Shading-Grafik auszeichnet. Der Humor ist tiefschwarz, die Action trotz überspitztem Comic-Look nichts für Zartbesaitete - soll heißen: Man muss mit herumfliegenden Körperteilen rechnen. Daraus will Lionsgate einen ähnlich derben Kinofilm machen, natürlich R-Rated. Avi Arad, der Gründer der Marvel Studios, und sein Sohn Ari Arad sollen ihn produzieren, die Beschreibung als "Mad Max im Weltraum" weckt auf jeden Fall Vorfreude.

Bild 3:Wer bricht den Fluch? Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 1

Call of Duty

Call of Duty hier, Call of Duty da - und wenn es nach Publisher Activision Blizzard geht, bald auch im Kino. Die populäre Ego-Shooter-Reihe hat sich als die reinste Gelddruckmaschine erwiesen und bietet mit ihren vielfältigen Kriegsszenarien massig filmisches Potenzial, das nun ausgeschöpft werden soll. Dafür hat Activision Blizzard extra ein eigenes Filmstudio gegründet, denn den Aufbau eines Cinematic Universe à la Marvel, wie es hier geplant ist, will man nicht in fremde Händen geben, sondern selbst stemmen, damit auch ja nichts schiefgeht und die Qualität stimmt. Wann der erste Film kommt und wer die kreative Köpfe hinter diesem Unterfangen sind, wissen wir allerdings noch nicht.

Bild 4:Wer bricht den Fluch? Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 1

Detective Pikachu

Pokémon-Filme sind nichts Neues, schon lange, bevor der Hype um Pokémon GO ausbrach (und wieder abflaute), machten Nintendos Taschenmonster die Kinos unsicher. Aber statt einen Film wie die anderen nachzulegen, tut sich der japanische Spielehersteller mit Legendary Entertainment zusammen, um das erst 2016 veröffentlichte Game Great Detective Pikachu zu adaptieren - und zwar als Realfilm. Nicole Perlman und Alex Hirsch schreiben das Drehbuch für Detective Pikachu, während Gänsehaut-Regisseur Rob Letterman hinter der Kamera stehen soll. Im Spiel steuert man den Jungen Tim Goodman, der einem sprechenden Pikachu beim Lösen von Kriminalfällen hilft.

Bild 5:Wer bricht den Fluch? Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 1

Minecraft

Minecraft ist ein Phänomen, mit ihrem klotzigen Open-World-Game haben die schwedischen Macher von Mojang das Sandkasten-Spielprinzip perfektioniert. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, virtuelle Tüftler können sich nach Herzenslust austoben - aber Vorsicht vor den Creepern! Ein Film könnte dementsprechend alles sein. Daran arbeitet Rob McElhenney, der Erfinder der Comedyserie It’s Always Sunny in Philadelphia, der Shawn Levy als Regisseur abgelöst hat und sich mit Jason Fuchs auch ums Skript kümmert. Steve Carell soll die Hauptrolle übernehmen, und im Mai 2019 hätte Warner Bros. den wie auch immer gearteten Minecraft-Film gerne in den Kinos.

Bild 6:Wer bricht den Fluch? Videospielverfilmungen in der Mache - Teil 1

Quelle: Diverse
Erfahre mehr: #Videospiele
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Was denkst du?
11 Kommentare
Avatar
Poncho : : Moviejones-Fan
26.09.2017 11:56 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.17 | Posts: 46 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Metal Gear Solid ist für mich hier natürlich das spannendste Projekt, da es eigentlich unmöglich ist, die Spiele anständig zu verfilmen. Die Story ist so umfangreich und verzwickt, dass ich bis heute nicht genau weiß, was ich da eigentlich gespielt habe.
Ich würde es für begrüßenswert halten, wenn Metal Gear dem ersten Film als Vorlage dienen würde, da gerade dieser und Metal Gear 2 nicht schon als Spiel filmreif umgesetzt werden konnten.
Andererseits wäre es sicherlich auch nicht verkehrt alles chronologisch zu erzählen.

Wenn es klappt, wird es jedenfalls episch!

Avatar
base332 : : Moviejones-Fan
25.09.2017 02:07 Uhr | Editiert am 25.09.2017 - 02:15 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.15 | Posts: 30 | Reviews: 0 | Hüte: 0

was die hier im artikel genannten spiele angeht kenne ich nur borderlands und call of duty bin aber der meinung man sollte es nicht verfilmen(borderlands) kann zwar nur von mir sprechen aber ich fand die storys aller 3 borderlands spiele nicht gerade überragend das spiel lebt vielmehr von seinen überzogenen schwarzen humor und den ebenso überzogenen chars.

wodrauf ich schon lange warte ist eine mass effect verfilmung habe mal gelesen da soll was in der mache sein aber schon paar jahre her und seit dem nichtsmehr davon gehört

starcraft kann ich mir auch als film vorstellen bzw. als filmreihe ich denke 4 filme könnten ganz gut die ganze story wiedergeben die ersten 2 filme konzentrieren sich auf den ersten teil + addon und die nächsten 2 filme dann eben auf starcraft 2 aber es müssten schon lange filme sein ähnlich herr der ringe um auch genug unterbringen zu können

fallout und the elder scolls würden sich meiner meinung nach hervorragend als serien machen auch wenn die storys von den spielen selten so richtig krachte aber es gibt in beiden spiele universum soooo verdammt viel zu erzählen

was ich mir auch sehr cool als film vorstelle ist ein homeworld film falls das spiel bzw spiele jemand hier kennt waren damals überragende strategiespiele im weltraum ohne boden etc.. ^^

ein call of duty film naja da kann man auch ein 0815 kriegsfilm drehen und den einfach so nennen xD

gta find ich auch blöd ist einfach nur eine gangsta geschichte für mich und nichts weiter

EDIT:
lol ok grade erst gesehen das der artikel 3 seiten hat^^
werd auch nur was zu den games was sagen die ich auch kenne

Gran Turismo hmm rennfilm langweilig...^^

splinter cell naja nicht mein ding dieses spion sein^^ aber warum nicht

mortal kombat fand ich früher sehr cool ob das aber heute noch funktioniert bezweifle ich ja mal

Gears of War war ganz nett und ja fand diese aliens die unter der erde leben cool und glaub es gab eine mehr oder weniger verzwickte story

Just Cause öhm neeee^^ waren zwar coole spiele aber keine ahnung wie man das korrekt verfilmen soll

tetris nö nö nö und nö einfach nö

Resident Evil will ich garnicht diese unfilme mit Milla Jovovich haben mich voll davon überzeugt das RE nicht nochmal neu aufgegossen werden muss^^

Metal Gear Solid gern doch nie wirklich gespielt aber was ich gesehen habe fand ich immer sehr cool ^^

Ghost Recon & Rainbow Six wäre für mich das gleiche wie Call of Duty nur irgendwelche kriegsfilme oder ähnliches

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
24.09.2017 22:01 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.109 | Reviews: 93 | Hüte: 266

@Raven13
"The Witcher" fällt zwar eigentlich raus, weil es dabei um eine Literaturverfilmung handelt, aber Netflix hat vor ein paar Monaten eine Witcher-Serie angekündigt!

@Allaurus
Nein, eine solche "Dark Souls"-Verfilmung ist nicht geplant, würde ich mir aber wünschen!

@Burnout
Das ist ein Spiel im Spiel aus "Ape Escape 3" laughing Eines meiner Lieblingsvideospiele!

@Uatu
Mit fallen da noch "Sam & Max Hit the Road" und "Mutation of J.B." ein. Oder nach "Pirates of the Caribbean" halt eine richtige Verfilmung von "Monkey Island".

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
24.09.2017 09:48 Uhr | Editiert am 24.09.2017 - 09:49 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 2.340 | Reviews: 18 | Hüte: 153

Ich gehöre noch zur Generation Amiga500 (falls den noch jemand kennt ^^). Eines meiner Lieblingsspiele war damals Giana Sisters. Da es im Moment ja sowieso en vogue ist, weibliche Heldinnen in den Vordergrund zu stellen, könnte man ja mal diesen Videospielklassiker verfilmen.

Oder wie wäre es mit Rick Dangerous, den hab ich auch immer gerne gespielt. Der könnte dann in einem neuen Universum, zusammen mit Indiana Jones und Lara Croft, spielen. Da hätte man dann auch gleich den heutigen Drang, alles in immer größeren Filmuniversen spielen lassen zu müssen, bedient.

...alle Vorschläge sind natürlich so ernst gemeint wie sie klingen wink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Burt : : Moviejones-Fan
23.09.2017 17:56 Uhr
0
Dabei seit: 25.06.14 | Posts: 106 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Ich würde es ja lieber sehen wenn es keine Kinofilme werden würden, sondern Serien.

Da hat man dann einfach viel mehr Möglichkeiten die Geschichte zu erzählen als in einem 1,5-2 Stunden Film.

StarCraft als Serie könnte ich mir ganz gut vorstellen, mit den heutigen technischen Möglichkeiten absolut umsetzbar.

Avatar
Uatu : : The Watcher
23.09.2017 17:10 Uhr
0
Dabei seit: 12.10.11 | Posts: 1.147 | Reviews: 1 | Hüte: 73

Als Retrofan würde ich mich riesig über eine Maniac Mansion oder Zak Mccracken Verfilmung freuen. Richtig angegangen könnte gerade Letzterer einen tollen Film abgeben.

Bild
Avatar
Burnout : : Mr. Strange
23.09.2017 15:11 Uhr
0
Dabei seit: 01.09.13 | Posts: 1.815 | Reviews: 0 | Hüte: 78

Die Metal Gear Solid verfilmung ist meine absolute nr. 1. Darauf warte ich schon seit jahren! coolWas ich noch interessant finde ist Mortal Kombat und Resident Evil. Den Rest braucht ich persönlich nicht wirklich.

Ich vermisse auch ein Spiel der besondere Art, ausser God of War natürlich^^ und zwar Dead Space! Wenn sie schon keinen vierten Teil als Spiel bringen, dann wenigstens eine Realverfilmung.

Devil May Cry wäre auch genial.

Eine Diablo verfilmung nach Warcraft wäre auch eine option.

Oder einen Doom Film!, diesmal aber richtig gemacht wie Harcore Henry!

@luhp92

Metal Gear Solid: Sehr gerne, dann aber bitte mit mehr Affen, Bananen und Ananas! <3

WTF!? ani-hit

Witzig ist es aber trotzdem.^^

Make Movies!! not War!!

Avatar
Allaurus : : Moviejones-Fan
23.09.2017 14:50 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.17 | Posts: 23 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Das Special fing ganz vernünftig an und wurde dann immer abgedrehter! Mit den ganzen Mobile Games Verfilmungen wird "der Fluch" ganz bestimmt nicht gebrochen (aber offenbar sind sie teilweise tatsächlich finanziell erfolgreich, siehe Angry Bird)! Jedenfalls werden da kaum hochqualitative Filme entstehen.

Auch ein generisches Shooter-Universum, egal ob CoD oder Tom Clancy draufsteht, braucht niemand wirklich, oder? Streamen würde ich mir den einen oder anderen Teil sogar, aber nichts was einen vom Hocker haut.

Dagegen wäre ein gut gemachter Borderlands Film natürlich die Wucht. Ich hab aber keine Ahnung wie man das optisch sinnvoll darstellen will. Eigentlich bleibt nur die Möglichkeit, einen reinen CGI Film im Stil der Spiele zu machen, und dafür werden sich kaum die Zuschauer finden.

Die Naughty Dog Spiele dagegen sind bereits quasi Filme. Ein Umsetzung käme mir eher wie eine Remake/Reboot vor, als wie eine Verfilmung!

@Luhp: Ist das tatsächlich geplant? Nach "the Neon Demon" wäre ich auf jeden Fall sofort dabei! Kann es mir aber nicht wirklich vorstellen. Und derMeag Hit würde es garantiert nicht werden ...

Avatar
Raven13 : : Moviejones-Fan
23.09.2017 12:06 Uhr | Editiert am 24.09.2017 - 07:15 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 39 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Die Hälfte der geplanten Verfilmungen sind Action- und Ballerspiele. Hat Hollywood keine besseren Ideen? Es gibt da draußen so viele tolle Spiele abseits des Shooters. Ich bin gespannt, was das zweite Special für geplante Verfilmungen zeigt. Ich finde ja, dass in Spielen wie Mass Effect, Dragon Age, Deus Ex, Fallout, System Shock oder The Witcher viel, viel mehr Potential steckt als in jedem hier genannten Spiel, welches verfilmt werden soll. Aber wenn solche Spiele verfilmt werden, dann bitte nur mit extremer Ambition: Ein Top-Regisseur (Peter Jackson, Christopher Nolan), Top-Drehbuchautoren, Top-Schauspieler und jede Menge Zeit ohne Druck. Dann könnten diese Spielereihen qualitativ wie "Der Herr der Ringe" aussehen. Nahezu perfekt und zeitlos. Und wenig CGI, mehr Puppen und Handmade.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.09.2017 02:59 Uhr | Editiert am 23.09.2017 - 03:01 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.109 | Reviews: 93 | Hüte: 266

Wer bricht den Fluch?
Nicolas Winding Refn mit einer "Dark Souls"-Verfilmung! wink


Uncharted:
Ich kenne die Videospiele nicht, hoffe aber, dass der Film gut wird und ähnlich wie "Indiana Jones", "Die Mumie" mit Fraser oder "Das Vermächtnis der Tempelritter" ausfällt. Bei Shawn Levy und Joe Carnahan (den ich mag) habe ich da aber noch so meine Zweifel.

The Last of Us dürfte wahrscheinlich besser als Serie funktionieren denn als Film. Abseits davon sollte man meiner Meinung nach Hugh Jackman und Dafne Keen für die beiden Hauptrollen casten.

Von Borderlands habe ich schon viel von einigen Freunden gehört und dementsprechend zweifele ich an einer angemessenen Verfilmung. Die Videospiele fallen noch krasser aus als "Ready Player One".

Call of Duty: "Rambo II + III" und wahrscheinlich auch "Act of Valor".

Detective Pikachu: Warum ausgerechnet dieser Film?? Potentialverschwendung!

Minecraft: Großes Potential, kann in alle möglichen Richtungen gehen. Vorfreude!

Just Cause: Wie soll man denn so ein Videospiel verfilmen? Das ist so, als ob man versucht, GTA zu verfilmen, es kann meiner Meinung nach kaum funktionieren. Im Deutschen profitiert "Just Cause 3" übrigens sehr von der Stimme von Gronkh.
@Shred: Hier lohnt es sich tatsächlich! Wie allgemein in Videospielen.

Fruit Ninja: Gibt es schon in der Realität, braucht man nicht verfilmen.

Metal Gear Solid: Sehr gerne, dann aber bitte mit mehr Affen, Bananen und Ananas! <3

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Bud81 : : Moviejones-Fan
23.09.2017 00:53 Uhr
0
Dabei seit: 29.06.15 | Posts: 19 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Einige Projekt wirken schon etwas weit hergeholt.. tetris, fruit Ninja?? Muss sowas sein...

@mj

sollte es nicht auch mal einen god of war Film geben?

das hätte als r-rated sicher was

Forum Neues Thema