Der Tödliche Schwarm

Auf welchem Platz liegt Der Tödliche Schwarm?

Die besten Katastrophenfilme

Eine Liste von Moviejones mit 65 Filmen (Letztes Update: 03.11.14)
Nicht einverstanden? » Verwalte deine eigenen Toplisten!
Die besten Katastrophenfilme

Boom! Lasst uns einen Blick auf die besten Katastrophenfilme aller Zeiten werfen!

Was definiert einen guten Katastrophenfilm überhaupt? Menschliches Drama, viel Zerstörung und eine Bedrohung, der der Mensch kaum gewachsen ist? Genau! Egal ob Erdbeben, Vulkanausbrüche, Metore, Monster oder Killertiere, es gibt in dem Genre nichts, was es nicht gibt.

Hier unsere persönliche Hitliste über die besten Katastrophenfilme, schreibt uns einen Kommentar, wenn ihr einen Film vermisst.

Die besten Katastrophenfilme

#65 - Sharknado - Genug gesagt! (2013)

Sharknado - Genug gesagt!
Filmstart: 07.11.2013
Allein die dusselige Idee verdient eine Nennung in dieser Liste. Haie im Tornado, müssen wir mehr sagen? Steht für so viele schräge Asylum-Filme.

#63 - Daylight (1996)

Daylight
Filmstart: 06.02.1997
Sicher nicht der Höhepunkt des Genres, aber dennoch packend.

#62 - Der Tag, an dem die Welt unterging (1980)

Der Tag, an dem die Welt unterging
Filmstart: 12.09.1980
Die Trickeffekte könnten besser sein, aber als seichter Katastrophenfilm geht er durch.

#61 - The Core - Der innere Kern (2003)

The Core - Der innere Kern
Filmstart: 03.04.2003
Vom wissenschaftlichen Standpunkt ist dieser Film totaler Müll und auch die Trickeffekte sind nicht gut gealtert, wir haben dennoch jedes Mal viel Spaß bei dem Film.

#60 - Pacific Rim (2013)

Pacific Rim
Filmstart: 18.07.2013
Roboter gegen Monster sehen cool aus, aber eigentlich nur ein weiterer Katastrophenfilm.

#59 - Flug 93 (2006)

Flug 93
Filmstart: 01.06.2006
Film über die Ereignisse im Flug 93 während des 11. Septembers 2001.

#58 - Der Tag, an dem die Erde stillstand (1951)

Der Tag, an dem die Erde stillstand
Filmstart: 02.05.1952
Wenn, dann das Original. Das Remake mit Keanu Reeves vergessen wir ganz schnell wieder.

#56 - World Trade Center (2006)

World Trade Center
Filmstart: 28.09.2006
Film über die dramatischen Ereignisse vom 11. September 2001 aus der Sicht der Feuerwehrleute.

#54 - World War Z (2013)

World War Z
Filmstart: 27.06.2013
Es fängt klein an, doch dann ist der Mensch auf einmal eine aussterbende Spezies.

#53 - Tarantula (1955)

Tarantula
Filmstart: 23.03.1956
Einer der klassischen Creature-Feature-Filme. Warum dreht man heute so etwas nicht mehr?

Horizont erweitern

Oscar - und dann? Schauspieler, die nach ihrem Triumph abgetaucht sindDie besten Serien ab dem Jahr 2000	Lebensmüde oder wie?! Krasse Stunts von echten Hollywood-Stars

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

13 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
eli4s
Moviejones-Fan
Geschlecht | 16.06.2016 | 17:35 Uhr16.06.2016 | Kontakt
Jonesi

Also ich bin auch erstaunt über die sehr weite Auslegung des Katastrophenfilms. Nach dem klassischen Sinn finde ich hier noch einige Filme, die da für mich gar nicht reinfallen ;).

Gleichzeitig scheint mir das Genre beim Blick auf diese Liste qualitativ mehr als schlecht besetzt. Viele dieser Filme sind ziemlicher Mist... "The Day after tomorrow" ist weiterhin der einzige Film, bei dem ich je meine eigene Regel gebrochen habe, nicht beim Filmschauen einzuschlafen...

DeToren
Moviejones-Fan
Geschlecht | 16.06.2016 | 13:19 Uhr16.06.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 16.06.2016 13:19 Uhr editiert.

Wie komme ich an die Original-Synchro von "Flammendes Inferno"?

Kann man die irgendwo kaufen?

Tim
King of Pandora
Geschlecht | 06.07.2015 | 12:13 Uhr06.07.2015 | Kontakt
Jonesi

@CMetzger
Wow, das nenne ich mal einen langen Kommentar, der hätte glatt für seine eigene Topliste gereicht. wink
CMetzger
Moviejones-Fan
Geschlecht | 06.07.2015 | 12:02 Uhr06.07.2015 | Kontakt
Jonesi

Also zunächst einmal dankde für ein tolles Special, hier sind echt einige Klassiker dabei. Über die Definition von "Katastrophenfilm" könnte man schon streiten...

Meiner Meinung nach gehören hier Dinge dazu, auf die der Mensch wenig bis keiner Auswirkung hat.

Fangen wir mal an:

@Daylight: Ein schöner Klassiker, eingesperrt in einem Tunnel mit Stallone, wer hätte gedacht, dass sowas wirklich funktionieren kann, aber ich persönlich finde diesen Film echt sehenswert. :-)

@Pacific Rim: Lange lange habe ich mich dagegen gesträubt, diesen Film zu sehen, mit war das eigentlich alles ein wenig "too much", was hier geboten wird. Doch dann hab ich mich getraut und ihn mir angesehen, das war ja ein absolutes Actionfeuerwerk, was hier geboten wurde. Riesenbots gesteuert von zwei hoch qualifizierten leuten? Sehr geil, freu mich schon auf den zweiten Teil, wenn Guillermo del Toro denn irgendwann Zeit dazu haben wird.

@Flug 93: Hier muss ich dazu sagen, ich bin kein Fan von Filmen, die auf solchen Grundlagen basieren. Gesehen habe ich ihn, ja, teilweise sehr sehr heftige Szenen drin. Aber unterm Strich eher ein Film, den die Menschheit nicht wirklich gebraucht hat.

@The Impossible: Heftig, was passiert ist, man könnte die Geschehnisse schon fast als Zäsur zählen. Aber kommen wir zum Film. Ein Montag Abend in der Sneak Preview. Der Film beginnt, der Film ist aus. In völliger Schockstarre sitze ich da. Alter alter, was zur Häölle wurde hier abgeliefert? Eine Naomi Watts, ein Ewan McGregor, Tom Holland... weltklasse. So viele Szenen in diesem Meisterwerk, die einem eine fette Gänsehaut spüren lassen. Die Bilder, die Stimmung, der Sound vorallem. Wie das Kind seinen Vater sucht, die Verletzung der Mutter, das Auseinanderreissen der Familie, von jetzt auf gleich ein gemütliches Bad im Pool, wieder aufgetaucht in der absoluten Hölle... wer diesen Streifen noch nicht gesehen hat, den kann ich absolut empfehlen. Und ich könnte wetten, dass auch hier bei einigen Tränen fließen!

@Knowing: Hm, ok, Story klingt verdammt intressant, das muss man schon sagen, ein Nicolas Cage kann ja auch gute Filme machen, so ist es nicht. Er spielt hier meiner Meinung nach nicht wirklich schlecht, aber der Film nimmt eine Storywendung, dir mir mal so gar nicht abging. Schade um die Zeit...

@Cloverfield: Oh, erneut ein Film, den man entweder lieben oder hassen kann. Zum einen wäre da das Thema "Found Footage"... in vielen Film eher deplaziert, aber hier finde ich es sehr gut umgesetzt, toll gemacht, wie die Party im Loft auf einmal seine Wendung nimmt. Kann ich nur empfehlen, sehr guter Film.

@Der Sturm: Clooney George in seinem kleinen Boot, einfach ein absoluter Klassiker, tolle Bilder, die hier geliefert werden. Ich finde, der hat seinen Platz in diesem Special mehr als verdient.

@Dante´s Peak: Der böse böse Vulkan. Aber Pierce Brosnan hat neben James Bond auch andere gute Filme gemacht. Ich finde den hier mehr als gelungen. Die Story ist sehr gut, die Emotionen sehr gut. Ok, die Bilder sind jetzt kein Highlight, aber tausend mal besser, was "The Asylum" abliefert. Wer Bock hat auf einen gemütlichen Abend und über Dante´s Peak stolpert, ruhig ansehen. Guter Film.

@Volcano: Ach der ist einfach nur genial, Tommy Lee Jones, schade, dass man ihn eher selten auf der Leinwand sieht, überzeugt hier einfach auf ganzer Linie als Cop und liebender Vater. Sehr schön mit anzusehen, wie hier eine ganze Stadt mit allen erdenklichen Mitteln gegen die Lava kämpft!

@I am Legend: Wieder ein Film, der die Meinungen spaltet. Aber ich finde ich sehr gut. Will Smith mit seinem Hund und einem Mustang allein in New York... bzw. "allein" ;)
Sehr geil, tolle Bilder, gute Stimmung, auch ich fand ich den Schluss gut, viele ja eher nicht so.

@The Grey: Ach Liam, was war das denn? Herr Neeson allein unter Wölfen... das war allerdings ein Katastrophenfilm...

@Twister: Ein weiterer Klassiker, Helen Hunt in einer tollen Rolle. Einfach super mit anzusehen, wie die Charaktere sich hier Stück für Stück näher an den Tornade wagen und ihre Messaparatur mehr und mehr verbessern. "Da fliegt ne Kuh." "Da fliegt noch eine Kuh" "-Nein, das war die selbe!" Film ist schon was älter, aber noch immer gut! Zeitloser Klassiker.

@Armageddon: Absolutes Meisterwerk. Schauspielerische Starbesetzung: Bruce Willis, Ben Affleck, Liv Taylor, Steve Buscemi, Michael Clarke Duncan (RIP), Billy Bob Thornten... das ganze aus der Hand von Michael Bay. Gehört zu meinen Lieblingsfilmen. Der Schluss ist dennoch sehr sehr heftig. "Darf ich ihnen gratulieren? Sie sind die Tochter des mutigsten Mannes der Welt." Da steigen sie aus... ohne ihn... heftig...

@Godzilla: Oh mann, was hab ich mich auf diesen Film gefreut und dann das... langeweile pur... Godzilla hat sehr wenig screentime bekommen... der Film war nichts... der einzige Schauspieler, der wirklich was kann, ist Bryan Cranston... und der, naja, lassen wir das... Aaron Taylor-Johnson konnte mich hier auch nicht überzeugen..

@Planet der Affen Prevolution: James Franco und Ceasar, ein tolles Duo, gefällt mir sehr gut, tolle Bilder, tolle Stimmung. Und es regt zum nachdenken an. Das was da auf der Golden Gate abgeht ist ja schon nicht ohne...

@Gravity: Sandra und George im Weltall... für mich einfach nur langweilig der Film... tolle 3D Effekte, aber mehr auch nicht...

@The day after tomorrow: Auch schon was älter, aber sehr gut, ein Dennis Quaid in Topform. Kann ich nur empfehlen!

@Titanic: Ja gut, das ist halt einfach der Klassiker schlechthin. Was hier in 2,5 Stunden geboten wird, ist auch einfach sehr gut. Die Bilder, das "Schicksal". Vom Gewinn der Tickets, bis hin zum Untergang. Jack Dawson hat hier auf dem Schiff denke ich sein ganzes Leben gelebt. Zu Beginn allein, lernt die liebe Rose kennen, verliebt sich, da geht was zwischen den beiden, er verkehrt in höheren Kreisen, und säuft am Ende ab. Sehr toller Film eigentlich!
QBI
Moviejones-Fan
06.07.2015 | 08:26 Uhr06.07.2015 | Kontakt
Jonesi

Also persönlich hätte ich Pacific RIM weiter Vorne erwartet. Und ich vermisse San Andreas. Den fand ich ziemlich gut und würde ihn in der Nähe von "2012" einordnen.
GeneralGrievous
Moviejones-Fan
Geschlecht | 05.07.2015 | 15:26 Uhr05.07.2015 | Kontakt
Jonesi

@FoxMulder:

Und dann darf natürlich auch Arac Attack nicht fehlen. Der Film macht mir heute noch Spaß! laughing
FoxMulder
Moviejones-Fan
05.07.2015 | 10:44 Uhr05.07.2015 | Kontakt
Jonesi

Meiner Meinung nach sind da echt zu viele Filme bei, die nicht hauptsächlich Katastrophenfilme sind. Da gibts z.b. n Haufen Filme in der Liste, die unter die Kategorie "Tierhorror" fallen (eins meiner Lieblingsgenres). Davon könntet ihr doch eigentlich auch mal ein Special machen, "Die besten Tierhorrorfilme" laughing
Darkwing
Moviejones-Fan
05.07.2015 | 03:09 Uhr05.07.2015 | Kontakt
Jonesi

Hm, Katastrophen sind für mich Ereignisse, die einen Großteil einer oder mehrerer Spezies essenziell bedrohen. Somit habe ich kein Problem mit einem Alienangriff, Naturgewalten oder viraler oder atomarer Bedrohungen. Okay, eine mutierte Spinneninvasion darf man wohl auch zu Katastrophen dazu zählen - Genres überschneiden sich häufig.

Lediglich die Sortierung ist nicht unbedingt mein Fall. Solche Ranglisten spiegeln immer nur den persönlichen Geschmack wieder. Demnach könnte jetzt jeder hier seine eigene Rangliste veröffentlichen. Unterhaltsam, aber niemals allgemein gültig. Oder anders gesagt: Da jeder seine eigene persönliche Rangliste hat - Was bringen da solche Auflistungen? Wieso nicht alle Katastrophenfilme auflisten und kurzes Statement dazu, anstatt eine feste Rangfolge vergeben, die so eh nur der jeweilige Author so sieht?
Duck-Anch-Amun
Moviejones-Fan
Geschlecht | 04.07.2015 | 17:53 Uhr04.07.2015 | Kontakt
Jonesi

Ich bin auch überrascht was man alles unter Katastrophenfilm zusammenfassen kann. Filme mit Tieren und Monstern sind meiner Wahrnehmung eher Scifi-/Horrorfilme, auch Sachen wie Zombies zähle ich zum Horrorgenre. Und Aliens sind für mich eben SciFi. Deshalb assoziire ich mit Katastrophenfilm ähnlich wie Tiin immer Geschichten über Naturgewalten, wie z.B 2012, Deep Impact oder The Day after Tomorrow.
Finde des Artikel deshalb sehr interessant. Man muss immer unterscheiden zwischen weltweiter, regionaler oder persönlicher Katastrophe. Wenn man Monsterspinnen, Godzilla oder Pacific Rim miteinbezieht gehört für mich dann auch z.B auch Jurassic Park in die Liste.
Moviejones
Das Original
09.10.2014 | 00:23 Uhr09.10.2014 | Kontakt
Jonesi

Wir hatten auch etwas Bauchweh bei Der Weiße Hai und haben den Film rausgenommen. Ob nun Tierhorror mit Riesenspinnen reingehört oder eben nicht, ist sicher auch äußerst subjektiv, aber nun ist die Liste für uns runder.

1
2