Anzeige
Anzeige
Anzeige
Langatmig oder langweilig?

Gääähn! Filme, die uns auf eine harte Geduldsprobe stellen

Gääähn! Filme, die uns auf eine harte Geduldsprobe stellen
28 Kommentare - Sa, 05.12.2020 von S. Spichala
"Gott, war der langweilig!" sagt der eine, während der andere gerade die langsame Entwicklung mochte. Wie wir Filme wie den Sci-Fi-Klassiker "2001 - Odyssee im Weltraum" empfanden, das erfahrt ihr in unserem Special!
Gääähn! Filme, die uns auf eine harte Geduldsprobe stellen

Wie oft hat man das schon erlebt: Es erscheint ein mit Spannnung erwarteter Film oder Freunde betonen vehement eine Filmempfehlung, um doch unbedingt eine Bildungslücke zu schließen - und dann?! Dann quält man sich durch, weil man denkt, dass der Aha-Moment doch gleich noch kommen muss, irgendetwas passiert, was die hohen Meinungen rechtfertigt. Doch oft erlebt man auch genau das Gegenteil, wird enttäuscht oder schlimmer noch, so richtig gelangweilt, weil einen der Film partout nicht packen will.

Wir möchten euch gerne zeigen, dass es uns auch manchmal so geht, deswegen präsentieren wir euch einige für uns ganz furchtbar langatmig-langweilige Filme! Gern kommentieren, wo sich für euch das Sitzfleisch gelohnt hat und wo auch einfach nicht.

2001 - Odyssee im Weltraum

Ja, 2001 - Odyssee im Weltraum, die berühmte Weltraumoper von Stanley Kubrick, die viele Folgefilme inspirierte, nicht zuletzt Interstellar von 2014. Jedoch eine wahre Geduldsprobe in ihrer Langatmigkeit. Mehrere MJ-Redakteure sind mehrfach eingeschlafen oder haben den Film entnervt ausgemacht, bevor sie es endlich doch durchs komplette Werk geschafft haben. Oftmals waren die Affen der K.O.-Punkt...

Fantastic Four

Die ersten zwei Filme über Marvels Superheldenfamilie waren schon nicht das Gelbe vom Ei, aber es ließ sich noch unterbieten - locker! Als Josh Trank und 20th Century Fox die glorreiche Idee zu einem düstereren, realistischeren Reboot hatten, war Skepsis angebracht, macht die Fantastic Four doch gerade dieses Bunte und Spaßige aus. Und tatsächlich: Der neue Film entpuppte sich als purer Langweiler. Gefühlt passiert da gar nichts.

"Fantastic Four" Trailer 4 (dt.)

Star Trek - Der Film

Hier mal ein paar direkte Gedanken unserer Nicole: Wie lang kann man ein Raumschiffmodell eigentlich filmen und aus wie vielen Perspektiven kann man es denn noch betrachten?! Ich bin gewiss nicht die Einzige, die wegen dieser - was waren es? 8 Minuten? - langen Kamerafahrt um die Enterprise während des ersten Star Trek-Films fast eingeschlafen ist. Aber auch insgesamt brauchte der Film gehörig, um überhaupt erstmal in Fahrt zu kommen. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass ich mit Star Trek nie so richtig warm wurde.

Die Legende von Aang

Als Film für sich ist Die Legende von Aang schon das langweilige Werk, durch das die Karriere von Regisseur M. Night Shyamalan einen gehörigen Knick bekam. Kennt man die Animationsserie Avatar - Der Herr der Elemente, kann man beim Kinofilm nur die Augen verdrehen. Pure Sitzfleisch-Verschwendung.

Skyline

Skyline ist wirklich schwierig einzuordnen. Es passiert ja doch etwas und Action gibt es nicht zu wenig. Aber trotzdem zieht sich der Film erstmal eeeewig in die Länge. Eine Gruppe von Menschen auf der Flucht vor den außerirdischen Invasoren, das ist ja jetzt auch nicht mega-innovativ. Als es dann endlich so richtig spannend wurde, war der Film dann auch schon vorbei. Toll...

"Skyline" Trailer 1

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
28 Kommentare
Avatar
Penske1 : : Moviejones-Fan
08.12.2020 00:37 Uhr
0
Dabei seit: 01.11.13 | Posts: 13 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Hab am WE zum ersten Mal "Platoon" geguckt, dabei erging es mir so.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
07.12.2020 08:23 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 143 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@CMetzger
So sehe ich das auch, viele Filme speziell viele historische, sind oft auch nicht sonderlich spannend, aber gute Bühnenbilder, Athmosphäre, Landschaften, Musik etc. können einen Film trotzdem sehenswert machen obwohl er vielleicht nicht das ist was man allgemein Spannend nennt.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
07.12.2020 07:24 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.926 | Reviews: 11 | Hüte: 171

DarkPhoenix, also ich muss sagen, viel passiert bei The Revenant nicht wirklich, ja, da bin ich ganz bei Dir, aber sind es nicht die Aufnahmen, die Bilder, die Stimmung, die Iñárritu dermaßen gut in den Film bringen konnte, der den Streifen spannend macht? Als ich damals im Kino war, und auf dem Sofa dort saß, hat mich der Film mitgerissen, und gar nicht wirklich ermüdet. Aber ich kann auch nachvollziehen, dass der Film für viele langweilig ist... aber die Listen von MJ lassen sich ja immer noch erweitern... mir fällt de zum Beispiel ein Crimson Peak ein laughing

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
06.12.2020 20:46 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 143 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Viele Fortsetzungen gibt es die echte langweiler sind wie 300: Rise of an Empire zum Beispiel oder auch Zorn der Titanen wobei selbst der erste schon mies war.

Eine andere Gruppe der Filme sind die Filme bei denen man mit den Charakteren nix anfangen kann, Twilight fällt mir hier ein, ich habe dem Film eine ernste Chance gegeben, aber da springt gar kein Funke über, dann ist der Rest auch egal, selbst wenn alles sterben würden.

Bei Ghibli fällt mir Flüstern des Meeres ein, irgendwie wartet man die ganze Zeit das etwas interessantes passiert, oder eine Wendung eintritt, aber es ist wie den Wellen zugucken.

Avengers 2 fand ich damals auch schrecklich und die Hobbit Trilogie war auch hart, wo man sich bei Herr der Ringe über jede zusätzliche Minute gefreut hat.

Wing Commander fand ich damals auch langweilig.



Avatar
DarkPhoenix : : Moviejones-Fan
06.12.2020 20:14 Uhr
0
Dabei seit: 12.04.10 | Posts: 138 | Reviews: 0 | Hüte: 3

I am Legend oder The Revenant würden aus meiner Sicht noch perfekt in die Liste passen. Beide Filme zeigen quasi in extremer Länge, wie Will Smith bzw. Leonardo Dicaprio spazieren gehen. Kann den Filmen nichts abgewinnen.

Bei Fantastic Four stimme ich zu, bei der Frau in Schwarz bin ich anderer Meinung, der hat mich ganz gut unterhalten können smile

Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
06.12.2020 12:03 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 187 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Jetzt sind mir doch noch Filme eingefallen:

Die gesamte Hobbit Trilogie. Man merkt von Anfang bis Ende, dass die Story künstlich in die Länge gestreckt wurde. Habe die Filme bisher auch nur 1x gesehen, da ich die oft sehr ermüdend fand.

Aus dem Material lässt sich bestimmt EIN guter und unterhaltsamer Film schneiden.

Avatar
Siggi80 : : Moviejones-Fan
06.12.2020 11:17 Uhr | Editiert am 06.12.2020 - 13:03 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.18 | Posts: 173 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Apocalypse Now

Egal in welcher Fassung, der Film ist mir wesentlich zu lang. Und dann die Message dass der Krieg immer Wahnsinn ist bzw. ALLE wahnsinnig werden lässt. Gibt ja im ganzen Film keine drei Leute die bei klarem Verstand sind.

Die Hubschrauber Szene ist GENIAL, der Rest..nun ja.

Eine der wenigen richtigen "Klassiker" die ich nicht mag.

Wenn ich ne Schnittfassung von dem Film machen würde...würde er wahrscheinlich nach 60 Minuten vorbei sein.

Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
06.12.2020 11:14 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 187 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@luhp92

Richtig. War nur im Kontext zu Filme in dieser Art.

Avatar
TiiN : : Pirat
05.12.2020 23:01 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.200 | Reviews: 132 | Hüte: 352

Barry Lyndon. Ein Film wie ein Gemälde, aber trotzdem drei faszinierende Stunden.

Avatar
EviIDeath : : Moviejones-Fan
05.12.2020 22:04 Uhr
0
Dabei seit: 01.02.15 | Posts: 68 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Mir fallen da auch die grandiosen Werke von Sergio Leone ein. Spiel mir das Lied vom Tod ist ein Brett von Film der auch stark von seiner Atmosphäre lebt. Den seh ich mir immer sehr gerne an. Aber "Es war einmal in Amerika" ist dann auch noch ne Nummer größer, wo ich dann auch schon das ein oder andere mal die Augen gschlossen habe. Auf diese Filme muss man sich voll einlassen und da gehört doch schon mal etwas mehr dazu.

"Was sagt der?" - "Das wir tot sind, mit Akzent!"
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
05.12.2020 21:58 Uhr | Editiert am 05.12.2020 - 22:02 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.722 | Reviews: 151 | Hüte: 488

@Hansel

"Weathering With You" und "Your Name" sind keine Ghibli-Filme^^

Edit: Ah, da fällt mir gerade auf, dass du das so wahrscheinlich gar nicht meinst. Alles gut.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Pirat
05.12.2020 21:33 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.200 | Reviews: 132 | Hüte: 352

Ich habe mir vor 10 Jahren glaube ich erstmalig Star Trek der Film angeguckt und kann diese langsame Eröffnungsszene absolut verstehen. Aber für Trekkies ist das sicherlicher wengier langweilig.

In diesem Zuge fällt mir noch Superman der Film an, wo man zunächst 5-10 Minuten Credits bei immerhin toller Musik bewundern darf.

Ansonsten gefallen mir viele Werke wie 2001: Odyssee im Weltraum und Enemy sehr.

Es sind halt oft andere Sehgewohnheiten oder Geschmäcker die nicht so ganz zu Filmen passen wollen.

Einen Tenet hier zu nennen finde ich aber vollkommen falsch. Der war nicht wirklich langatmig. Ad Astra hingegen könnte ich verstehen, auch wenn ich diesen sehr gut fand.

Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
05.12.2020 21:23 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 187 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Obwohl ich die alte und die TNG Star Trek Crews liebe, habe ich tatsächlich noch nie den ersten Star Trek am Stück schauen können. Den fand ich schon als Kind sterbenslangweilig. Teil 2 macht dann fast alles verbessert, was da schlecht war und ist damit zum besten Star Trek Film geworden.

Also moderner Film fällt mir zum Thema "Weathering With You" an. Ich liebe Ghibli Filme, ich mag den Vorgänger sehr gerne. Aber den Film fand ich so furchtbar träge und irgendwie viel gewollt und nicht viel gekonnt. War sehr öde.

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
05.12.2020 15:40 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.843 | Reviews: 34 | Hüte: 159

@Duck-Anch-Amun:

Bring mich nicht auf Ideen ;)

Und danke für die wärmende Mütze.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
05.12.2020 15:39 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.945 | Reviews: 35 | Hüte: 541

@MB80
Ich hätte ja noch Batman v Superman oder Aquaman eingeworfen damit auch ne schöne Endlosdiskussion entsteht tongue-out
Und wenn dann auch noch werder Transformers 4 noch 5 drin stehen, fehlt doch was ^^

Forum Neues Thema
Anzeige