AnzeigeN
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Destination Wedding gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Destination Wedding (2018)

Ein Film von Victor Levin mit Keanu Reeves und Winona Ryder

Kinostart: 02. August 201890 Min.FSK12Drama, Komödie, Romantik
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
Destination Wedding Bewertung

Destination Wedding Inhalt

Zwei miesepetrige Hochzeitsgäste, beide Außenseiter in diesen Dingen, fühlen sich ihrer Einstellung zum Trotz zueinander hingezogen. Doch diesen Gefühlen nachzugeben, würde ja bedeuten, der Hoffnung mehr zu vertrauen als der Erfahrung - in der Tat eine dumme Entscheidung.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Destination Wedding und wer spielt mit?

Drehbuch
OV-Titel
Destination Wedding
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
30.01.2020 22:37 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.275 | Reviews: 174 | Hüte: 4

"Destination Wedding - Was sich neckt, das liebt sich" ist eine wunderbare Komödie geworden. Sie macht Spaß und die Dialoge sind clever geschrieben, ohne das man sich langweilt. Im Gegenteil, die 87 Minuten vergehen wie im Flug. Die Entwicklung der Story hat mir sehr gut gefallen und es ist sehr schön anzuschauen, wie sich 2 Gegensätze sich gegenseitig anziehen und dabei sehr pessimistisch durch die Welt gehen. Die Ideen haben mir sehr gut gefallen. Ich konnte hier viel Lachen, da viele Gags äußerst unerwartet platziert wurden. Das, was mir negativ aufgefallen ist, wie nah und doch so fern die beiden Zimmern auseinander liegen. In einer Szene sind die quasi nebenan und in einer anderen Szene sind sie ziemlich weit weg von einander.

Die schauspielerischen Leistungen haben mir extrem gut gefallen. Die beiden Schauspieler, um die es hier geht, verkörpern ihre Figuren hervorragend und glaubwürdig. Die Kamera ist schön ruhig und ich finde es interessant, wie man zum Teil die Kamera platziert hat. Man sieht in der einen oder anderen Szene quasi nichts, da man sich voll und ganz auf die Dialoge konzentrieren soll und das funktioniert wunderbar. Die musikalische Begleitung hat etwas komödiantisches an sich, so wie der Film es auch ist.

Wer sich gerne unterhalten lassen möchte, kann sich "Destination Wedding - Was sich neckt, das liebt sich" sehr gerne anschauen.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema
Anzeige