Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
First Reformed gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

First Reformed (2018)

Ein Film von Paul Schrader mit Ethan Hawke und Amanda Seyfried

Filmstart: folgt113 Min.Drama, Mystery, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch
First Reformed

First Reformed Inhalt

Ernst Toller ist ein einsamer Pastor in einer kleinen niederländischen Kirche im Bundesstaat New York, die kurz vor ihrem 250. Geburtstag steht. Einst ein Halt auf der örtlichen U-Bahn, ist die Kirche nun eine Touristenattraktion, die sich um eine schwindende Gemeinde kümmert. Als ein schwangeres Gemeindemitglied Toller bittet, ihren Ehemann, einen radikalen Umweltschützer, zu beraten, gerät der Geistliche in einen Konflikt mit seiner eigenen Vergangenheit, und nur ein Akt der Gewalt verspricht Erlösung.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von First Reformed und wer spielt mit?

OV-Titel
First Reformed
Format
2D
Box Office
3,45 Mio. $
Uns liegen keine Informationen zur FSK-Freigabe des Films vor.
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.01.2019 01:23 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.885 | Reviews: 176 | Hüte: 391

@eli4s

Achso. Höhere Mächte sozusagen laughing

Für den Moment und für dich ist das natürlich blöd, aber rückblickend und aus neutraler Position liest sich das doch recht witzig^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
07.01.2019 22:02 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.054 | Reviews: 33 | Hüte: 51

@luph92

weil ich es erst nicht als solches verstehen konnte. Das ist leider dem technischen Umstand geschuldet, dass ich es hin und wieder erlebe, dass mein Fernseher/Reciever usw. mal aussetzt. Und deshalb war mein erster Gedanke natürlich ein verärgertes "Nicht schon wieder". Erst kurz danach wurde mir klar, dass der plötzliche Abbruch als Stilmittel gedacht war, aber da war dann der Moment schon verflogen^^.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
06.01.2019 01:52 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.885 | Reviews: 176 | Hüte: 391

@eli4s

Ich habe mir den Film heute Abend gesehen, deinem Text stimme ich weitestgehend zu. "Taxi Driver in der Kirche" ist meiner Meinung nach eine sehr treffende Beschreibung, auch wenn "First Reformed" für mich letztendlich nicht über dessen Wucht verfügt. Dennoch ein sehenswerter Film, man benötigt aber schon etwas Sitzfleisch.

Warum genau hat dich das Ende zunächst im negativen Sinne irritiert?

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
12.12.2018 12:18 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.054 | Reviews: 33 | Hüte: 51

@luhp92

Hatte auch leider (soweit ich weiß) kein kinorelease in Deutschland. Ist aber seit kurzem bei amazon Video ausleih/kaufbar, immerhin..

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
11.12.2018 20:54 Uhr | Editiert am 11.12.2018 - 20:58 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.885 | Reviews: 176 | Hüte: 391

@eli4s

Ein Film, den ich an sich gar nicht so auf dem Schirm habe.
Die Kritiken fallen im Durchschnitt auf jeden Fall gut bis sehr gut aus, zudem gewinnen Paul Schraders Drehbuch und Ethan Hawke einen Award nach dem nächsten. Mal schauen, wohin das noch führen wird.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
11.12.2018 20:37 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.054 | Reviews: 33 | Hüte: 51

Ein Film gefühlt wie aus alter Zeit, der dennoch in der Gegenwart spielt. Sowohl hinsichtlich Format, dem spärlichen, etwas heruntergekommene Setting, dem Erzähltempo. Auch die Themen sind gleichzeitig alt und brandaktuell.
Der Film thematisiert Verfall, seien es Körper, Umwelt, Werte. Es geht um Verzweiflung und Hoffnung, Schöpfung und Selbstzerstörung. Um die menschliche Natur, stets konfrontiert mit den Zweifeln an der eigenen Existenz und dem Sinn. Glaube und religiöse Motive spielen ebenso eine Rolle, sollte aber niemanden abschrecken.

Konkret spielt Ethan Hawke in einer seiner besten Rollen einen Priester, der für die Menschen seiner kleinen Gemeinde sorgt und selbst heftig mit seinem Glauben ringt. Die persönlichen Stories werden von politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen gerahmt. Paul Schrader entwirft dabei weitgehend ein sehr düsteres Bild und gibt sicher hier und da auch Anknüpfungspunkte an seinen Taxi Driver. Auch wenn mich das Ende zunächst leider irritiert hat (im negativen Sinne) war es ein sehr interessantes, meditatives und beachtlich entschleunigtes Filmerlebnis, das ich auf jeden Fall empfehlen kann.

Meine Bewertung
Bewertung
Forum Neues Thema